Hagel: Wieder schwere Schäden im Süden

Heuer schon 18 Mio. Euro Gesamtschaden für die Landwirte in Kärnten und der Steiermark

Allein der Hagel vom 16. Juni verursachte einen Schaden von 8,5, Mio. Euro.
Allein der Hagel vom 16. Juni verursachte einen Schaden von 8,5, Mio. Euro.
Schwere Hagelunwetter haben am Nachmittag des 16. Juni in Kärnten und der Steiermark große Schäden in der Landwirtschaft angerichtet. Betroffen sind vor allem Ackerkulturen, Obst, Wein und Hopfen. Auch die Gärtner verzeichnen schwere Schäden.

Schadensausmaß:
Steiermark
Bezirke: Leibnitz und Radkersburg
Geschädigte landwirtschaftliche Fläche: 8.000 ha
Schaden in der Landwirtschaft: Über 6 Mio. Euro

KärntenBezirke: Feldkirchen, Spittal/Drau, St. Veit/Glan, Villach, Völkermarkt, Wolfsberg
Beschädigte landwirtschaftliche Fläche: 8.500 ha
Schaden in der Landwirtschaft: 2,5 Mio. Euro

Hagelunwetter haben heuer bereits insgesamt in Kärnten 3,5 Mio. Euro und in der Steiermark 14,5 Mio. Euro Schaden in der Landwirtschaft verursacht. Allein die Schadensbilanz des 16. Juni beträgt in diesen beiden Bundesländern 8,5 Mio. Euro.

Betroffene Landwirte melden ihre Schäden am besten online unter www.hagel.at an die Österreichische Hagelversicherung

Nähere Informationen erhalten Sie direkt bei der Österreichischen Hagelversicherung, Dipl.-Ing. Hubert Gernig, Landesleiter Kärnten (0664/2818376) sowie Ing. Josef Kurz, Landesleiter Steiermark (0664/8272056).


Autor:
Aktualisiert am: 22.06.2009 15:05

Mehr Infos zeigen
Landwirt.com Händler
  • Händlersuche
  • Händleranmeldung
  • Mediadaten
Landwirt.com User
  • Einloggen
  • Registrieren
Unternehmen
  • Kontakt
  • Team
  • Datenschutzerklärung
  • Datenschutzinformation
  • Nutzungsbedingungen
  • Geschäftsbedingungen
  • Impressum
Apple Store
Get it on Google Play
HUAWEI AppGallery
Youtube