Antworten: 49
Aequitas 26-02-2020 08:03 - E-Mail an User
Coronavirus
Vor ein paar Wochen war das Thema noch in weiter Ferne, aber wie man jetzt sieht hat der Virus auch Österreich und vermutlich bald den Rest der Welt erreicht.
Covid-19 ist mit momentan 3% Sterblichkeit nicht so tödlich wie Mers -30% und Sars -10%, aber Viren mutieren, man kann nur hoffen das er nicht das Level wie Mers erreicht.

Was würde passieren wenn ein LW Betrieb betroffen ist, würde die Milch oder Tiere abgeholt wenn der Betriebsleiter erkrankt ist?
Menschen würden sich vermutlich nicht über die Milch oder Fleisch anstecken, ....
Glaubt ihr kommt es auch zu Hamsterkäufen in Österreich wenn sich die Leute nicht mehr aus dem Haus trauen, gerade ältere Menschen die anfälliger für Infekte sind.

Mal schauen wie schnell und gut oder schlecht dieses Problem über uns hinwegfegt.





Peter1545 antwortet um 26-02-2020 08:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
Wenn ihr mich fragt, ist das eine komplette Verarschung. die normale Grippe - Influenza hat eine Sterblichkeit von 1%, da sterben nur in Österreich 1000de jährlich und das interessiert niemanden, dann kommt ein neuer Virus mit einer viell. höheren Sterberate, da bricht die große Panik aus.
Ja Viren können mutieren, aber das können alle!


ewald.w(88y8) antwortet um 26-02-2020 08:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
@aequitas

ich vermute, der betrieb würde gesperrt werden wegen der gefahr von zoonosen.



eklips antwortet um 26-02-2020 08:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
@peter
Darf man erfahren, wo gerade Panik stattfindet?

Dass die Grippe niemanden interessiert, habe ich in meiner bisher etwa 50jährigen Erinnerung noch nicht festgestellt. Jedes Jahr wird an die Grippe erinnert, an Vorsorgeimpfung und an Unsicherheiten, welche Stämme im Anmarsch sind. Im Gegensatz zu Corona ist die Grippe seit über 100 Jahren fix in der Bevölkerung verankert.
Das Problem an dem Virus Corona ist ja nicht allein eine höhere Sterblichkeitsrate als bei der Grippe (So genau weiß man das ja noch gar nicht), sondern dass wir das Virus, wenn es sich sehr stark verbreitet hat, ebenfalls nicht mehr los werden und wir alle Jahre neben einer Grippewelle zusätzlich eine Coronawelle bekommen und ich persönlich habe großes Verständnis, wenn verantwortungsvolle Menschen das verhindern möchten.



svoboda12 antwortet um 26-02-2020 09:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
aequitas, Ja, Hamsterkäufe gibt es schon. In einigen Geschäften in und um Wien sind manche Regale schon leer.


jakob.r1 antwortet um 26-02-2020 09:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
Grüß Dich Ewald, Du untertreibst. Die ganze Gemeinde wird dann zum Sperrgebiet erklärt und keiner darf während der Quarantänezeit mehr raus oder rein.
Nur Lebensmittel und Medikamente dürfen rein. So wie das in Italien gehandhabt wird. In Deutschland und Österreich gibt es bislang noch zu wenig Infizierte aber das kann sich stündlich ändern.
Beste Grüße
Jakob


Peter1545 antwortet um 26-02-2020 09:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
@eklips: Wenn es in den Medien seid Wochen jeden Tag kommt ist es Panik. Das der Virus ausgemerzt werden soll verstehe ich, damit in Zukunft Ruhe ist, aber welche Panik vor so einer Quarantäne besteht verstehe ich nicht.
Die herkömmliche Grippe interessiert wirklich nur die wenigsten oder wieviele lassen sich impfen? Hast du schon jemanden vor Corona mit einer Atemschutzmaske auf der Straße gesehen?
Alleine schon wenn man den verdacht einer Ansteckung hat soll man sich untersuchen lassen, ist zwar logisch, aber ich will nicht wissen wieviele 100.000 Österreicher dazu ins Krankenhaus müssten!


eklips antwortet um 26-02-2020 09:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
Eurofighter, rechte Rülpser, Abkassierer usw. sind auch wochenlang in den Medien und trotzdem ist das keine Panik. Beim Panikbegriff werden wir uns wohl nicht einig werden. Aber vielleicht hast du Recht und und du bist der Panische.


Peter1545 antwortet um 26-02-2020 11:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
Es ist ein Unterschied ob jede Stunde berichtet wird oder 1x täglich! Wenn Leute schon fordern dass die Grenze zu Italien geschlossen werden soll, ist das natürlich reine Routine.
Die einzige Panik die ich habe ist die Verblödung der Bevölkerung, wenige kapieren dass der Virus nur für Risikogruppen über 60 Jahre etc. ein Problem ist.


eklips antwortet um 26-02-2020 11:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
Obwohl über das Virus schon länger berichtet wird, ist dein Informationsstand aber noch sehr besch....eiden. Und du klingst irgendwie sehr panisch.


melchiorr antwortet um 26-02-2020 11:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
@ peter
Bei den 60 + ist es deiner Meinung nach eh egal wenn sie sterben, sind ja nur nichtsnutzige Pensionsempfänger. Ich weiß nicht wie alt du bist, aber vielleicht wirst sogar du auch einmal 60, denke daran!


Peter1545 antwortet um 26-02-2020 12:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
@melchior: du hast mich falsch verstanden. Bestenfalls kannst du nicht sinnerfassend lesen!
Corona ist für Pensionisten ein großes Problem genauso wie Influenza, diejenigen sollen aufpassen sich anzustecken. Alle Menschen mit einem gesunden Immunsystem dürfen befürchten maximal ein paar Tage im Bett liegen, weil ein Großteil die Infektion gar nicht bemerkt!!

@eklips: du versuchst eher andere als panisch darzustellen um deine zu überdecken.
Mittlerweile sind weltweit noch keine 3000 Menschen gestorben ist zwar tragisch, aber ich denke mal dass an Ebola, Aids, Syphilis... mehr Menschen sterben, soviel zur Verhältnismäßigkeit in den Medien!


eklips antwortet um 26-02-2020 12:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
Wieviele Ebola-Fälle haben wir denn derzeit gerade in Ö oder Europa?


karl.p(tys20) antwortet um 26-02-2020 12:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus

@eklips, volle Zustimmung, weil dieser Virus ist doch wieder etwas Neues, und keiner kann sicher sagen, in welche Richtung sich alles entwickeln wird.

Ja schöne Aussichten, wenn man dies liest :

https://tierisch.heute.at/a/42348111/virus-warnung-erstmals-auch-für-fleisch-milch-eier




tomsawyer antwortet um 26-02-2020 12:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
gerade auf oe24 gelesen : finger weg vom roher Milch, Fleisch und Eier:
Jetzt gibt es die nächste Schocknachricht. Das Deutsche Tierschutzbüro warnt vor dem Verzehr von tierischen Produkten. Denn viele dieser Produktem wie Fleisch, Milch oder Eier werden auch in Österreich aus dem Ausland importiert. Darunter auch China oder Italien, welche besonders stark vom Virus betroffen sind. Außerdem könne man oft nicht sicher sein, wo die Tiere geschlachtet oder verarbeitet wurden. Deshalb sollte man vor allem rohe, ungekochte Produkte meiden, da diese auch von der WHO als bedenklich eingestuft werden. "Wer hundertprozentig sichergehen will, dass er*sie sich nicht mit dem Virus ansteckt, sollte am besten kein Fleisch oder andere tierische Produkte kaufen und essen", heiß es in einer Aussendung des Tierschutzbüros.

Wahnsinn was die Zeitungen alles abdrucken !


eklips antwortet um 26-02-2020 12:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
@peter1545

Da ich deine beruhigende Art sehr mag, würde ich dich bitten, denen an den Wertpapierbörsen einmal klar zu sagen, was Sache ist, damit die nicht panisch werden. Und dann kümmer dich bitte um den Kanzler, weil bei dem gehts jetzt auch schon los mit der Panik

https://orf.at/#/stories/3155718/


Peter1545 antwortet um 26-02-2020 12:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
Wir hatten auch vor 2 Wochen keinen Coronavirus in Europa und trotzdem ists seid 4 Wochen die einzige Krankheit auf der Welt.
Ich habe auch diesen Winter noch von keinem einzigen Grippetoten in der Zeitung gelesen.
Letztes Jahr gabs 1400 Grippetote in Österreich, hat das jemand wahrgenommen?


eklips antwortet um 26-02-2020 12:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
@tomsawyer

Zur Ehrenrettung der Zeitungen sollte man aber dazusagen, dass OE24 alles mögliche ist, aber sicher keine Zeitung. UNd für den Onlineteil ist bekanntermaßen die Hure vom Strache zuständig, eine der allergrößten feigen Dreckschleudern des Landes, der vor Ibiza bei Krone.at den Dreck geschleudert hat.


Peter1545 antwortet um 26-02-2020 12:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
@Eklips: erst vorgestern ein Marktspezialist im Fernsehen: Wenn wir erst letzte Woche noch neue Höchststände in den Börsen verzeichneten darfs auch mal wieder zurück gehen, warum auch immer. Die hätten auch so irgendwann korrigiert, dann wäre halt etwas anderes schuld gewesen!


Aequitas antwortet um 26-02-2020 19:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
Zitat: "Wer hundertprozentig sichergehen will, dass er*sie sich nicht mit dem Virus ansteckt, sollte am besten kein Fleisch oder andere tierische Produkte kaufen und essen", heiß es in einer Aussendung des Tierschutzbüros.

Sowas kann doch wirklich nur von einem Tierschutzbüro kommen, tierische Produkte werden ja abgekocht in der Regel, da ist doch das Gemüse oder die Knoblauchzehe aus China viel ansteckender weil roh gegessen.

Als ich fordere nach Aschermittwoch nur mehr Fleisch und kein Gemüse auf dem Speiseteller ;-)

Das momentan das Coronavirus großteils ab 50-60 jährige tödlich enden kann stimmt, aber auch junge erwischt es genauso.
Auch bei der normalen Grippe kenne ich leider ein paar Beispiele welche die Grippe "überdaucht" haben und dann Herzmuskelentzündung oder Lungenentzündung verstorben sind.

Das erschreckende ist wie schnell der Virus vom Ende der Welt zu unserer Haustür kam.




svoboda12 antwortet um 27-02-2020 09:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
aequitas

Kinder und Jugendliche sind fast nicht betroffen. 0,6% der Fälle betreffen Personen bis 40 Jahre.

https://www.focus.de/gesundheit/news/coronavirus-bei-kindern-einzelne-infiziert-doch-symptomfrei-kinder-sind-kaum-von-coronavirus-betroffen_id_11653870.html


xaver75 antwortet um 27-02-2020 09:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
@Svoboda
Die 10000den chinesischen Arbeiter, welche in der ital. Region arbeiten, werden aber auch nicht unbedingt viel Kontakt mit Kindern und Jugendichen haben.
Natürlich haben ältere Menschen nicht mehr ein so stabiles Imunsystem, aber solange es keine stabile Durchseuchung gibt, sind solche Aussagen unseriös.
Wenn wir in Hallstatt zB die ersten Fälle haben, wird der Ausbruch auch nicht vom Kindergarten oder der Volksschule ausgehen.

mfg


svoboda12 antwortet um 28-02-2020 09:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
@Xaver75
aber sie werden genug Kontakt mit 20 oder 30jährigen haben. Von 0-10 Jahren gibt es 0% Todesfälle, von 10-20 Jahren bzw. 20-30 Jahren bzw. 30-40 Jahren gibt es jeweils 0,2% Todesfälle, daher gesamt 0,6%.
Also es betrifft genauso einen 20, 30 oder 40 jährigen ;) nur ist denen ihr Imunsystem besser als bei älteren, genauso wie bei der Grippe, also es gibt eine "Durchseuchung" wie du schreibst, nur tödlich ist es eher für ältere.


Richard0808 antwortet um 29-02-2020 05:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
Der einzige gefährliche Virus ist die Menschheit selbst die den Planeten befallen hat.

Oder anders gesagt für die Erde ist der Mensch eine Plage der in rasender Geschwindigkeit die Natur, die viele 1.000 Jahre im Gleichgewicht war, in nur 100 Jahren zerstört.
Die Erde wird das keine weiteren 100 Jahre über sich ergehen lassen.

Es werden noch viel schlimmere Krankheiten und Naturkatastrophen kommen weil sich unser Planet einfach wehren wird gegen das was wir ihm antun.


janatürlich antwortet um 29-02-2020 16:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
Richard gebe dir 100% recht,ja die Erde ist krank geworden,sie hat Fieber schuld daran dürfte der Homo sapiens sein.


ewald.w(88y8) antwortet um 29-02-2020 21:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
das coronavirus hat ziemlich die gleiche gefährlichkeit als das grippevirus, aber es ist neu und deswegen gefürchtet.

an grippe haben wir uns seit jahrhunderten gewöhnt.

coronavirus ist jedenfalls nicht dazu geeignet, die erde von den menschen zu befreien.

da müssen diese moralisierenden spinner schon auf ein anderes virus warten


janatürlich antwortet um 29-02-2020 22:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
Der übern grossen Teich mit dem orangen Gsicht hat einmal zum probiern einen von den harmloseren Viren ausgesetzt in China, Wahlkampf is, er wü jetzt überall gut dastehen Wirtschaft in China und Europa geschwächt Soldaten von Afghanistan kommen heim,...american first.


norbert.s(suk5) antwortet um 29-02-2020 23:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
wie überall und auch hier viel Bullshit
Coronavirus ist vielfach noch zu wenig erforscht, was Europa betrtifft ändert er sich so gar noch, es kann noch vieles kommen was auch die Virologen noch nicht mal wissen.

Vergleich mit Influenza. Influenza ist die echte Grippe, die sehr tödlich sein kann. DIe Grippe die wir meinen ist mit Influenza prinzipiell gar nicht vergleichbar. Aber wie vieles im Leben falsch bezeichnet im Volk.
COV19 ist derzeit tödlicher als Influenza.
Masken bringen nix.
Händesdesinfektion ist zwar nett, aber effektiv gegen COV 19 unwirksam.

Das einzige was bleibt, nicht hoffen erwischt zu werden und eine Gute Immunabwehr zu haben!


Tiroleradler antwortet um 16-03-2020 20:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
Zitat AGES Webseite:
Coronavirus-Hotline der AGES 0800 555 621

Die AGES beantwortet Fragen rund um das Coronavirus (Allgemeine Informationen zu Übertragung, Symptomen, Vorbeugung) 24 Stunden täglich unter der Telefonnummer 0800 555 621.
-ENDE

moisl, Was glaubst du denn wer an der Hotline sitzt, Ein Virologe?
Ich glaube kaum dass da Experten am Telefon der Hotline sitzen und Ihr Wissen weitergeben,
sondern vielmehr "gewöhnliche" Mitarbeiter oder womöglich Callcenterangestellte,
welche vorgefasste Aussagen verlauten.

Deine Behauptung dass die DNA des Virus nicht bekannt wäre, kann ich für mich nur in die Rubrik
allerdümmste Verschwörungstheorie einstufen.
Anzunehmen dass zig Staaten der Welt Ihre Bevölkerung und Wirtschaft ohne Grund freiwillig abwürgen
Ist wohl die größte Dummheit die man zeigen kann, und diese Dummheiten auch noch zu veröffentlichen
ist fahrlässig.

Dass in Salzburg Anzeigen wegen Verbreitung falscher Gerüchte eine Anzeige erhalten haben ist dir
bekannt?



eklips antwortet um 16-03-2020 20:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
@tiroleradler

Unglaublich, aber wahr: Hat gestern sogar im Kurier einen Artikel gegeben. Iterview mit ehemaligen Leiter einer klinischen Abteilung für Infektionen und Tropenmedizin, der ganz Wirre Verschwörungstheorien aufgestellt hat. Online wurde der Artikel gelöscht, aber Print hat man den Schas beinhart abgedruckt.


Tiroleradler antwortet um 16-03-2020 20:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
eklips, es gibt auch unter den Redakteuren nicht nur helle Köpfe, das hört, liest und sieht man täglich :)


Juglans antwortet um 16-03-2020 21:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
@Kiesenhofer: Ich bin seit nunmehr 15 Jahren hier im Forum aktiv. Dein Beitrag ist der qualitativ Beste der mir seitdem untergekommen ist. Danke dafür!
mfg
p.s.: die Leute glauben was Sie vorgekaut kriegen , hinterfragen nichts und irgendwer macht sein Geschäft damit.
p.p.s.: Es gibt ja noch nicht einmal einen Beweiß das es ein Aids Virus gibt. Beim Aids Test wird irgendein Entzündungswert gemessen….


eklips antwortet um 16-03-2020 21:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
übrigens tiroleradler: An der AGES-Hotline sitzen ab morgen - ja wer?
60 Militärmusiker! Kein Schmäh!


Tiroleradler antwortet um 16-03-2020 21:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
eklips, ja warum wunderts mich nicht?
Kann man sich dann einen Marsch wünschen, machen die auch so einen Flashmop wie in Italien?

juglans, dann hoffe ich für dich bis dass dir nicht irgendwann ein Virus das Gegenteil
deiner Anschauung beweist. Aber wenns dann so wäre, dann waren es sicher die Aliens...


Juglans antwortet um 16-03-2020 21:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
@Tiroler: Dann trink ich einen Nusschnaps leg mich ein paar Tage ins Bett und weiter gehts.
Ich bin schon gespannt wie lange es dauert bis der Corona - Schaas abgesagt wird ( Begründung: Weil Ihr alle so brav wart is eh nichts passiert - ein paar alte Menschen sind halt gestorben - so wie immer) und die wirtschaftlichen Folgen hat der kleine Mann zu tragen , während an der Börse irrsinnige Vermögen umgeschichtet wurden.
mfg
p.s.: Ich würde mich aber freuen wenn ich falsch liege.


eklips antwortet um 16-03-2020 21:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
Warum würde es dich freuen, wenn es viele Menschen wegputzt?


Juglans antwortet um 16-03-2020 22:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
Freuen würde ich mich darüber dass die Welt doch nicht so wäre wie ich denke dass Sie ist - wozu es wie ich glaube aber nicht kommen wird ergo werden auch nicht viele Menschen sterben - außer die üblichen halt.
mfg
p.s.: Lass uns am 1. Mai Rückschau halten.


thomas.t3 antwortet um 16-03-2020 23:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
Meinte Tante hat mir letztens erzählt, ihr Hausarzt sagt bei diese Grippegschichtn immer: Wenn du nichts nimmst dauert es 14 Tage, wenn ich dir was verschreibe dauert es 2 Wochen.

Lg


eklips antwortet um 17-03-2020 00:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
Den Spruch kenne ich seit fast 50 Jahren und der ist nicht falsch. Bei corona ist nur das kleine Problem jetzt, dass du mit dem gebrochenen Haxn, dem Gallenstein oder den Hämorrhoiden vielleicht auch 14 Tage und 2 Wochen auf Behandlung warten wirst müssen, weil der Doktor krank und die Betten voll sind.


Juglans antwortet um 17-03-2020 06:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
Die Nebenwirkungen werden sicher schlimmer als das Virus selbst.
mfg


thomas.t3 antwortet um 17-03-2020 10:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
Ist mir schon klar eklips. Prinzipiell meinte ich, dass man sich oftmals bzw schon zu vorzeitig mit Medikamente vollstopft.
Im Dezember machte sich die Grippe bei uns in der Familie breit - die war auch extrem hartnäckig und dauerte ca einen Monat.
Meine Mutter verdrückte 3 Schachteln Antibiotika - ich nahm ein paar Aspirin C und das wars (ob das überhaupt was gebracht hat, weiß nicht). Auf jedenfall haben wir beide einen Monat gebraucht bis wir wieder Gesund waren - egal ob mit oder ohne Antibiotika.
Lg


RiedlFranz antwortet um 17-03-2020 13:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
Das Antibiotika nicht gegen (Grippe)Viren helfen, sollte mittlerweile bekannt sein (zumindest Deinem Arzt...)
Erklärungen im Netz dazu sind massig zu finden, z.b.:
https://www.kindergesundheit-info.de/themen/faq/warum-helfen-antibiotika-gegen-bakterien-aber-nicht-gegen-viren/

lg
Franz


thomas.t3 antwortet um 17-03-2020 14:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
Franz, ja stimmt - sagte ich auch zu meiner Mutter. Wenn das Immunsystem geschwächt ist und eine bakterielle Zweitinfektion dabei ist, würde es Sinn machen. Dafür hätte er aber auch einen Test machen müssen - was er nicht tat. Also rein auf Verdacht.
Lg


pluto. antwortet um 17-03-2020 15:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
Da scheinst du was durcheinander zu bringen. Nie im Leben hat deine Mutter "drei Schachtel Antibiotika verputzt". Antibiotika ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das in verschieden großen Packungen verordnet werden muss, je nach dem, wie groß die Behandlungsdosis sein muss. Ausserdem hilft es bei Grippe sowieso nichts. Und deshalb würde es Kein Arzt auf der ganzen Welt bei Grippe verschreiben. Was auch immer deine Mutter genommen haben mag, Antibiotika war es ganz sicher nicht.


mittermuehl antwortet um 17-03-2020 18:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
Es stimmt das Antibiotika nicht gegen Viren helfen.

Bei einer durch Viren bedingten Lungenentzündung kommen aber meist auch bakterielle Sekundärinfektionen (Zusatzinfektion) dazu. Die werden dann mit Antibiotika behandelt.

Nicht jede Grippe wird eine Lungenentzündung.

Nicht alles was man so Grippe nennt ist eine echte Grippe. Oft ist es ein grippaler Invekt

Wenn man Antibiotika einfach schluckt ohne sie zu brauchen haben sie weniger Sinn als Aspirin.

An COVID-19 ist auch noch niemand gestorben - ganz blöd gesagt. Gestroben wurde an der daraus folgen Lungenenzündung, anderen Organversagen oder bakteriellen Folgeinfektionen. Und da können Antibiotika doch etwas helfen.


thomas.t3 antwortet um 17-03-2020 20:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
 "Antibiotika ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das in verschieden großen Packungen verordnet werden muss, je nach dem, wie groß die Behandlungsdosis sein muss. Ausserdem hilft es bei Grippe sowieso nichts."

Das kann ich aus deinem Post bestätigen, mit dem anderen liegst du leider falsch. Es wurde ihr 3 mal in Folge eine abgestimmte Packung verschrieben. Meine Mutter hat gesagt, dass der Arzt meinte, es war knapp an einer Lungenentzündung.
Lg


norbert.s(suk5) antwortet um 17-03-2020 23:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
Antibiotika gegen Antibiotika, nix gegen Viren!


danilo.t(ckw1) antwortet um 18-03-2020 06:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
antibiotika gegen bakterien, virostatika gegen viren


mittermuehl antwortet um 18-03-2020 08:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
@thomas.t3 Hört sich so an als hätte der Arzt deiner Mutter vorbeugend auch Antibiotika gegeben weil er eine bakterielle Zusatzinfektion (Lungenentzündung) erwartet hat. War es ein älterer Arzt? Womöglich noch ein kleines Herzproblem oder Wasser in den Beinen .. ? Früher war das Vorgehen so. (Manchen TA machen es jetzt auch noch so). Heute ist es eher unüblich.
Wenn deine Mutter vielleicht älter ist, ist man da auch vorsichtiger. Und vielleicht hat sie den Arzt in der Begründung auch nicht ganz verstanden.


Aequitas antwortet um 18-03-2020 08:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Coronavirus
Antibiotika werden von jüngeren Ärzten nicht mehr so oft verschrieben, aber bei gewissen Krankheiten wie Angina wo sich die Bakterien auf den Herzmuskel schlagen können oder um Sekundärinfektionen zu behandeln sicher nicht schlecht.

Gerade wenn es in der LW stressig ist und man nicht die Zeit für Bettruhe hat schaden Antibiotika lieber einmal zu viel als zu wenig nicht.
Aber da gehen die Meinungen weit weit auseinander.


Bewerten Sie jetzt: Coronavirus
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;613865




Landwirt.com Händler Landwirt.com User