Interview mit Josef Zotter - Der Bauer soll Unternehmertum leben

Der Essbare Tiergarten des Herrn Zotter: Warum ein Schokoladen –Hersteller einen Vorzeigebetrieb für die biologische Landwirtschaft gebaut hat und zu mehr unternehmerischem Denken aufruft.
Mag. Verena Florian im Interview mit Chocolatier Josef Zotter.
Mag. Verena Florian im Interview mit Chocolatier Josef Zotter.
Sie sind ein erfolgreicher Unternehmer, aber Ihnen ist das nicht in den Schoß gefallen.
Josef Zotter: Ich bin der klassische Unternehmertyp und auch schon einmal Pleite gegangen. Was die Landwirtschaft betrifft: Ich verstehe die jungen Menschen, deren Eltern den Hof so gut führten, wie sie konnten und sich dabei dem System untergeordnet haben. Die Jungen wollen jetzt nichts falsch machen. Aber es geht um Kreativität! Maisanbau und 300 Schweine, das war einmal eine Innovation, aber jetzt nicht mehr. Die biologische Landwirtschaft ist die einzige auf Dauer funktionierende Form in der Landwirtschaft, denn du kannst der Erde ja nicht mehr entnehmen, als sie hat.

Aber wie sollen denn die Bauern das jetzt machen?
Josef Zotter: Im klassischen Unternehmertum fegt dich der Markt weg, wenn du dich nicht diesen Regeln stellst: Innovation, Wandelbarkeit, Wirtschaftlichkeit. So hart das klingt, aber dann muß es der Bauer eben lassen. Wer aber gerne Bauer ist und dazu steht, ist auch erfolgreich. Ich lebe in Gleisdorf, da leben ein paar Bauern sehr gut, besser als der Durchschnitt von Menschen, die Montag bis Freitag in die Fabrik gehen. Der Bauer kann Unternehmertum leben und frei entscheiden, was er tut.
Von Mag. Verena FLORIAN, Graz

Das Interview lesen finden in der Ausgabe 19/2012 des fortschrittlichen Landwirts. Die ausführliche Variante finden Sie unter Homepage Verena Florian

Aktualisiert am: 24.09.2012 10:54
Landwirt.com Händler Landwirt.com User