Geschichte der Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik im VDI

Die soeben erschienene Broschüre "Geschichte der Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik im VDI" kann kostenlos heruntergleaden werden.
Ingenieure der Agrartechnik sind seit der Gründung des VDI vor über 150 Jahren aktiv im Verein tätig. Dem Namensgeber der heutigen VDI-Gesellschaft für Agrartechnik, Max Eyth, wurde 1905 vom VDI die Grashof-Denkmünze verliehen. Unabhängig vom VDI existierte seit 1932 die "Max-Eyth-Gesellschaft zur Förderung der Agrartechnik". Ein wechselvoller Weg führte schließlich im Jahr 1995 zur Gründung einer gemeinsamen Gesellschaft im VDI. Dies und vieles mehr erfährt man aus der Broschüre "Geschichte der Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik im VDI".

Die gegenwärtige Stellung der Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik im VDI und ihre Besonderheiten werden verständlicher, wenn man die Wurzeln der Gesellschaft kennt. Viele Ereignisse wären ohne das Aufschreiben persönlicher Erinnerungen der Autoren unwiederbringlich in Vergessenheit geraten.

Das Buch wurde den über 1.400 Mitgliedern der Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik im VDI zugänglich gemacht. Es kann nicht im freien Markt erworben werden, aber Interessenten können es sich im Internet herunterladen: Zum Download der Broschüre


Aktualisiert am: 05.02.2007 09:35
Die Geschichte der Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik im VDI
Landwirt.com Händler Landwirt.com User