Fronius Energiezelle wandelt solaren Wasserstoff in Strom

Die Energiezelle des österreichischen Unternehmens Fronius verwandelt solaren Wasserstoff in Strom und das ganz ohne umweltbelastende Abfallprodukte.
Ab Mitte Mai steht die TÜV Süd zertifizierte Fronius Energiezelle mit 2 und 4 KW in den DACH-Ländern zur Verfügung.
Ab Mitte Mai steht die TÜV Süd zertifizierte Fronius Energiezelle mit 2 und 4 KW in den DACH-Ländern zur Verfügung.
In einem ersten Schritt steht die Brennstoffzelle im Mittelpunkt, die schon erfolgreich in unterschiedlichen Anwendungen eingesetzt wird. In der Folgeversion integriert die Fronius Energiezelle auch die Elektrolysefunktion. Damit kann der überschüssige Solarstrom umweltfreundlich in Wasserstoff umgewandelt und in Flaschen gespeichert werden. Somit steht ein Gesamtsystem regenerativer Energieerzeugung und -speicherung zur Verfügung.

Für autarke Energieversorgung

Besonders eignet sich die Fronius Energiezelle für autarke Energieversorgungen wie beispielsweise Telekomstationen, Berghütten, Wetterstationen sowie für Pioniere im Bereich der Solarelektronik. „Starkes Interesse zeigen Vorreiter aus aller Welt, die Bedarf an energieautonomen Anwendungen haben, wie die Türkei, Südafrika und andere Länder“, erklärt Dipl.-Ing. Michael Schubert, Business Development der Fronius Energiezelle, welcher die Energiezellen-Projekte direkt mit den Investoren abwickelt.

Zur Homepage von FRONIUS


Aktualisiert am: 21.05.2010 13:32
Landwirt.com Händler Landwirt.com User