Gezielte Impfmaßnahmen in der Zuchtsauenherde

Aufgrund zunehmender Bestandsgrößen in der modernen Schweineproduktion kommt es zu einer Erregerverdichtung. Neben dem Einsatz von Antibiotika und Chemoterapeutika spielen auch Schutzimpfungen eine wichtige Rolle.

Derzeit besteht in Österreich nur bei einer PRRS-Lebendvakzine die Möglichkeit, diese mit Druckluft stressfrei und keimarm intradermal zu applizieren.
Derzeit besteht in Österreich nur bei einer PRRS-Lebendvakzine die Möglichkeit, diese mit Druckluft stressfrei und keimarm intradermal zu applizieren.
Das Ziel einer Impfung ist es, Gegner gegen einen bestimmten Erreger hervorzurufen. Man kann diese Immunisierungen in der Gruppe sowie als Bestandsimmunisierung durchführen. Eine der wirtschaftlich sinnvollsten Impfung ist die Vakzination gegen Parvovirose. Eine Impfung vor dem 180. Lebenstag ist jedoch nicht empfehlenswert. Auch Eber sollten in das Impfprogramm aufgenommen werden. Eine weitere Schutzimpfung stellt die Vakzination gegen das Porzine Reproduktive und Respiratorische Syndrom (PRRS) dar. Man kann den Tieren inaktive sowie auch Lebendimpfstoffe verabreichen.
Weiters kann man die Sauen gegen Influenza (Sauengrippe) impfen. In Österreich sind zurzeit zwei Impfstoffe zugelassen. Ein Impfintervall von 6-9 Monaten reicht vollkommen aus.
Eine der wirtschaftlichen wichtigsten Schweinekrankheit ist die Schnüffelkrankheit. Das Ziel der Schutzimpfung ist die Übertragung von Schutzstoffen über die Biestmilch auf Saugferkel.
Die Industrie wird auch zukünftig an der Herstellung und Verbesserung von Impfstoffen arbeiten. Fest steht, dass die Schutzimpfprogramme in Sauherden helfen, Infektionskrankheiten besser kontrollieren zu können.

Fazit:
Schutzimpfprogramme in Sauenherden helfen, Infektionskrankheiten besser kontrollieren zu können und bieten aufgrund eines daraus resultierenden verringerten Medikamenteneinsatzes die Voraussetzung für die Produktion eines hochqualitativen Lebensmittels.

Autor: Dr Alfred GRIESSLER, Traunkreis Vet Clinic, Ried


Aktualisiert am: 25.06.2007 11:45

Landwirt.com Händler Landwirt.com User