Frühes Absetzen beeinflusst Wachstum kaum

Das frühe Absetzen von Ferkeln hat wenig Einfluss auf ihre späteren Leistungen in der Mast. Direkt nach dem Absetzen wachsen früh abgesetzte Ferkel zwar weniger stark, aber während der Mastperiode holen sie diesen Rückstand wieder auf.
Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der australischen Universität in Melbourne in Zusammenarbeit mit dem Schweinefleischproduzenten Rivalea. In dem Versuch mit insgesamt 240 Schweinen wurde die eine Hälfte der Tiere nach 13 Tagen, die andere Hälfte nach 21 Tagen Säugezeit abgesetzt. Die nach 13 Tagen abgesetzten Ferkel waren beim Absetzen naturgemäß leichter. Während der ersten vier Tage nach dem Absetzen fraßen die älteren Ferkel außerdem mehr und nahmen schneller zu als die jungen Ferkel. Am Ende der Mastperiode waren die durchschnittlichen Tageszunahmen jedoch wieder gleich. Denn die jüngeren Ferkel unternahmen eine Aufholjagd und im Alter von 53 Tagen waren die Tiere beider Gruppen gleich schwer. Scan-Analysen am lebenden Tier zwischen dem 120. und 146. Tag hatten bei den jünger abgesetzten Ferkeln überdies einen höheren Fleischanteil ergeben. Am Schlachtband konnte dieser Vorteil jedoch nicht bestätigt werden: Die MFA-Werte waren gleich. (Quelle: susonline.de)


Autor:
Aktualisiert am: 08.03.2010 13:55
Landwirt.com Händler Landwirt.com User