FrieslandCampina und Unilever gründen Nachhaltigkeitsprojekt

Der Nahrungsmittelkonzern Unilever und die Molkerei FrieslandCampina haben ein Gemeinschaftsprojekt zur Produktion und Vermarktung von besonders nachhaltigen Milcherzeugnissen gegründet. Nur ausgewählte Milcherzeuger dürfen teilnehmen.
FrieslandCampina und Unilever gründen ein gemeinsames Nachhaltigkeitsprojekt.
FrieslandCampina und Unilever gründen ein gemeinsames Nachhaltigkeitsprojekt.
Wie FrieslandCampina mitteilte, hat Unilever zwölf Milchviehhalter der Genossenschaft anhand spezifischer Nachhaltigkeitskriterien bewertet. Bis März 2012 sollen 112 weitere Milcherzeuger hinzukommen. Die Betriebe werden nach ihrem Energieverbrauch, dem Tierschutz und der Tiergesundheit, ihrer CO2-Bilanz sowie der Wiederverwendung von Abfällen beurteilt. Im Laufe des kommenden Jahres wollen Unilever und FrieslandCampina einen Pool von zertifiziert nachhaltigen Milchviehhaltern aufbauen. Unilever wird Milchingredienzen aus deren Rohmilch über FrieslandCampina beziehen. Die ausgewählten Erzeuger werden jedes Jahr erklären müssen, ob sie die Teilnahmekriterien weiterhin erfüllen. Das Gemeinschaftsprojekt soll dazu beitragen, den "Sustainable Living Plan" von Unilever zu erfüllen. Mit diesem Plan verpflichtet sich der niederländisch-britische Konzern, ab 2020 nur nachhaltig hergestellte landwirtschaftliche Rohwaren zu verarbeiten.


Aktualisiert am: 14.11.2011 14:56
Landwirt.com Händler Landwirt.com User