In Zukunft elektronisch gesteuert

Kategorien zum Thema: Forsttechnik Forstwirtschaft Top
Die elektronische Einspritzung ist der jüngste Meilenstein bei den STIHL Motorsägen. Derzeit noch in der Entwicklungsphase, soll die neue Motorsäge MS 500i Ende 2018 in Serienproduktion gehen.
Dank Leichtbauweise will die MS 500i zudem mit einem bisher unerreicht niedrigen Leistungsgewicht glänzen. Foto: Stihl
Dank Leichtbauweise will die MS 500i zudem mit einem bisher unerreicht niedrigen Leistungsgewicht glänzen. Foto: Stihl
STIHL arbeitet derzeit mit Hochdruck an der weltweit ersten Motorsäge mit elektronisch gesteuerter Kraftstoffeinspritzung. Bei einem Rundgang im STIHL Entwicklungszentrum in Waiblingen stellte der Motorgerätehersteller einen Prototyp der Profisäge mit der Bezeichnung MS 500i in einem fortgeschrittenen Entwicklungsstadium vor. Laut STIHL zeichnet sich die MS 500i durch höchste Leistung bei niedrigem Gewicht, einfachste Bedienung und ein hohes Maß an Servicefreundlichkeit aus.
Die neue Technologie will in vielerlei Hinsicht neue Maßstäbe setzen. Neben der schnellen Beschleunigung sind das Verbesserungen beim Arbeitskomfort bis hin zu vereinfachter Servicefähigkeit durch einen Fehlerspeicher im Steuergerät. Der Motor kommt ohne Vergaser aus, die Kraftstoffdosierung erfolgt sensorisch. Dabei wird das Gemisch beim Start unmittelbar an die Umgebungsbedingungen angepasst. Die Sägekette beschleunigt laut Hersteller in nur 0,25 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Dank Leichtbauweise will die MS 500i zudem mit einem bisher unerreicht niedrigen Leistungsgewicht glänzen

Mehr über STIHL lesen Sie im LANDWIRT 20/2017.
Bestellen Sie hier kostenlos und unverbindlich Ihr Probeheft Ausgabe 20/2017 (solange der Vorrat reicht)

Aktualisiert am: 10.10.2017 10:40
Mehr Forsttechnik

Forstwege: Böschungen einfacher pflegen

Im Laufe der Jahre wachsen die Böschungen unserer Forstwege gerne zu. Das kann bei wenig befahrenen Wegen dazu führen, dass sie für LKW oder andere Maschinen unbefahrbar werden. Helmut und Ewald Längle haben eine Technologie entwickelt, mit der sie Wegböschungen maschinell einfach und schnell säubern können.

Lagger Rotationsgrader RG 2.5

Zur Pflege und Sanierung von Schotterstraßen hat die Firma Lagger aus Tirol einen rotierenden Grader entwickelt. Die Handhabung ist einfach, das Verfahren vergleichsweise günstig. Wir haben uns das Gerät im Einsatz angesehen.

Genialer Holzjobtag in der Forstschule

Im Rahmen des „Genialen Holzjobtages“ informierten sich über 1000 SchülerInnen über Berufe mit Holzschwerpunkt. Dabei wurde innovativste Forsttechnik erlebbar. Berufe der gesamten Holz-Wertschöpfungskette und Ausbildungsstätten präsentierten sich den Jugendlichen in Bruck.

Neue Motorsäge 572 XP von Husqvarna

Auf der Forstmesse Luzern (Schweiz) stellt Husqvarna derzeit die nächste Generation von Motorsägen vor. Die Husqvarna 572 XP verfügt unter anderem über eine höhere Schnittleistung und eine verbesserte Kühlung.

Armin Kugler erneut Österreichischer Meister im Sportholzfällen

Armin Kugler ist alter und neuer Österreichischer Meister im Sportholzfällen. Der Extremsportler konnte sich bei der STIHL® Timbersports® Series erneut vom Mitbewerb absetzen.

Raupe Moritz von Pfanzelt noch universeller

Pfanzelt stellte seine Fäll- und Vorlieferraupe Moritz vor rund einem Jahr vor. Nun hat der Forstmaschinen-Hersteller das Einsatzgebiet der ferngesteuerten Raupe erweitert: Das neue Modell verfügt über Zapfwelle und Dreipunktaufnahme.

Wertasten mit hydraulischem Entastungskopf

Mit der Patas hat die Firma advaligno ein neuartiges und schnelles System zur maschinellen Entastung entwickelt. Im Zuge der Ligna in Hannover war dieses Gerät im praktischen Einsatz zu sehen.

Straßenpflege mit Mietgrader von Holzer

Wer seine Forst-, Alm- und Güterwege regelmäßig pflegt, vermeidet kostspielige Sanierungsmaßnahmen. Künftig brauchen Sie dazu keine Firma mehr: Straßenbauprofi Thomas Holzer verleiht traktorgezogene Grader und Rüttelplatten und gibt wertvolle Tipps.

Trommelsägen von Binderberger, Kretzer und Unterreiner im Test

Brennholz-Profis setzen immer öfter auf Trommelsägen. Nicht ohne Grund, denn diese neuen Geräte bieten viele Vorteile: hohe Leistung, einfache Bedienung und ein minimales Verletzungsrisiko. – Wir haben die Sägen von Binderberger, Kretzer und Unterreiner in der Praxis getestet.
Forsttechnik-Kleinanzeigen
  • Steyr 9090M
    Bj. 2005, 109 PS, 4,4l Sisu-Motor, 3750h, Bereif. 540/65R34 440/65R24 Michelin, Fronthydr., Differenzialsperre vorne u. hinten, gebr. Vorderachse, Lastschaltung, hydr. Anhängerbremse, Forstplatte, 6 Arbeitssch. vo, 6 Arbeitsschein. hi, EHR, 2 dw Steuergerät mech. mit Kreuzhebel, 1 dw Steuergerät elektr., Multikontr, Klima, Motorstaubremse.
  • Forsttraktor
    Forsttraktor Ferguson 254 ACRAD mit Seilwinde Igland-Doppeltrommel + Funksteuerung, Bj. 1983, 4000 Bstd. 
  • Forstanhänger
    Forstanhänger-Tandem Achse, von SLKW-Hochstandsteuerung.
  • VALTRA 6550 HI-TECH mit Rückfahreinrichtung
    Bj. 2001, Forstausrüstung, günstig zu verkaufen, sehr guter Zustand.