Französische Milchproduktion steigt schnell

In Frankreich erholt sich die Milchproduktion in großen Schritten vom Krisenjahr 2009. Wie der statistische Dienst des französischen Landwirtschaftsministeriums (Agreste) mitteilte, überschritt die Milchanlieferung im September 2010 das - allerdings sehr niedrige - Vorjahresniveau um 12%.
Die französische Milchproduktion scheint sich von der Krise erholt zu haben.
Die französische Milchproduktion scheint sich von der Krise erholt zu haben.
Der Fünf-Jahres-Durchschnitt wurde in Frankreich um 2,5% übertroffen. Im Oktober hielt die expansive Tendenz an. Verglichen mit dem Vorjahresmonat betrug das Plus 8%. Seit Beginn des Wirtschaftsjahres 2010/11 Anfang April ist die fettkorrigierte Milchanlieferung bis einschließlich Oktober gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 4% gestiegen.

Aufschwung wegen höherer Milchpreise
Der Abstand zur nationalen Milchquote verringerte sich Ende September auf eine Unterlieferung von 660.000 t. Das Statistikamt führt den Aufschwung der Erzeugung auf höhere Milchpreise zurück. Im Juli 2010 lag der Erzeugerpreis mit durchschnittlich 31,68 Cent je Liter um 14% über dem Erlös zwölf Monate zuvor. Das größere Rohstoffaufkommen verarbeiteten die Molkereien vor allem zu mehr Käse. Die Käseproduktion wuchs von Jänner bis September 2010 um 3,8%, der Export dieses Erzeugnisses wurde um 7,7% ausgedehnt. (AIZ)

Autor:
Aktualisiert am: 03.12.2010 22:09
Landwirt.com Händler Landwirt.com User