Garten nach Hildegard von Bingen

Das wird wohl wieder so ein Kräutergarten, sollen die Bewohner geseufzt haben, als die vom Vorhaben des Hildegardvereins gehört haben. Doch was daraus geworden ist, hat alle überrascht: Eine Entspannungsoase für den ganzen Ort und darüber hinaus ganz nach Hildegard von Bingen.
In Reith im Alpbachtal befindet sich der 1. Schau- und Erholungsgarten nach Hildegard von Bingen in Tirol.
In Reith im Alpbachtal befindet sich der 1. Schau- und Erholungsgarten nach Hildegard von Bingen in Tirol.
Sie kennen es bestimmt: Egal wie hektisch es rundherum ist, steht man erst einmal in einem Garten und genießt die grüne Landschaft, dann findet der Stress keinen Platz mehr. So geht es einem auch im Hildegard-Garten in Reith im Alpbachtal. Hat man erst einmal das Gartentor durchschritten, erwartet einen Schönheit und Entspannung ganz nach Hildegard von Bingen.

Der Garten selbst ist unterteilt in die einzelnen Körperregionen. Dort wachsen die Pflanzen, die laut Hildegard von Bingen bei Krankheiten helfen können. Rund 160 Mitglieder hat der Hildegardverein Reith, zehn davon arbeiten aktiv im Garten mit. Jeden Mittwoch um 8:30 Uhr treffen sich die Gärtnerinnen um zu Pflegen und zu Ernten. Die ehrenamtliche Mitarbeit ist aber nicht nur den Mitgliedern vorbehalten. Jeder der Zeit und Lust hat, darf mit anpacken. Die Ernte wird zu Kräutersalz, Ölen, Sirup, Tee und Duftkissen verarbeitet und bei Veranstaltungen oder dem Weihnachtsbasar verkauft.

Den gesamten Artikel lesen Sie in der Ausgabe 17/2013 des fortschrittlichen Landwirts.

Mehr Infos über den Hildegard-Garten in Reith

Weiters in dieser Ausgabe
  • Mann und Frau - Wie Beziehungen sich entwickeln
  • Samenernte im Garten
  • Rezeptideen mit Mohn



Aktualisiert am: 20.08.2013 16:44
Landwirt.com Händler Landwirt.com User