Hochwasser bei Firma Rabe

Die extremen Regenfälle Ende August im Osnabrücker Land haben auch Rabe in Bad Essen schwer getroffen. Die am Firmengelände vorbeifließende Hunte trat über die Ufer.
Hochwasser bei Rabe in Bad Essen.
Hochwasser bei Rabe in Bad Essen.
Innerhalb weniger Minuten wurden das gesamte Firmengelände, sämtliche Produktionshallen und viele Büros bis zu 80 cm hoch überflutet. Produktion und Verwaltung waren für 24 Stunden komplett lahmgelegt. Nach dem zügigen Abpumpen des Wassers durch die Feuerwehr konnte bereits am Wochenende mit ersten Aufräumarbeiten und einer umfassenden Schadensanalyse begonnen werden.

Rabe hatte Glück im Unglück. Die Schäden erwiesen sich kleiner und weniger nachhaltig als am Anfang vermutet. Das in die Produktionshalle eingedrungene Wasser und die damit verbundenen Reparaturarbeiten führten jedoch zu erheblichen Produktionsausfällen. Es dauerte fünf Arbeitstage bis alle Fertigungsbereiche wieder voll funktionsfähig waren. Die größten Beeinträchtigungen ergaben sich aus dem Ausfall der Telefonleitungen, so dass Kontakte mit Kunden, Lieferanten und anderen Geschäftspartnern für mehrere Arbeitstage nur über Mobiltelefone möglich waren. Auch diese Störungen sind mittlerweile behoben.

Um die Produktionsunterbrechung schnellstmöglich aufzuholen wird aktuell mit Überstunden und Wochenendarbeit gearbeitet. Auf Grund der guten Auftragslage wird es aber trotz dieser Anstrengungen leider in Einzelfällen zu kleinen Lieferverzögerungen kommen.

Mehr über Firma Rabe


Aktualisiert am: 22.09.2010 08:57
Landwirt.com Händler Landwirt.com User