Gülleausbringung mit Amazone Catros

Amazone bietet für den Anbau an Güllefässern die Typen Catros 5001-2 und Catros 6001-2 mit einem sogenannten „pro-Paket“ an.
Wird die Gülle direkt bei der Ausbringung in den Boden eingearbeitet, lässt sich ihr Stickstoffgehalt bestmöglich nutzen.
Wird die Gülle direkt bei der Ausbringung in den Boden eingearbeitet, lässt sich ihr Stickstoffgehalt bestmöglich nutzen.
Die Nachfrage nach den Kompaktscheibeneggen Catros von Amazone, die speziell im direkten Anbau an Güllefässern zum Einsatz kommen, nimmt laut Amazone zu. Immer mehr Landwirte wollen den wertvollen Stickstoff des Flüssigdüngers bestmöglich nutzen und lassen die Gülle mit einem Bodenbearbeitungsgerät, das im Heck des Ausbringfasses angebaut ist, direkt in den Boden einarbeiten.

Sowohl im separaten Arbeitsgang wie auch als Dreipunktmaschine hinter Selbstfahrern spielen Kurzscheibeneggen ihre Stärken auch bei der Gülleeinarbeitung voll aus, ermöglichen sie doch hohe Flächenleistungen bei geringem Kraftstoffverbrauch. Sie können bis zu 20 km/h schnell gefahren werden und hinterlassen eine gute Einarbeitungsqualität.

Damit sich die unmittelbare Dauereinwirkung der Gülle nicht negativ auf die Geräte auswirkt, hat Amazone das sogenannte „pro-Paket“ entwickelt. Dieses Paket wird jetzt als Sonderausstattung für die überwiegend eingesetzten Typen Catros 5001-2 und Catros 6001-2 angeboten.

Zur Homepage von AMAZONE

Aktualisiert am: 26.09.2012 10:24
Landwirt.com Händler Landwirt.com User