German Open 2008 - Eine Veranstaltung der Superlative

Zu einer „Veranstaltung der Superlative“ versprechen in diesem Jahr die „German Open“ in der Halle Gartlage Osnabrück am Freitag und Samstag, dem 6. und 7. Juni 2008, zu werden. Mehr als 600 Tiere der Rassen Holstein, Red Holstein, Brown Swiss und Jersey sind für den Schauwettbewerb fest gemeldet!
Darüber hinaus gehen im Showmanship-Wettbewerb mehr als 150 Vorführer an den Start. Damit sind in diesem Jahr über 100 Schautiere und 70 Jungzüchter mehr gemeldet als im Jahr 2004! Die gewaltigen Anmeldezahlen zeigen, dass sich die German Open 10 Jahre nach der
Hank Van Exel aus den USA wird die German Open 2008 richten.
Hank Van Exel aus den USA wird die German Open 2008 richten.
ersten Veranstaltung zu einer etablierten und europaweit respektierten Schau entwickelt hat!

Betrachtet man die Liste der gemeldeten Tiere, wird schnell klar, dass an beiden Tage züchterische Highlights und Vorführleistungen der Extraklasse zu erwarten sind. Denn im Schau- und Showmanship- Kontingent findet sich alles, was Rang und Namen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg besitzt. Die German Open 2008 ist die einzige europäische Veranstaltung in diesem Jahr auf diesem Niveau.

Das Programm

Die Veranstaltung beginnt am Freitag, den 6. Juni, um 11 Uhr mit dem Richten der Jungrinderklassen bei den Holsteins, Red Holsteins und Brown Swiss. Dann wird Hank van Exel (USA) die Brown Swiss, Jerseys und Red Holsteins in Milch bis etwa 18 Uhr richten. Um 19 Uhr stellen die Veranstalter SEMEX, WWS und die OHG jeweils eine Nachzuchtgruppe vor (voraussichtlich von September, Mr. Sam, Montego), bevor dann um 20 Uhr die große, exklusive Top-Genetik-Auktion stattfindet.

Am Samstag, den 7. Juni, um 7:30 Uhr beginnt der Showmanship-Wettbewerb, der von Patrick Rüttimann (Schweiz) gerichtet wird. Um 12 Uhr betreten unter den Augen des Richters Hank van Exel die Holsteins in Milch den Ring. Nach der Auswahl des Supreme Champion endet die Veranstaltung um 16 Uhr.

Top-Genetik-Auktion mit internationaler Spitzenklasse

Mit großem Enthusiasmus blicken die Veranstalter der German Open und die Besitzer der Verkaufstiere auf die große, exklusive Top-Genetik Auktion, da es gelungen ist, eine großartige Verkaufskollektion zusammenzustellen, die in punkto Abstammungen, Exterieur, Kuhfamilien, Bullenmutter- und Schaupotenzial keine Wünsche offen lassen wird. 39 Katalognummern sprechen Züchter von rot- und schwarzbunten Holsteins gleichermaßen an. Der bekannte Schweizer Auktionator Andreas Aebi wird ab 20 Uhr in der Halle Gartlage Osnabrück diese außergewöhnlich interessante Kollektion versteigern. Das Angebot gliedert sich in 5 abgekalbte Färsen, 4 tragende Rinder, 19 Jungrinder und 11 Kuhkälber. Die Züchter dieser Tiere kommen aus dem gesamtdeutschen Raum und haben das Beste vom Besten für den diesjährigen nationalen Sale zur Verfügung gestellt. Alle Tiere wurden durch die Veranstalter besichtigt und sorgfältig ausgewählt. Der Auktionskatalog ist über das Internet einsehbar sowie auf Nachfrage durch die OHG über Tel 05422/987-257, Fax 05422/8744 oder verkauf@ohg-genetic.de erhältlich.


Aktualisiert am: 27.05.2008 14:23
Landwirt.com Händler Landwirt.com User