Galanacht der Rinderzucht – 40 Jahre Rinderzuchtverband Vöcklabruck

Über 600 Besucher kamen zur Galanacht der Rinderzucht, um mit Funktionären und Mitarbeitern das 40-jährige Bestandesjubiläum des RZV Vöcklabruck zu feiern. In einer bis auf den letzten Platz gefüllten Versteigerungshalle in Regau wurde neben der Rinderschau auch ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten.
Die Versteigerungshalle in Regau war bei der Galanacht der Rinderzucht bis auf die letzten Plätze gefüllt.
Die Versteigerungshalle in Regau war bei der Galanacht der Rinderzucht bis auf die letzten Plätze gefüllt.
Der anerkannte Preisrichter DI Dr. Josef Miesenberger (FIH) richtete sehr nachvollziehbar die fünf Kuhgruppen. Schließlich konnten nach spannenden Gruppenentscheidungen die Gesamtsieger ermittelt werden. Den Schausieg holte sich die Weissferdl-Tochter Gera vom Betrieb Schneider aus Ottnang, die durch ihr fehlerfreies Fundament und ihr überragendes Euter bestach. Reservesiegerin wurde die bekannte Winnipeg-Tochter Bernina vom Betrieb Eggl Franz aus Weissenkirchen. Zwischen den einzelnen Schaugruppen wurde ein umfangreiches Rahmenprogramm, das von Volksmusik- und Volkstanzeinlagen bis zu einer Modenschau reichte, dargeboten. Der Höhepunkt war zweifellos der Auftritt der Pichler Voigasplattler, die durch ihre akrobatischen Einlagen begeisterten.

Ehrung für ehemaligen Geschäftsführer
Herr Dr. Hubert Schreiner, ehemaliger langjähriger Geschäftsführer des RZV Vöcklabruck, bekam im Rahmen dieser Veranstaltung das silberne Verdienstkreuz des Landes Oberösterreich aus den Händen von Agrarlandesrat Dr. Josef Stockinger verliehen. Dr. Stockinger hob besonders die Verdienste von Dr. Schreiner rund um die Tierzucht hervor. In seiner über 30-jährigen Tätigkeit war Herr Dr. Schreiner nicht nur Geschäftsführer des RZV Vöcklabruck, sondern auch gleichzeitig Geschäftsführer des VLV Ferkelringes sowie des oberösterreichischen Schweinezuchtverbandes.

Verlosung eines Zuchtkalbes
Zum Abschluss wurde noch unter allen anwesenden Besuchern ein Zuchtkalb, gesponsert von Agrarlandesrat Dr. Josef Stockinger, verlost. Das wertvolle Kalb mit bester Abstammung ging nach Frankenburg zur Familie Purrer. Im Anschluss ließ man den Abend bei kulinarischen Köstlichkeiten und Musik gemütlich ausklingen. Der RZV-Vöcklabruck blickt auf eine gelungene Veranstaltung zurück und freut sich auf die Zukunft im Dienste der Bauern und der Rinderzucht. (GF Franz Gstöttinger)


Aktualisiert am: 19.04.2010 09:15
Landwirt.com Händler Landwirt.com User