Gesundheitsmonitoring Rind

Mit diesem Projekt unter der Leitung der Zentralen Arbeitsgemeinschaft österreichischer Rinderzüchter (ZAR) wird der Landwirt bei der Verbesserung der Tiergesundheit in seinem Bestand aktiv unterstützt.
Im konkreten werden in der Zusammenarbeit von Rinderzucht, Leistungsprüfung, Veterinärmedizin, Wissenschaft und Interessensvertretung Diagnosedaten von Erstbehandlungen erfasst, eine Zuchtwertschätzung für Gesundheitsmerkmale für männliche Tiere entwickelt und Gesundheitsberichte für das Herdenmanagement und die Bestandesbetreuung bereitgestellt.

Das Projekt Gesundheitsmonitoring Rind steht allen Betrieben unter Leistungsprüfung offen.

Damit soll einer rückläufigen Nutzungsdauer begegnet und eine Verbesserung bzw. Erhöhung der Tiergesundheit und Wirtschaftlichkeit in der Rinderhaltung angestrebt werden.

Weitere Informationen finden Sie ab sofort auf der Homepage der ZAR.


Autor:
Aktualisiert am: 04.07.2006 10:11

Landwirt.com Händler Landwirt.com User