Milchviehbetrieb (biologisch)

Antworten: 7
a22.mwmu.g(hu71) 27-06-2019 12:05 - E-Mail an User
Milchviehbetrieb (biologisch)
Hallo ich möchte Milchviehlandwirt als Bio-Betrieb mit 150 Mutterkühen werden und hätte da so ein paar Fragen:
-Wie viel ha Weide- bzw. Grasflächen benötige ich (zum Futter machen aber auch als Möglichkeit für die Kühe, draußen zu weiden)
-Wie viel ha Maisflächen benötige ich fürs Futter für die Kühe (also die Silage)
-Man kann ja nicht auf der selben Fläche immer Mais haben, sondern muss auch andere Pflanzen säen; Welche Pflanzen sollte ich da nehmen und nach wie vielen Jahren kann ich wieder Mais pflanzen
-Wie groß muss der Stall sein (insgesamt)
-Wie viele Melkroboter brauche ich für die 150 Tiere (ich schätze 3 aber bin mir nicht sicher)
-Wie viel Liter Milch gibt eine Bio-Kuh am Tag bzw. im Jahr und zu welchem Preis kann ich die Bio-Milch verkaufen (glaube so ca. 48ct pro Liter)
-Was kommt alles in die Silage rein (nur Gras und Mais oder auch mal Stroh)
-Muss ich noch zusätzlich Kraftfutter füttern oder reicht die Silage aus
-Sollte ich lieber einen Boxenlaufstall oder einen Tiefstreustall bauen
-Ich sollte wahrscheinlich auch noch einen Kälberstall bauen oder?
-Ab wann werden die Kälber von den Müttern entzogen (glaube am ersten Tag direkt oder)

Vielen Dank schon mal im voraus für die Antworten und tut mir wirklich leid dass ich so viele und teilweise dumme Fragen habe??




roman.n(wg61) antwortet um 27-06-2019 12:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchviehbetrieb (biologisch)
Ohje... Hast aber von der LW keine Ahnung... sogar keine Erfahrung mit einem Milchkuh...

Eine Mutterkuh melkt man ned für Milch verkauf sondern höchstens für ein Kalberl ;-)

Hast du schon mal gefragt, ob du ein Abnehmer für Bio Milch hast? Wenn ja, dann bitte dort fragen...

Geh bitte zuerst in eine Landwirtschaftsschule oder wenn du auf einem LW aufgewachsen bist, mit 10 oder 20 Kühe anfangen....

Würde gar kein Milchbetrieb aufmachen egal ob konventionell oder BIO... auch nichts mit Fleisch, man liest immer wieder solche Meldungen:
https://www.nachrichten.at/meine-welt/gesundheit/ist-milch-wirklich-gesund;art114,3141801

Wenn du unbedingt mit LW was machen willst, würde ich in Richtung Fisch vermarktung, Insekten oder Speisepilzzucht überlegen...


jakob.r1 antwortet um 27-06-2019 12:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchviehbetrieb (biologisch)
Grüß Dich, --- ja ja mit Milchkühen kann man ein kleines Vermögen machen, ---wenn man vorher ein großes gehabt hat!
Wenn Du uns kurz Dein derzeitiges Vermögen nennst, dann können wir Dir punktgenau berechnen was Du damit alles in Milchvieh investieren musst. Auch Deinen Wunschstandort nicht vergessen zu nennen, weil es einen Unterschied macht ob Du in einer Fremdenverkehrsregion einkaufen möchtest für 100Tausend das Hektar oder in Sibirien für geschätzt 1000 Euro/Hektar. Auch die Produktions vorgaben ob Du vogelfrei produzieren kannst oder an Richtlinien für Tier- und Pflanzenschutz, Mindestlohn ( 150 Milchkühe schaffst Du als Anfänger sicher nicht alleine) Bauvorgaben wegen Umweltauflagen usw. gebunden bist.
Wir freuen uns auf Deine Angaben,
Beste Grüße
Jakob


a22.mwmu.g(hu71) antwortet um 27-06-2019 12:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchviehbetrieb (biologisch)
Erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort
Also ich wohne im Sauerland und möchte dort auch meinen Stall bauen. Hier kostet ein Hektar ca. 40000€. Vermögen spielt eine nicht so große Rolle. Ja an Tierschutz und Pflanzenschutzvorgaben bin ich schon gebunden aber das ist ja auch gut so
Ich würde halt erstmal gerne wissen wie viele Flächen ich so brauche damit ich einen kleinen Überblick bekomme


Ziegenbua antwortet um 27-06-2019 13:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchviehbetrieb (biologisch)
50ha Acker (2mio)
50ha Wiese (1mio)
1000m2 Stallfläche (750k)
675m2 Auslauf (50-100k)
2000m3 Gülle und oder Mistlager (50-100k)
150 Kalbinnen (300k)

Falls noch Geld übrig ist kannst du dir überlegen ob du deinen Kühe auch belegst oder besser garnicht kaufst


HansT3 antwortet um 28-06-2019 07:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchviehbetrieb (biologisch)
@Ziegenbua

Für die Bearbeitung der Flächen fehlen in deiner Liste noch die ganzen Gerätschaften wie Sense, Rechen, Amfperstecher, usw ..


svoboda12 antwortet um 28-06-2019 07:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchviehbetrieb (biologisch)
ich würde sagen, das macht der Maschinenring bzw lohnunternehmer


Idealist antwortet um 30-06-2019 22:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchviehbetrieb (biologisch)
an alle,schade um die zeit zum antworten,kann ja wohl nur spaß sein.m.f.g.


Bewerten Sie jetzt: Milchviehbetrieb (biologisch)
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;593771




Landwirt.com Händler Landwirt.com User