Geotrac Supercup 2011 beim Lagerhaus-Feldtag

Im Rahmen des Lagerhaus-Feldtages am 18. Juni in Wieselburg können sich Traktoren-Profis für das Geotrac-Supercup-Finale im September qualifizieren.
Bild:Das Finale geht am 11 September in Ried über die Bühne
Bild:Das Finale geht am 11 September in Ried über die Bühne
Bei der 15. Auflage des Geotrac Supercups kämpfen Traktorenprofis aus Österreich, Süddeutschland, der Schweiz und Südtirol um den Titel des besten Traktorfahrers im Alpenraum. „Es geht um Präzision und die Beherrschung des Traktors unter Zeitdruck – und das alles bei größter Sicherheit“, erklärt Geschäftsführer Hermann Lindner. Am 18. Juni steigt im Rahmen des Lagerhaus-Feldtages in Wieselburg eine Qualifikation für das große Europa-Finale. Dieses geht am 11. September auf der Rieder Messe über die Bühne. Der Feldtag findet im niederösterreichischen Wieselburg am Betrieb der Landwirtschaftlichen Bundesversuchswirtschaften Rottenhaus statt.

Premiere für Parallel-Parcours

Die 15. Auflage des Geotrac Supercups, für deren Abwicklung in bewährter Manier die österreichische Landjugend verantwortlich zeichnet, wartet mit einigen Neuerungen auf: So wird erstmals eine eigene Damenwertung angeboten. Im Vorjahr schafften erstmals sechs Frauen den Einzug ins Finale. Neu ist heuer auch die Kurssetzung: Erstmals messen sich die Traktorenprofis auf einem anspruchsvollen Parallelkurs, wo knifflige Hindernisse wie die berüchtigte Wippe und selektive Kurven und Balanceakte warten. Unter den Finalisten werden ein Geotrac 84 und ein Geotrac 94 für ein Jahr inklusive Betriebskosten verlost.

Mehr zum Geotrac Supercup 2011


Aktualisiert am: 14.06.2011 15:15
Landwirt.com Händler Landwirt.com User