Grimme übernimmt Kleine Rübenspezialist

Per 15. November 2012 übernimmt die Grimme-Gruppe aus Damme, Deutschland, die Geschäftsaktivitäten des traditionsreichen Rübentechnikherstellers Franz Kleine aus Salzkotten.
Freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit: Das Salzkottener Team um Siegfried Arndt (Kleine Geschäftsführer, 6. von links) und Franz Grimme (8. von links) mit verantwortlichen Mitarbeitern aus Damme.
Freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit: Das Salzkottener Team um Siegfried Arndt (Kleine Geschäftsführer, 6. von links) und Franz Grimme (8. von links) mit verantwortlichen Mitarbeitern aus Damme.
Damit ist das weltweit als Kartoffeltechnikspezialist bekannte Familienunternehmen Grimme in der Lage, nur 10 Jahre nach dem Einstieg in die Zuckerrübenerntetechnik, zukünftig auch in diesem Geschäftsbereich seine Kunden umfassend als Fullliner bedienen zu können.

„Die Produktpalette der Rübenverlade- und –reinigungstechnik, der im Sommer in finanzielle Schieflage geratenen Franz Kleine Vertriebs & Engineering GmbH, ergänzt die Rübenerntetechnik aus unserem Hause in idealer Weise“, begründet Franz Grimme sein jüngstes Engagement im knapp 150 km von Stammsitz Damme entfernten Salzkotten.

Neben dem neuen 3-achsigen Grimme Rübenroder REXOR 630 mit 30 t Bunkerinhalt, ist der aktuell überarbeitete Kleine BeetLiner Compact im Segment der selbstfahrenden Köpfrodebunker mit 12 t Zwischenbunker eine Abrundung des nunmehr breitesten Programms in der Rübenerntetechnik.

Gemeinsam mit einem größtmöglichen Teil der Stammbelegschaft in Salzkotten werden die Stärken und Aktivitäten beider Unternehmen gebündelt und somit nach einem Übergangsjahr 2013 die bereits heute erfolgreich etablierte Marktposition der Grimme Rübentechnik weiter ausgebaut.


Zur Homepage von GRIMME

Aktualisiert am: 15.11.2012 22:46
Landwirt.com Händler Landwirt.com User