Großbäckerei erhält AMA Gütesiegel

Resch&Frisch ist es als erster Großbäckerei gelungen, mit dem AMA-Gütesiegel ausgezeichnet zu werden. Das Unternehmen ist der drittgrößte österreichische Backwarenerzeuger und der wichtigste Gastrolieferant im Bereich Brot&Gebäck.
Trotz guter Qualitäten sind die Getreidepreise heuer niedrig.
Trotz guter Qualitäten sind die Getreidepreise heuer niedrig.
Voraussetzung für das AMA-Gütesiegel bei Brot&Gebäck ist, dass das Getreide für das Mehl ausschließlich aus österreichischem Anbau stammt. Alle Verarbeitungsschritte müssen im Land erfolgen, die Produktionsstätten unterliegen besonderen Top-Hygiene-Standards und der Einsatz von Farbstoffen, Aromen und Konservierungsmitteln ist verboten. Die Produkte werden in jedem Jahresquartal sensorischen Prüfungen unterzogen (Aussehen, Geschmack). Durch Vertragsanbau stellt Resch&Frisch sicher, dass das Getreide sowie die Gewürze aus heimischer Produktion stammen. Durch das Bekenntnis zum AMA-Gütesiegel sichert das Unternehmen die Arbeitsplätze auf rund 400 landwirtschaftlichen Betrieben in der Region. Die Erstkontrolle des Betriebes, die für den Start des Gütesiegels notwendig ist, wurde von der Kontrollstelle BIOS durchgeführt.

Niedrige Getreidepreise
Auf einer Fläche von rund 340.000 ha wurden laut AMA heuer rund 1,8 Mio. t Brotgetreide (Weizen und Roggen) geerntet, mit einer durchaus guten Brot- und Backqualität. Ein Wermutstropfen für die Bauern ist jedoch die Preissituation im Vergleich zu den Vorjahren. Die Akonto-Zahlungen für Qualitätsweizen sind ernüchternd und lassen nur die Hoffnung auf einen positiven Marktverlauf und entsprechende Nachzahlungen.

Eiweiß und Vitamine
Im Durchschnitt essen die heimischen Konsumenten 120 Gramm Brot pro Tag. Die von Ernährungsexperten empfohlene Menge liegt aber bei 200 bis 300 Gramm. Das wären vier bis sechs Scheiben Brot oder Stück Gebäck am Tag. Mindestens die Hälfte davon sollten Vollkornprodukte sein. Brot und Gebäck werden auch als Eiweißlieferanten oft unterschätzt. Je nach Getreideart sind 8 bis 15% Eiweiß enthalten. Vollkornprodukte sind zudem auch besonders gute Quellen für B-Vitamine, Vitamin E, Magnesium, Kalium, Eisen und Zink.


Autor:
Aktualisiert am: 01.10.2009 22:28
Landwirt.com Händler Landwirt.com User