Ileitis-Impfung senkt Antibiotikaverbrauch bei Schweinen

Eine Impfung von Schweinen gegen den Ileitis-Erreger Lawsonia intracellularis kann den Verbrauch von Antibiotika sehr deutlich senken. Dies ist einem Bericht im Fachjournal „Acta Veterinaria Scandinavica“ zu entnehmen.
Die Autoren berichten in ihrer Publikation sowohl über eine 79-%ige Verringerung des Antibiotikaverbrauchs als auch von einer hochsignifikanten Steigerung der Tageszunahmen um 42 g und des Schlachtkörpergewichtes um 1,25 kg. Im Durchschnitt verkürzte sich die Mastdauer der geimpften Tiere um acht Tage.

Darmgesundheit ein wichtiger Faktor in der Schweinemast

Zusätzlich zu dieser Leistungssteigerung mussten signifikant weniger Schweine wegen Diarrhöe behandelt werden. Die Verbesserung der Leistungsparameter durch eine gestärkte Darmgesundheit stellt einen wichtigen Faktor für eine höhere Rentabilität der Schweinemast dar (Quelle: ZDS).


Autor:
Aktualisiert am: 03.06.2009 17:47
Landwirt.com Händler Landwirt.com User