Initiative SuperEthanol stellt Programm zur Einführung von Superethanol in Österreich vor.

Anlässlich der bevorstehenden Markteinführung des neuen, umweltfreundlichen Treibstoffes SuperEthanol in Österreich stellt die neu gegründete Initiative SuperEthanol ein umfangreiches Arbeitsprogramm und die neue Website www.superethanol.at vor.
SuperEthanol ist ein umweltfreundlicher Treibstoff, der aus bis zu 85 % Bioethanol (hergestellt aus Mais, Weizen und Zuckerrüben) und der Rest aus Superbenzin besteht. Jeder Liter verbrauchtes Bioethanol statt Superbenzin als Treibstoff erspart der Umwelt bis zu 1,8 Kilogramm CO2. Mit der Verwendung von SuperEthanol kann somit dem Treibhauseffekt gegengesteuert werden. Darüber hinaus steigert SuperEthanol auch die PKW-Motorleistung. Ab 1. Oktober 2007 wird der Bioethanolanteil von SuperEthanol von der Mineralölsteuer befreit und der Treibstoff gegenüber Superbenzin somit wirtschaftlich attraktiv. SuperEthanol hat sich bereits erfolgreich unter anderem in Schweden, den USA und Brasilien als alternativer Treibstoff etabliert.

Zur weiteren Umsetzung des im April vorgestellten 5-Punkte-Programms der Bundesregierung zur zügigen Markteinführung von SuperEthanol in Österreich haben sich namhafte Unternehmen aus Industrie, Landwirtschaft und Handel zur neuen Initiative SuperEthanol zusammengeschlossen. Mitglieder sind die Automobil-Importeure General Motors/Saab, Ford, Volvo, das Energiehandelsunternehmen Genol, die Landwirtschaftskammer, die Vereinigung "Die Rübenbauern", die Autofahrerclubs ÖAMTC und ARBÖ und die AGRANA, Österreichs einziger industrieller Hersteller von Bioethanol.

Weitere Informationen zur Initiative SuperEthanol und zum umweltfreundlichen Treibstoff SuperEthanol finden Sie unter
www.superethanol.at.

Weitere Links:
www.agrana.com
www.saab.at
www.ford.at
www.volvocars.at
www.genol.at
www.ruebenbauern.at


Autor:
Aktualisiert am: 27.07.2007 09:10

Landwirt.com Händler Landwirt.com User