Getreidemarkt mit Licht und Schatten

Mit einem Absturz endete eine eigentlich sehr positive Woche an den internationalen Warenterminbörsen in Chicago und Paris. Auf den zuletzt befestigten Kassamarkt hat das aber (noch) keine Auswirkung.
Das US-Landwirtschaftsministerium korrigierte in seiner jüngsten Schätzung die Mais- und vor allem die Weizenvorräte nach oben.
Das US-Landwirtschaftsministerium korrigierte in seiner jüngsten Schätzung die Mais- und vor allem die Weizenvorräte nach oben.
Die Kurse für Mais, Weizen und Raps stiegen an der EURONEXT in Paris bis DOnnerstag kontinuierlich an. Weizen um 5,25 Euro seit Freitag, Mais um 4,25 Euro und Raps gar um 8,25 Euro. Die Kältewelle aus Osteuropa und die damit einhergehende Gefahr von Auswinterungsschäden ließen die Kurse steigen. Außerdem wirkt sich der schwache Euro positiv auf den Export aus.

Feste Getreidepreise
Am Kassamarkt schlug sich die positive Stimmung an der Börse ebenfalls mit festen Preisen nieder. Vor allem Raps konnte wieder deutlichzulegen, aber auch Mais und Getreide legten um ein paar Euro zu. Die konkreten Preise für Österreich und Bayern finden Sie hier.

USDA-Schätzung sorgt für Panik
Die am Donnerstag veröffentlichte Flächenschätzung des US-amerikanischen Landwirtschaftsministeriums (USDA) sorgte dann am Donnerstag für Panik an den Börsen. Laut USDA-Schätzung sollten sollte die US-Maisfläche gegenüber dem Vorjahr von 39,3 Mio. Hektar auf 39,4 Mio. Hektar steigen. Damit wäre das die größte Maisfläche in den USA seit 1936. Die Weizenfläche sollte sogar um 300.000 Hektar auf 22,8 Mio. Hektar steigen. Außerdem wurden die Mais- und vor allem die Weizenvorräte nach oben korrigiert. Die Kurse für Mais, Raps und Weizen an der EURONEXT purzelten am Donnerstag dann um 5,50 bis 8 Euro nach unten. Manche Marktexperten rechnen aber, dass es sich dabei um eine kurzfristige Überreaktion der Börsenaktivisten handelt und wir ab Dienstag wieder mit festeren Notierungen rechnen dürfen. Eine gewisse Rest-Unsicherheit bleibt aber.

Aktualisiert am: 29.03.2013 19:07
Landwirt.com Händler Landwirt.com User