Gute Erfahrung mit dem neuen Rundholzstall

Einen mit Walzasphalt planbefestigten Rundholz- Offenfrontstall mit Liegeboxen für 50 Kühe errichtet und damit einen ersten Winter lang positive Erfahrungen gesammelt hat Familie Reiter aus Forstboden bei Oberwölz.



Dieser Rundholzstall kann am 20. August 2005, ab 10 Uhr im Rahmen eines Tages der offenen Tür besichtigt werden.
Dieser Rundholzstall kann am 20. August 2005, ab 10 Uhr im Rahmen eines Tages der offenen Tür besichtigt werden.
Werner Reiter und seine Familie haben, ohne die 2600 Stunden Eigenleistung und die rund 80 Festmeter eigenes Bauholz zu bewerten, eine Summe von 241.786,- Euro in den Stall investiert. In diesem Preis ist allerdings mit mehr als einem Drittel auch die Melk- und Fütterungstechnik enthalten. Zudem bauten sie äußerst schnell. Beginn war der erste März 2004, das Ende der Baustelle konnte am 1. September nach dem Einzug in den neuen Stall vermeldet werden.

Die Gesamtbaukosten wären für Vergleichszwecke noch um die Eigenleistung (2.600 Stunden à 10,- Euro = 26.000 Euro) sowie um den Wert des eigenen Holzes (80 fm a 55,- Euro = 4.400,- Euro) zu vervollständigen. Je Stallplatz ergeben sich damit folgende Kosten: Euro 272.186,- dividiert durch 54 Kuhplätze = 5040,- Euro je Kuhplatz.

Wer um 5000 Euro je Kuhplatz baut, und damit auch in zeitgemäße Melktechnik investiert hat, darf sich Baukennzahlen zufolge freuen, günstig gebaut zu haben!

Autor: Ing. Konrad LIEBCHEN, Neumarkt


Autor:
Aktualisiert am: 11.07.2005 18:22
Landwirt.com Händler Landwirt.com User