Gutes Zeugnis für Burgenlands Wald

Die Ergebnisse der Waldinventur zeigen eine äußerst positive Entwicklung des Burgenländischen Waldes.
Lobt die Entwicklung des burgenländischen Waldes und will sich für eine bessere Forstaufschließung einsetzen, Agrarlandesrat Werner Falb Meixner.
Lobt die Entwicklung des burgenländischen Waldes und will sich für eine bessere Forstaufschließung einsetzen, Agrarlandesrat Werner Falb Meixner.
Der Agrarlandesrat des Burgenlandes, Werner Falb Meixner, nimmt die Präsentation der neuesten Ergebnisse der Waldinventur zum Anlass, die Leistungen der Burgenländischen Waldwirtschaft besonders zu loben. „Die neuesten Daten zeigen, dass die Burgenländischen Waldeigentümer nachhaltig und vorsichtig wirtschaften. Der heimische Wald wird dadurch naturnäher! Der Laubholzanteil ist deutlich gestiegen, der Anteil der, im Burgenland nicht gerade standortstauglichen, Fichte ist rückläufig.“, freut sich Falb Meixner in einer Aussendung. Einen Wermutstropfen sieht er nur darin, dass große Potenziale weiterhin ungenutzt im Wald bleiben, weil fehlende Erschließung vor allem in vielen Kleinwaldgebieten einer Nutzung entgegensteht. Daher soll in den kommenden Jahren die Errichtung von ganzjährig befahrbaren Forststrassen besonders beworben werden.


Autor:
Aktualisiert am: 17.03.2011 07:11
Landwirt.com Händler Landwirt.com User