Get it on Google Play

Internationale Fachtagung zur Kälberaufzucht

Am 30. März 2017 dreht sich an der LFS Pyhra in Niederösterreich alles ums Kalb. 7 Referenten und 25 ausstellende Firmen stellen Ihr Wissen rund um die moderne Kälberaufzucht zur Verfügung. In Workshops vermitteln sie das Wissen für Milchviehbetriebe und Mäster praxisnah.
Ende März findet eine Internationale Fachtagung zur Kälberaufzucht in Niederösterreich statt. Foto: IK Pyhra Werner Steindl
Ende März findet eine Internationale Fachtagung zur Kälberaufzucht in Niederösterreich statt. Foto: IK Pyhra Werner Steindl
Kälber sind die Zukunft des Milchbetriebes. Eine gut geplante Aufzucht der Jungtiere trägt dazu bei, dass die Kälber fit ins Leben starten. So schaffen Sie die Voraussetzung für stabile und leistungsfähige Milchkühe und wüchsige Mastrinder.

Ein Tag rund um das Kalb

Passend zum Jahr des Kalbes, das die Rinderzucht Austria ausgerufen hat, veranstaltet das Internationale Kompetenzzentrum für Rinderzucht und Milchviehhaltung eine internationale Fachtagung zum Thema Kälberaufzucht. In Fachvorträgen und Workshops geben international anerkannte Referenten Tipps zur erfolgreichen Kälberaufzucht. Ergänzt wird dieser Fachtag durch eine Ausstellung von in- und ausländischen Firmen, die die neuesten Trends von der Kälbertränke bis zur Kälberaufstallung in der Praxis zeigen.

Die Eckdaten:
  • Termin: Donnerstag, 30. März 2017 in der Zeit von 8.45 bis 16.30 Uhr
  • Ort: Landwirtschaftliche Fachschule Pyhra, Kyrnbergstraße 4, 3143 Heuberg (bei St. Pölten in Niederösterreich)

Die Referenten:
  • Apl.-Prof. Dr. Martin Kaske, Rindergesundheitsdienst Schweiz
  • Tierarzt Dr. Walter Peinhopf, Stmk, Tierarzt Dr. Franz Kritzinger, OÖ
  • DI Julia Trieb, BEd., AK Rindermast LK NÖ, Anton Andeßner, AK Rindermast OÖ und Praktiker
  • Dr. Marco Horn, AK Milch, LK NÖ

Die Highlights:
  • 25 Firmen zeigen die neuesten Trends von Kälbertränke, -fütterung und -aufstallung
  • Workshops, z.B. Herstellung einer Kälber TMR in der Praxis, Gesundheitsprophylaxe, optimierte Kälberaufzucht (Fresseraufzucht) …
  • Praktiker stellt eine neue Methode der Qualitätsbestimmung von Biestmilch vor

Die Kosten:
  • Kosten: 12 € pro Person, 8 € pro Schüler
  • TGD Anerkennung: 2 Stunden
  • Keine Anmeldung erforderlich mit Ausnahme von Schulklassen bzw. Busgruppen!

veröffentlicht: 14.03.2017 11:08