JCB öffnet neue Produktionsstätte in Indien

Die neue Fabrik entstand in Pune, eine Region, die für einen hohen technischen Ausbildungsstand bekannt ist. Die Investition in über 200 Arbeitsplätze ließ sich der Konzern 15 Mio. $ kosten.
JCB schuf 200 neue Arbeitsplätze im wachsenden Markt Indien.
JCB schuf 200 neue Arbeitsplätze im wachsenden Markt Indien.
Im Beisein des Parteivorsitzenden der britischen „Conservative Party“ und Parlamentsabgeordneten Rt. Hon David Cameron MP wurde die Anlage Anfang September eröffnet. John Patterson, der JCB Managing Director und CEO führte aus, dass Indien bereits der zweitwichtigste Markt von JCB ist. Die Verkaufszahlen haben sich in den letzten fünf Jahren vervierfacht. JCB ist Marktführer in Indien. Deshalb ist es wichtig, weiter stark in diesen Markt zu investieren, um mit dem Wachstum mithalten zu können, dass in der Zukunft erwartet wird.

JCB hat mittlerweile drei Produktionsstätten in Indien, und die neue Fabrik im Talegoan Dabhade district of Pune ist Teil einer 40 Millionen $-Gesamtinvestition des Konzerns in Indien

Das Engagement und die Produktion von JCB in Indien begannen 1980 in Form eines Joint Ventures. JCB ist der größte Hersteller von Bauausrüstungen im Land, und für dieses Jahr wird ein neuer Verkaufsrekord erwartet.


Autor:
Aktualisiert am: 09.10.2006 08:59
Landwirt.com Händler Landwirt.com User