Holzmarkt im August

Kategorien zum Thema: Forstwirtschaft startseite Top
Der Außenhandel lieferte neuerlich keinen Beitrag zum Wirtschaftswachstum.Die Preise für das Leitsortiment Fichte B, 2b haben sich gefestigt und liegen zwischen 87 und 97 Euro.
Die Preise für Fichte sind gefestigt. Foto: Tyler Olson/shutterstock.com
Die Preise für Fichte sind gefestigt. Foto: Tyler Olson/shutterstock.com
Der anhaltende inländische Konsum sowie verstärkte Investitionstätigkeiten im Bereich Ausrüstungs- und Bauinvestitionen lassen die heimische Wirtschaft moderat wachsen. Der Außenhandel lieferte neuerlich keinen Beitrag zum Wirtschaftswachstum. Der Verlauf einiger Wirtschaftsindikatoren signalisiert eine leichte Verbesserung, die allgemeine Stimmung ist jedoch nach wie vor verhalten.

Die österreichische Sägeindustrie ist unterschiedlich mit Nadelsägerundholz bevorratet. Die Sortimente werden normal bis rege nachgefragt. Bereitgestelltes Holz wird rasch abgefahren, lokal kann es niederschlagsbedingt zu Verzögerungen kommen. Die Preise für das Leitsortiment Fichte B, 2b haben sich gefestigt und liegen zwischen € 87,- und € 97,- je FMO, die Preise für schlechtere Qualitäten sind aufgrund des teilweise vorhandenen Überangebots unter Druck. Der Absatz von Schwarz- und Weißkiefer ist bei stabilen Preisen möglich. Die Lärche hält ihr gutes Preisniveau.

Die Nachfrage nach Nadelindustrierundholz ist verhalten, da die Standorte der Zellstoff-, Papier- und Plattenindustrie sehr gut bevorratet sind. Der Absatz von frischem Schleifholz ist zum Teil nur eingeschränkt möglich. Die Zufuhr ist bei allen Sortimenten teilweise streng kontingentiert, läuft jedoch im Rahmen der abgeschlossenen Verträge problemlos. Buchenfaserholz wird bei sehr guter Bevorratung und stabilen Preisen nachgefragt.

Der Energieholzmarkt ist im Vergleich zum Vormonat unverändert. Sehr gute Bevorratung und geringe Nachfrage treffen, aufgrund des Minderverbrauchs der letzten Winter und der angefallenen Kalamitätsmengen, auf ein großes Angebot.

Trotz reichlich Niederschlag wird weiterhin empfohlen, die Bestände besonders sorgfältig auf Borkenkäferbefall zu kontrollieren. Befallene Bäume sowie bruttaugliches Material, das durch die lokalen Gewitterstürme vermehrt angefallen ist, sollten so schnell wie möglich entfernt werden.

Die aktuellen Preise finden Sie hier.

Aktualisiert am: 29.08.2016 09:18
Mehr zum Wald

Waldumbau zum Laub-Nadel-Mischwald

Das Waldgut Pottschach ist ein Beispiel dafür, dass der Waldumbau vom Nadelholz-Altersklassenwald in einen strukturierten Laub-Nadel-Mischwald eine Erfolgsgeschichte sein kann. Möglich macht das unter anderem die intensive Bejagung des Rehwildes.

Jagd: Abschusszahlen leicht rückläufig

Im Jagdjahr 2016/2017 sank die Zahl der Abschüsse laut Statistik Austria auf 762.000 Stück Wild und lag damit um 2,7 % unter dem Wert der vorangegangenen Saison. Dabei nahm die Jagdstrecke beim Haarwild um 2,6 % auf 617.000 Stück ab.

Lagger Rotationsgrader RG 2.5

Zur Pflege und Sanierung von Schotterstraßen hat die Firma Lagger aus Tirol einen rotierenden Grader entwickelt. Die Handhabung ist einfach, das Verfahren vergleichsweise günstig. Wir haben uns das Gerät im Einsatz angesehen.

In Zukunft elektronisch gesteuert

Die elektronische Einspritzung ist der jüngste Meilenstein bei den STIHL Motorsägen. Derzeit noch in der Entwicklungsphase, soll die neue Motorsäge MS 500i Ende 2018 in Serienproduktion gehen.

Genialer Holzjobtag in der Forstschule

Im Rahmen des „Genialen Holzjobtages“ informierten sich über 1000 SchülerInnen über Berufe mit Holzschwerpunkt. Dabei wurde innovativste Forsttechnik erlebbar. Berufe der gesamten Holz-Wertschöpfungskette und Ausbildungsstätten präsentierten sich den Jugendlichen in Bruck.

Staatspreis für beispielhafte Waldwirtschaft 2017

Besonders vorbildliche Forstwirte aus allen Bundesländern wurden im Rahmen des Österreichischen Waldbauerntages in Kitzbühel, Tirol, mit dem Staatspreis für beispielhafte Waldwirtschaft ausgezeichnet.
Gebrauchtmaschinen