Antworten: 11
heilei 15-11-2019 18:58 - E-Mail an User
Gedicht
Hallo,
kennt zufällig jemand den Text von diesem uralten Mundartgedicht?
Ist möglicherweise aus einem damaligen Bauernbundkalender.

Schen longsam und bedächti mitn Stecka in da Hand, so geht da oidi Ähl in da Schupfa umanaund...

Danke für Eure Bemühung!
Grüße



eklips antwortet um 15-11-2019 19:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gedicht
was ist denn ein Ähl und worum gehts in dem Gedicht?


heilei antwortet um 15-11-2019 19:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gedicht
Hallo,
ist sicher ein alter Ahnl (Opa vom Enkel) gemeint, Rechtschreibung in Mundart kann ich leider nicht :-)
Inhalt weis ich auch nicht so genau.
Grüße



rbrb13 antwortet um 15-11-2019 20:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gedicht
Kenne das Gedicht leider ncht, würde mich aber interessieren.

Ein " Eil " ist bei uns auf heazisch ( oder hiazisch ) der Opa und die Ahl die Oma.
Wobei man gesprochen nach dem " ei " einen kurzen Absatz macht und dann dann das " l " ausspricht.
Nicht "el "sondern nur " l "

rbrb13



eklips antwortet um 15-11-2019 20:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gedicht
Nächste Fragen: Welcher Bauernbundkalender (Bundesland) und wie weit muss man"damalig" auslegen? BItte lass dir nicht alles mit der Zange aus der Nase ziehen....


gbgb antwortet um 15-11-2019 20:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gedicht
Guten Abend!

Bei uns zuhause würde man so damalige Kalender bis ca. 1920 finden, in einem alten Kasten oder einer Truhe sind sie.
Für eine genaue Angabe müsste ich aber nachschauen.
Einen Ahnltog gibt es auch. Die Bezeichnung ist aber bei uns nicht mehr sehr gebräuchlich.

Schöne Grüße aus dem Mostviertel




heilei antwortet um 15-11-2019 20:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gedicht
Werden schon 40 oder 50 Jahre sein, kenne auch keine Details, möchte nur einer älteren Dame ein Freude machen damit. Kalender NÖ, Bezirk AM, ist aber nur eine Vermutung von ihr, das es daraus sein könnte.
Grüße


heilei antwortet um 15-11-2019 20:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gedicht
"Ahnltog" ist bei uns schon noch gebräuchlich.
Grüße


gbgb antwortet um 15-11-2019 20:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gedicht
Hallo!

Schön, dass Du jemandem eine Freude machen willst.
Ich bin im Bez. Amstetten und werde daher demnächst in unserer Truhe Nachschau halten.
Wenn ich fündig werde, gebe ich es bekannt.

Zum "Ahnltog": Ab und zu hört man das bei uns auch noch.
Ich hätte aber jetzt nicht genau gewusst, ob das die Oma, der Opa oder vielleicht doch die Paten sind.

Schöne Grüße


heilei antwortet um 15-11-2019 21:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gedicht
Danke, wenn Du dir die Mühe machst!
Grüße



gbgb antwortet um 24-11-2019 17:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gedicht
Guten Abend!

Unter unseren alten Büchern sind einige "Steinbreners Universalkalender" aus den 50er und 60er Jahren.
Die habe ich heute kurz durchgeschaut.
Ein Gedicht über eine Ahnl oder eine Großmutter konnte ich darinnen aber leider nicht finden.

Wünsche eine erfolgreiche Suche!


heilei antwortet um 25-11-2019 08:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gedicht
Hallo,
Ok, herzlichen Dank!
Schöne Grüße


Bewerten Sie jetzt: Gedicht
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;602494




Landwirt.com Händler Landwirt.com User