Immer mehr Studierende auf der BOKU

Die Universität für Bodenkultur Wien konnte ihre Studentenzahl im Vergleich zum vorigen Studienjahr um 8,2 % steigern und weist damit den größten Studierendenzuwachs aller 22 österreichischen Universitäten auf.
Mit einem zukunftsorientierten Studienangebot konnte die BOKU die Zahl der Studierenden massiv steigern.
Mit einem zukunftsorientierten Studienangebot konnte die BOKU die Zahl der Studierenden massiv steigern.
Hinsichtlich der Gesamtstudentenzahl ist die BOKU auf Platz neun vorgerückt und rangiert noch vor der Uni Klagenfurt, wie das Bundesrechenzentrum (BRZ) aktuell ermittelt hat.

Zukunftsorientiertes Studienangebot an der BOKU
Rektor Martin Gerzabek ist überzeugt, dass die BOKU wegen ihres zukunftsorientierten Studienangebots bundesweit eine Vorreiterrolle einnimmt. Damit werde auch ihre große Attraktivität für die Studierenden untermauert, die die BOKU zur zweitbeliebtesten Uni Österreichs gekürt hätten, so der Rektor. "Ansteigende Absolvent(inn)enzahlen zeugen dabei von dem großen Bemühen aller Universitätsmitarbeiter, den gesellschaftlichen Anforderungen an die BOKU gerecht zu werden." Die BOKU zählt zu den MINT-Universitäten, die aufgrund der Kombination aus Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik, in Forschung und Lehre die grundlegenden Fragestellungen für eine nachhaltige Gesellschaftsentwicklung vorantreiben.


Autor:
Aktualisiert am: 02.12.2010 09:23
Landwirt.com Händler Landwirt.com User