Harvester und Forwarder: Schnupperwoche in Ossiach

Das BFW- Forstliche Ausbildungsstätte veranstaltete erstmals mit dem Forstunterneh-mer Adolf Tschernitz einen praxisorientierten Harvester- und Forwarderschnupperkurs.
Am Kurs nahmen land- und forstwirtschaftliche Facharbeiter teil.
Am Kurs nahmen land- und forstwirtschaftliche Facharbeiter teil.
Die Gruppe der Kursteilnehmer setzte sich aus land- und forstwirtschaftlichen Facharbeitern zusammen. Schon bei der Inbetriebnahme der Maschinen ist sehr hohes Spezialwissen nötig, wobei der richtigen Dateneingabe in den Bordcomputer großes Augenmerk geschenkt wird. Anlage von Preismatrizen und Ausformungskriterien für die verschiedenen Baumarten stehen am Beginn der Arbeiten.

Bedienung von Forwarder und Harvester
Der Forwarder John Deere 1110 D Eco III entwickelte sich schnell zur Lieblingsmaschine. Durch die einfache Bedienung war es den Kursteilnehmer möglich, rasch in den Arbeitsablauf integriert zu werden. Wirtschaftliche Leistungen konnten in der kurzen Zeit zwar nicht erbracht werden, das Arbeitsverfahren und die Bedienung der Maschine wurden aber erlernt. Der Harvester Cat 580 C verlangt einem Maschinisten mehr ab. Die Koordination mehrer Tätigkeiten bei der Fällung und Aufarbeitung beansprucht sehr viel Konzentration und vorausschauendes Denken. Trotz übersichtlicher, komfortabler und klimatisierter Fahrerkabine kamen die Neueinsteiger gehörig ins schwitzen. In den ersten Tagen wurden die Bäume noch vorgelegt und von den Kursteilnehmern „nur“ aufgearbeitet. Der Respekt vor dem Fällvorgang endete erst an den letzten Kurstagen.

Weitere Kursinhalte
Jene Kursteilnehmer, die nicht mit dem Fahren der Maschinen beschäftigt waren, konnten am Übungscomputer verschiedene Einstellungen ausprobieren, Ketten schärfen, Daten für das Kalibrieren der Messanlage erheben oder mit einem Kranhänger Übungsfahrten durchführen. Tägliche Wartungsarbeiten und das Montieren von Gleitschutzketten und Bogiebändern run-deten den Kursinhalt ab. Als kleine Abschlussprüfung baute Adolf Tschernitz einen kleinen Geschicklichkeitsparcour für Forwarderfahrer auf. Verschiedene Sortimente sollten aus verschiedenen Hindernissen geladen werden. Als Abschluss musste noch ein dreistöckiger Kreuzstoß errichtet werden.

Ausbildung von Forstmaschinenführern forcieren
Das BFW – Forstliche Ausbildungsstätte Ossiach wird auch in Zukunft bemüht sein die Ausbildung von Forstmaschinenführern zu optimieren. Die Begeisterung der Kursteilnehmer gibt Grund zur Hoffnung, dass sich in Österreich eine qualifizierte Ausbildung für alle Forstma-schinenführer etablieren wird. Moderne Technik, qualifizierte Mitarbeiter und engagierte Forstunternehmer garantieren positive Zeiten für Österreichs Forstwirtschaft.

Von Dieter SEEBACHER, BFW – Forstliche Ausbildungsstätte Ossiach


Autor:
Aktualisiert am: 07.08.2009 08:28
Gefordert waren die Teilnehmer auch bei Übungsfahrten mit dem Krananhänger.
Landwirt.com Händler Landwirt.com User