GFS: Online-Eingliederungsplan für Jungsauen

Der Grundstein einer erfolgreichen Ferkelproduktion wird im Jungsaueneingliederungsstall gelegt. Die Sauen müssen in dieser Zeit ihr Immunsystem an das Keimspektrum der Sauenherde anpassen und genügend Fettreserven aufbauen.
Jungsauen sollten zur ersten Belegung ein Gewicht von rund 130 kg, ein Alter von mindestens 240 Tagen und eine Rückenspeckdicke von 16-17 mm aufweisen.
Jungsauen sollten zur ersten Belegung ein Gewicht von rund 130 kg, ein Alter von mindestens 240 Tagen und eine Rückenspeckdicke von 16-17 mm aufweisen.
Für eine erfolgreiche Eingliederungsphase ist es entscheidend, dass bestimmte Maßnahmen, wie zum Beispiel Impfungen, Zustallen von Bestandstieren oder Rauschestimulierung zu ganz bestimmten Zeiten durchgeführt werden. Für den Landwirt ist es nicht immer leicht, den Überblick zu behalten und alle Maßnahmen zur richtigen Zeit durchzuführen. Die Genossenschaft zur Förderung der Schweinehaltung (GFS) bietet auf der Homepage einen Online-Fahrplan zur Jungsaueneingliederung an. Der Jungsaueneingliederungsfahrplan soll eine Hilfestellung bei der planmäßigen Jungsaueneingliederung sein. Er basiert auf Erfahrungen aus der Beratung der GFS. Er ist offen für Anregungen aus der Praxis und neue Erfahrungen und Erkenntnisse können jederzeit in das Konzept eingearbeitet werden.

Wie der Eingliederungsplan ausgefüllt werden soll und den Online-Jungsaueneingliederungsfahrplan finden Sie unter folgendem Link: Jungsaueneingliederung (Quelle: GFS)


Autor:
Aktualisiert am: 12.01.2010 21:09
Landwirt.com Händler Landwirt.com User