Gesunde Umwelt – gesunde Ernährung – gesunde Kinder

Kinder sind unfreiwillig Seismografen für Umwelteinflüsse. Sie brauchen daher einen besonderen Schutz vor negativen Umweltfaktoren!

Frisches Obst und Früchte beinhalten viele für die Ernährung junger Menschen notwendige Inhaltsstoffe.
Frisches Obst und Früchte beinhalten viele für die Ernährung junger Menschen notwendige Inhaltsstoffe.

In der modernen „Zivilisationsgesellschaft“ haben viele Krankheiten ihre Ursache in falschen Ernährungsgewohnheiten. Der Grundstein dafür wird meist schon in der Kindheit gelegt – ein guter Grund also, schon bei den Kleinen auf „gesunde Essgewohnheiten“ zu achten! Viele „Kinder-Lebensmittel“ werden sehr geschickt beworben, Milchriegel und Schokosnacks werden in der Werbung als „besonders wertvoll für Kinder“, vitaminreich und „ausreichend für jede Pause“ angepriesen. Tatsächlich haben Kinder-Lebensmittel eine kindgemäße Aufmachung (bunte Verpackungen), sind kindgerecht portioniert und sehr bequem als Zwischenmahlzeit. Sonderlich gesund und wertvoll sind sie aber nicht, höchstens so kalorienreich wie eine kleine Hauptmahlzeit! „Milchsnacks“, Schokoriegel und Co sind keine geeignete Jause, sondern gewöhnliche Süßigkeiten. Sie enthalten viel Zucker, sehr viel Fett, künstliche Aromen, Konservierungs- und Farbstoffe, aber kaum Ballaststoffe oder komplexe Kohlenhydrate, die der Körper braucht. Auch wenn es die Werbung so suggeriert – Vollmilch ist kaum enthalten, sondern Milchpulver und gezuckerte Kondensmilch. Kalzium wird zwar künstlich zugesetzt, aber ein Glas Milch oder Joghurt enthält weitaus mehr! Um seinen Tagesbedarf zu decken, müsste ein Schulkind etwa 17 Milchschnitten am Tag essen – nähme damit aber auch soviel Fett wie 1/2 Packerl Butter und 40 Stück Würfelzucker zu sich!

Autor:
Aktualisiert am: 27.08.2003 14:07
Landwirt.com Händler Landwirt.com User