Heilmethoden Nutzvieh

Antworten: 5
Aequitas 24-01-2020 08:19 - E-Mail an User
Heilmethoden Nutzvieh
Hallo

Mir würde ein ehrlicher Erfahrungsaustausch interessieren wie ihr bzw euer Tierarzt eure Tiere bei Krankheiten behandelt.
Der Beitrag mit Pansenstillstand vor kurzem war interessant wieviele Methoden es gibt was wir Landwirte anwenden.
Jeder Betrieb hat so seine Lösungen, vielleicht ist das eine oder andere dabei was der andere versuchen kann.
Ob Homöopathie, Naturheilmittel oder Tierärztliche Medikation usw usw bzw Kombinationen.

Oft gibts (teure) Dinge die man versucht und für die Katz war und manche Dinge kosten nicht viel und haben eine große Wirkung.

So hier mal ein paar Sachen von mir.

Bei hartnäckigen Kälberdurchfall (oft auch bei Kokzidiose) habe ich gute Erfahrungen mit Eichenrindentee und gekochte, gequollene Leinsamen gemacht.
Eichenrindentee gibts in der Apotheke oder bei Amazon auf die schnelle, bzw zum Nulltarif im Wald. Bester Sammelzeitpunkt ist Mai- Juni. Nicht die Rinde von Endnutzungseichen, eher junge Äste, Bäumchen mit 10-15 cm Durchmesser. Rinde dann gut trocknen (Backofen oder Dürrautomat oder in der Sonne ) Leinsamen gibts in jedem Lebensmittelgeschäft.
Den Tee sollte man aber nur ca 1 Woche verfüttern, Leinsamen kann man länger geben.

Bei Kokzidiose vorbeugend bzw bei Befall hilft auch gut Baycox. Vorbeugend mit ca 70-80kg Gewicht der Kälber.

So ein paar andere Sachen kommen noch später.

Fragen hätte ich noch zu den gerade modernen Knoblauch Bolus bei Zellzahl Kühen, sind relativ teuer. Hat schon jemand signifikante Verbesserungen erlebt oder nur teuer und ein Geschäft für den Verkäufer.
Oder Tannin Faser, ein paar Kollegen habens probiert, geschadet hats nicht (ausser der Geldbörse) , aber sichtbare Verbesserungen hats auch nicht gegeben.

lg




MC122 antwortet um 24-01-2020 10:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heilmethoden Nutzvieh
Hallo,

Wir geben den Kälbern in den ersten Wochen Moorerde von Solan. Fressen sie sehr gerne von alleine und beugt gut gegen Durchfall vor bzw. wenn sie einen haben, ist nach zwei Tagen alles gut.




siw5 antwortet um 24-01-2020 13:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heilmethoden Nutzvieh
Ein spannender Thread!
Ich hoffe auch auf eine konstruktive Diskussion.

@Eichenrindentee
Da bei uns keine Eichen wachsen kaufe ich auch das Pulver in der Apotheke. Verwende diesen ebenfalls bei Kälberdurchfall - die enthaltenen Gerbstoffe wirken dem Durchfall positiv entgegen!
Weiteres verwende ich diesen Tee bei Schenkeleuterexzemen - zuerst trocken putzen, am besten mit Holzwolle, dann mit einem Tuch den Eichenrindentee auftragen.

Zu Kälberdurchfall: Ich arbeite prophylaktisch mit EM von em-süd.de Die enthaltenen Gerbstoffe/Milchsäurebakterien wirken sehr gut.

Verletzungen/Abschürfungen z.B. Sprunggelenksentzündungen behandeln wir mit Lärchenpech, selbst gesammelt und pur aufgetragen ohne Fett/Wachs. Auch bei Klauenproblemen. Leider in der Apotheke viel zu teuer - ca 320€/kg. Deshalb hilft nur selbstsammeln - wir schwören allerdings auf die Heilungswirkung! Manchmal mischen wir das Pech auch 1:1 mit Honig.

@ Homöopathie
Da unterscheide ich von Fall zu Fall. Hatte im Sommer eine Kalbin mit Verletzung an der Achillessehne Sehne durch Fehltritt auf der Alm. 2malige Antibiotika-Gabe war wirkungslos; mit 5 tägiger Globoli-Kur abgeheilt.
Letztens bei einer Euterentzündung wars ähnlich, 3x Eutertuben haben wenig erfolg gebracht - Euterabschwellung, jedoch immer noch hohe Zellen.
Habs dann ebenfalls mit Globoli - Silicea behandelt; das geschwollene Gewebe ist dann nach 5 Tagen aufgeplatzt, Eiter entrunnen& wieder verheilt. Das hat das AB nicht geschafft...



falkandreas antwortet um 24-01-2020 19:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heilmethoden Nutzvieh
Hat wer Erfahrung mit Krenpulver?


siw5 antwortet um 28-01-2020 07:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heilmethoden Nutzvieh
Wo sind die praktischen Tierhalter? @Gottfried @Xaver @Richard
Habt ihr keine „Heilmittel“ und Geschichten aus der Praxis?

LG

PS: Schade, dass dieser Thread neben de EU/Köstinger/Suderei-Threads untergeht!


Aequitas antwortet um 28-01-2020 08:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heilmethoden Nutzvieh
@Krenpulver

Ich kenne einen Betrieb der bei Mastschweinen es einsetzt, er sagt das es bei Atemwegserkrankungen gut vorbeugend wirkt. Aber ist immer schwer zu sagen ob das wirkt oder was anderes.

Bei akuter Mastitis zum Eutereinschmieren hilft gut Topfen, altbekannt, aber was auch gut hilft und schnell zur Hand ist. Apfelessig und Mehl (oder Lehm-Tonerde) verrühren und dann auftragen.

Kälbermilch ist auch bekömmlicher mit einem Schuss Apfelessig.






Bewerten Sie jetzt: Heilmethoden Nutzvieh
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;610466




Landwirt.com Händler Landwirt.com User