Grundfuttertagung mit dem Schwerpunkt Heuwirtschaft in St. Johann in Tirol

Grundfuttertagung, Schwerpunkt Heuwirtschaft
Freitag 25. Februar 2011, LLA Weitau, St. Johann in Tirol, 8.30 bis 12.30 Uhr
Sauberes und nährstoffreiches Grundfutter, das fordern unsere Tiere, damit Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden passt.
Den Grundstein bildet ein gräserdominierter, geschlossener Pflanzenbestand. Die Auswertungen der Arbeitskreise zeigen dass die Futterkosten in der Milchproduktion die Hälfte der Direktkosten ausmachen. Sie sind in die Grundfutter und Kraftfutterkosten aufgeteilt. Je besser die Grundfutterleistung auf einem Betrieb ist, desto weniger muss Kraftfutter eingesetzt werden. So gewinnt die Aussage, dass der Erfolg in der Milchproduktion nicht auf der Erlös-, sondern auf der Kostenseite entschieden wird, wieder mehr an Bedeutung.
Die Grundfuttertagung am 25. Februar bietet breites Feld an Produktionsthemen von der Wiese bis hin in den Stall. Inhaltlich wird der Bogen vom Feld über die Konservierung und Fütterung bis hin zu Vermarktung gespannt.

Themenübersicht:
  • Pflanzenbestände bilden die Ausgangsbasis Nachsaat im Berggebiet – Welche Technik welches Saatgut?
  • Heuqualität in Tirol Überblick Untersuchungsergebnisse – Wo liegen die Potenziale?
  • Fütterung und Konservierung Welche Heuqualität „fordert“ die Milchkuh? Energieeffizient und schlagkräftig Heu belüften – Tipps für den Praktiker
  • Vermarktung Heumilch als Zukunftsprodukt mit großen Marktchancen


Veranstalter:
LK Tirol, Projekt Grundfutterqualität
Maschinenring Tirol


Aktualisiert am: 22.02.2011 09:06
Landwirt.com Händler Landwirt.com User