Grundfuttercobs - Die Weide im Winter

Grundfuttermittel in Form von Cobs sind sehr praktisch in der Fütterung von Milchkühen. Gründe dafür sind die gute Haltbarkeit, die stabilen Nährstoffgehalte und der geringe Platzbedarf für die Lagerung. Grundfuttercobs werden nach der Ernte sofort getrocknet und sind somit so frisch wie das Weidegras im Sommer.
Grundfuttercobs sind nährstoffreich und brauchen wenig Platz bei der Lagerung.
Grundfuttercobs sind nährstoffreich und brauchen wenig Platz bei der Lagerung.
Eine große Schwierigkeit in der Milchviehfütterung besteht darin, eine leistungsgerechte Versorgung mit Energie und Eiweiß, bei gleichzeitig ausreichend hoher Menge an Rohfasern, abzusichern. Deshalb ist der Einsatz von Grundfutter mit hoher Energie- sowie Eiweißdichte für eine gesunde Fütterung eine wichtige Basis. Heute wird überall versucht, eine möglichst hohe Milchleistung aus dem Grundfutter zu erreichen. Daher ist die Qualität des Grundfutters von hoher Relevanz. Grundfuttermittel wie Gras- und Maissilage oder Heu kommen in der Milchviehhaltung am öftesten zum Einsatz. Oft haben Landwirte mit einer stark schwankende Qualität je nach Witterungs-, Ernte- und Lagerbedingungen zu kämpfen. Eine Alternative zu gängigen Grundfuttermitteln bei Mengenengpässen, mangelnden Qualitäten oder für zusätzliche Fütterung in den Wintermonaten bieten getrocknete und pelletierte Futtermittel wie Grascobs, Grünmaiscobs und Körnermaiscobs.

Autor: Lena Adlhoch, Lappersdorf

Mehr darüber erfahren Sie in der Ausgabe 23 von „Der fortschrittliche Landwirt“

Weiters in dieser Ausgabe:




Aktualisiert am: 21.11.2011 11:13
Landwirt.com Händler Landwirt.com User