Hagelbilanz in der Steiermark

Das Jahr 2006 war in der Steiermark geprägt von zahlreichen Wetterkapriolen mit teils katastrophalen Ausmaßen. Die Schäden sind nahezu um das dreifache gestiegen. Seit heuer ist bei der österreichischen Hagelversicherung eine Ausweitung des Versicherungsschutzes möglich.
Dr. Kurt Weinberger, Generaldirektor der österreichischen Hagelversicherung, präsentierte die Hagelbilanz für die Steiermark.
Dr. Kurt Weinberger, Generaldirektor der österreichischen Hagelversicherung, präsentierte die Hagelbilanz für die Steiermark.
"Die Anzahl der Schadensfälle erhöhte sich mit 6.216 nahezu auf das Dreifache (2005: 2200). Insgesamt wurden 15 Mio. EUR für Schadensfälle in der Steiermark aufgewendet“, erklärte Dr. Kurt Weinberger, Generaldirektor der Österreichischen Hagelversicherung. Österreichweit wurden 42 Mio. EUR an Entschädigungen geleistet. Die Zahlen zeigen deutlich, dass die zunehmenden Wetterextremereignisse ein aktives Risikomanagement in der Landwirtschaft immer unerlässlicher machen. Der agrarische Spezialversicherer hat sich in den vergangenen Jahren vom reinen Hagelversicherer zum umfassenden Partner der Bauern für sämtliche Wetterrisiken weiter entwickelt.

Steiermark: Mehrgefahrenversicherte Fläche stieg um 10 Prozent
Der Trend zur umfassenden Mehrgefahrenversicherung, die neben Hagel u.a. auch Frost, Trockenheit, Auswuchs, tierische Schädlinge und Überschwemmung abdeckt, hielt auch 2006 ungebrochen an. Die mehrgefahrenversicherte Fläche stieg um 10 Prozent auf 80.000 Hektar, die hagelversicherte Fläche um fünf Prozent auf über 130.000 Hektar. Knapp 80 Prozent der steirischen Ackerfläche sind hagelversichert und davon rund 60 Prozent mehrgefahrenversichert. „Die Versicherungssumme – jene Summe, für die der agrarische Spezialversicherer im Schadensfall haftet – stieg in der Steiermark um mehr als 4,5 Prozent auf rund 377 Mio. EUR“, unterstrich Weinberger.
Die Strategie der Hagelversicherung ist es durch Wachstum und Erweiterung das Risiko besser abzugleichen. So wird auch versucht Schutzmaßnahmen (zB Hagelschutznetzen) zu fördern und somit die Schäden geringer zu halten.

2007: Ausweitung des Versicherungsschutzes
Als verlässlicher und starker Partner der Bauern hat die Hagelversicherung auf die zunehmende Nachfrage nach noch umfassenderem Versicherungsschutz reagiert.
• Qualitätsabsicherung bei Mais
• Ausbau der Rinderversicherung
• Trockenheit 2007
Mehr über die einzelnen Versicherungen finden Sie auf der Homepage der Hagelversicherung.


Aktualisiert am: 21.04.2007 12:05
Landwirt.com Händler Landwirt.com User