IG-Milch Jahreshauptversammlung

2000 IG-Milch-Mitglieder füllten bei der Jahreshauptversammlung der IG die Boschhalle in Wels.
Ernst Halbmayr, Projektleiter von "A faire Milch", berichtete von der Einführung der Milchmarke.
Ernst Halbmayr, Projektleiter von "A faire Milch", berichtete von der Einführung der Milchmarke.
IG-Milch-Bauer und Obmann Ewald Grünzweil mit EU-Bauer Manfred Tisal gemeinsam auf der Bühne.
IG-Milch-Bauer und Obmann Ewald Grünzweil mit EU-Bauer Manfred Tisal gemeinsam auf der Bühne.
Obmann Ewald Grünzweil konnte neben seinen europäischen Kollegen aus dem European Milkboard (EMB), Gastreferent Dr. Thomas Grupp (Leiter der Besamungsanstalt München-Grub) auch einen EU-Bauern der ersten Stunde, Manfred Tisal vom Villacher Fasching, begrüßen.
In seinem Tätigkeitsbericht stellte der Obmann die Arbeit der IG im letzten Jahr vor. Projekte wie "A faire Milch" wurden initiert, deutsche Butter in österreichischer Verkleidung aus dem Regal verbannt und alle Zeit unermüdlich für die Milchbauern gearbeitet.
Dann bleibt natürlich auch der Erfolg nicht aus und seit kurzem stellt neben Spar, Zielpunkt, Nah&Frisch, und den Unimärkten auch die ÖMV "A faire Milch" in die Regale der 410 Tankstellen.
Dr. Thomas Grupp, Leiter der Besamungsanstalt München-Grub zeigte Möglichkeiten zur Befreiung der Milchbauern aus der permanenten Abhängigkeits-Situation auf. Und er stellte fest, dass, "zielgerichtets Handeln am Beispiel der IG-Milch langfristig Erfolg versprechen muss." Dass den Milchbauern trotz trister Milchpreise das Lachen nicht so schnell vergeht, dafür sorgte der EU-Bauer Manfred Tisal. Mit Witz, aber auch Ernstem regte er zum Lachen als auch zum Nachdenken gleichermaßen an.


Autor:
Aktualisiert am: 05.01.2007 10:51
Landwirt.com Händler Landwirt.com User