Intervention für Butter und Magermilchpulver

Intervention für Butter und Magermilchpulver zu einem festen Mindestpreis. Die EU greift weiter regulierend in die Märkte ein.
Die EU interveniert Butter und Magermilchpulver zu einem festen Mindestpreis.
Die EU interveniert Butter und Magermilchpulver zu einem festen Mindestpreis.
Butter wird zu einem festen Mindestpreis bis zu einer Obergrenze von 30.000 t interveniert und Magermilchpulver bis zu 109.000 t. Rindfleisch wird, genau wie Gerste und Mais, ausschließlich im Ausschreibungsverfahren vom Markt genommen. Für Schweinefleisch bleibt es bei den Prämien für die Private Lagerhaltung als Preisstützung. Außerdem hält die Kommission an Exporterstattungen für Getreide, Rind- und Schweinefleisch fest.


Aktualisiert am: 13.09.2011 16:01
Landwirt.com Händler Landwirt.com User