Frankreich erlaubt bestimmten Milchbetrieben Quotenüberziehung

Frankreich gibt seinen Milchproduzenten vor dem Hintergrund einer absehbaren Unterlieferung der aktuellen Gesamtquote für die letzten Monate des Wirtschaftsjahrs 2011/12 Anreize zur Ankurbelung der Produktion.
In Frankreich könnte die Milchquote 2011/12 unterliefert werden. Deshalb gibt das Landwirtschaftsministerium manchen Milchbauern Anreize, ihre Quoten zu überliefern.
In Frankreich könnte die Milchquote 2011/12 unterliefert werden. Deshalb gibt das Landwirtschaftsministerium manchen Milchbauern Anreize, ihre Quoten zu überliefern.
Das Landwirtschaftsministerium gewährte Erzeugern eine straffreie Überziehung der einzelbetrieblichen Quoten um 2 %, sofern ihnen abhängig von bereits getroffenen Absprachen mit ihren Molkereien noch Spielraum dazu verbleibt. Wieviele Betriebe tatsächlich davon profitieren, war laut französischen Beobachtern zuletzt unklar, da die Verteilung der Quoten von den Molkereien regional unterschiedlich gehandhabt wird. Vertraglich eingeräumte Überlieferungen wurden teilweise bereits ausgeschöpft. Die neuerliche Lockerung ergänzt laut Agrarressort die Maßnahme der Regierung für Kleinerzeuger, die das Ministerium bereits im Oktober angekündigt hatte. Sofern diese über eine Milchquote von maximal 170 000 l verfügen, dürfen sie ihr Limit in der laufenden Kampagne um 10 000 l überziehen. Der Statistische Dienst (Agreste) des Landwirtschaftsministeriums hatte schon für Oktober eine rückläufige Erfassung gegenüber den Vormonaten gemeldet, ein Trend, der von der zentralen Agrarbehörde FranceAgriMer bestätigt wurde. AgE


Aktualisiert am: 18.01.2012 13:02
Landwirt.com Händler Landwirt.com User