Führungswechsel an der BLT Wieselburg

Mit Ende Juli 2010 trat eines der letzten Urgesteine der Landtechnik, der stellvertretende Leiter des LFZ Francisco Josephinum und Leiter der ehemaligen Bundesanstalt für Landtechnik (BLT) Hofrat Dr. Johann Schrottmaier in den Ruhestand. Mit 01. Oktober 2010 trat Dipl.-Ing. Heinrich Prankl die Nachfolge von Hofrat Schrottmaier an.
DI Heinrich Prankl (li) und LFZ-Direktor DI Alois Rosenberger
DI Heinrich Prankl (li) und LFZ-Direktor DI Alois Rosenberger
Hofrat Dr. Johann Schrottmaier war einer, der den Wandel in der Landtechnik hautnah miterlebt hat. Nach dem Schulabschluss an der HTL Mödling und dem Studium der technischen Physik an der TU Wien - in den Ferien hat er damals bereits als Praktikant in Wieselburg gearbeitet - trat Schrottmaier 1972 in die BLT als Mitarbeiter der Abteilung "Landtechnische Entwicklungen und Messtechnik" ein, deren Leiter er 1975 wurde. Seit 1988 war Schrottmaier Leiter der BLT und führte diese 2005 in die Vereinigung mit dem Francisco Josephinum. Seit damals war Schrottmaier auch stellvertretender Direktor der neugeschaffenen Gesamtstruktur.

Direktor Dr. Johann Schrottmaier
Direktor Dr. Johann Schrottmaier
In seine 38jährige Tätigkeit fallen Höhepunkte wie die Prüfung von Traktorschutzrahmen und Fahrersitzen, die Entwicklung einer Biodieselanlage und die Entwicklung und Prüfung moderner Heizkessel für biogene Brennstoffe. Mit dem EU-Beitritt 1995 entwickelte sich die BLT unter seiner Leitung zu einer der führenden Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der energetischen und stofflichen Nutzung sowie zu den Spezialinstituten für Berglandwirtschaft in Europa. Zugleich hielt am Landtechniksektor die Agrarmechatronik Einzug. Die BLT wurde zur europäischen Prüfstelle für Landmaschinen.

Unter Schrottmaiers Schirmherrschaft haben sich auch zwei eigenständige Lehr- und Forschungseinrichtungen in den letzten Jahren aus der BLT heraus entwickelt: die Fachhochschule Wieselburg und das Technologiezentrum Wieselburg-Land.

Für seine langjährige internationale Tätigkeit auf dem Gebiet der Landtechnik wurde Schrottmaier, als einer von wenigen Österreichern 2001 in Ungarn mit der Bánházi-Gedenkmünze und 2008 in Deutschland mit der Max-Eyth-Gedenkmünze, der jeweils höchsten Auszeichnung auf dem Gebiet der Agrartechnik, geehrt. 2006 wurde ihm von HBP Dr. Heinz Fischer das große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen.

Mit 01. Oktober 2010 trat Dipl.-Ing. Heinrich Prankl die Nachfolge von Hofrat Schrottmaier an. Heinrich Prankl (47) stammt aus der Landwirtschaft, ist selbst Absolvent der Abteilung Landtechnik am Francisco Josephinums (er maturierte 1982 bei Hofrat Schrottmaier) und studierte im Anschluss Elektrotechnik/Elektrische Energietechnik an der TU Wien. Von 1988 bis 1989 sammelte er Erfahrung bei der Firma Elin AG in Wien bis er am 01.10.1989 in die BLT eintrat. 1989 wurde er bereits mit der Leitung des Referats "Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen" betraut und konnte seit 1991 sein Wissen an der Schule Francisco Josephinum im Gegenstand "Elektrotechnik" weitergeben.

In seine bisherige Tätigkeit an der BLT fallen Höhepunkte wie die Mitarbeit an zahlreichen internationalen Forschungsprojekten im Bereich des Biodiesels, die Funktion des Koordinators des EU-Forschungsprojekts "BIOSTAB" und die maßgebliche Mitwirkung bei der Erstellung von Normen auf diesem Gebiet. Als letzter großer Höhepunkt in seiner bisherigen Funktion kann die Leitung des FFG-Projekts "Future Farm Technology" und die Gründung der teilrechtsfähigen Organisation "Josephinum Research" am LFZ genannt werden, deren Geschäftsführung ihm ebenfalls übertragen wurde. "Wir haben damit einen direkten Wissenstransfer zwischen Praxis und Schule", freut sich auch LFZ-Direktor Alois Rosenberger über seinen neuen Stellvertreter.

Als Ziel für die BLT sieht der neue Leiter die Neupositionierung des Forschungs- und Prüfbereiches in der Landtechnik und der Biomasse/Erneuerbaren Energie unter den schwierigen Rahmenbedingungen der begrenzten Ressourcen.

Zur Homepage der BLT Wieselburg

Aktualisiert am: 22.11.2010 13:27
Landwirt.com Händler Landwirt.com User