Antworten: 26
tomsawyer 27-04-2019 09:07 - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
Hallo !
Bei einer Milch Generalversammlung wurde berichtet dass jetzt 7 Monate der Milchpreis gleichgeblieben ist. Und jetzt weil der Fettpreis ( Europa, International, oder Universum ) zurückgeht, werde der Milchpreis wahrscheinlich etwas gesenkt. Trifft das jetzt zu ? Wenn er gesenkt wird würde, ich gleich 7, 8 Kühe schlachten lassen. Wenn er gleich bleibt oder steigt, würde ich mich veranlassen doch Futter zuzukaufen, wenn es noch eines gibt.



xaver75 antwortet um 27-04-2019 09:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
Die Entscheidung wird dir keiner abnehmen können.
Hab vorige Woche 3 Schlachtkühe (15%) verkauft.
Ich stell derzeit nicht nach (Nachzucht ausgelagert, momentan keine großträchtigen Kalbinnen, müsste auf Versteigerung kaufen), bis sich meine Grundfuttersituation etwas entspannt hat.
Silageballen wären zu akzeptablen Preisen zu bekommen und werde auch noch ein paar kaufen.

mfg


Vollmilch antwortet um 27-04-2019 09:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
Es stimmt schon, dass der Fettpreis gesunken ist, dafür ist Magermilchpulver gestiegen.

Der Milchpreis Index auf gdt ist seit Dezember durchgehend im Plus, was natürlich nicht heißt, daß wir nicht lokal ein Verwertungsproblem haben können.

Unabhängig davon, hab ich gestern das schlechtere Fünftel beim Fleischhacker angemeldet. Pachtflächen"verlust", Wildschweinschäden und Trockenheit sind eine ungünstige Kombination!

LG Vollmilch


Richard0808 antwortet um 27-04-2019 09:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
Mit April hat die OM den Milchpreis um 1 cent reduziert.


xaver75 antwortet um 04-05-2019 23:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
GM Mai -1ct
Ist aber ziemlich egal, durch die Mindestsicherung dürfen sie dann am Jahresende wieder nachzahlen.

mfg


gustav 25 antwortet um 06-05-2019 19:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
@ Xaver 75
Was heißt hier Mindestsicherung ?
Wer garantiert bei GM ?
Wie lange ?
Als Genossenschaft doch nur die Bauern !



xaver75 antwortet um 06-05-2019 19:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
Die GM erneuert die Käserei und will sichere Anlieferungsmengen. Damit nicht zu viele Lieferanten abspringen, wird für 3 Jahre der österr. Schnitt minus 1ct garantiert.

Beispiel: Wenn der durchschnittliche GM Milchpreis am Jahresende 2ct unter österr. Schnitt liegt, gibt es 1ct Nachzahlung, also relativ überschaubar das Ganze.

mfg


ewald.w(88y8) antwortet um 06-05-2019 21:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
einen milchpreis zu garantieren, der 2,5 % unter dem österreichischen durchschnitt liegt finde ich recht kreativ :)

zumindest stecken sich die gmundner die ziele nicht zu hoch


xaver75 antwortet um 06-05-2019 21:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
An die Skeptiker
Welcher andere Milchverarbeiter in Ö. garantiert gleichwertige oder bessere Konditionen? ,-)

mfg


ewald.w(88y8) antwortet um 06-05-2019 21:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
die NÖM


gustav 25 antwortet um 08-05-2019 19:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
Hallo Xaver 75:
Wenn eine Genossenschaft einen durchschnittlichen Milchpreis garantiert, hat diese das Ziel, bzw. ihre Berechtigung verloren!

In der Präambel (Grundsatz) jeder Genossenschaft steht, zur NACHHALTIGEN Förderung der Mitglieder (Eigentümer).
Was die Funktionäre - Geschäftsführung von GM hier beschließen, ist äußerst bedenklich.

NÖM ist hier völlig anders gelagert, die Bauern haben schon vor Jahren den Großteil des Eigentums (75%) an die Bank verloren.


Century antwortet um 08-05-2019 19:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
@gustav:

Inwiefern ist diese Garantie entgegen der Präambel?




gustav 25 antwortet um 08-05-2019 21:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
Century:
In jedem Unternehmen können nicht vorhersehbare Entwicklungen verschiedenster Art auftreten, dann wird eine Garantie des wirtschaftlichen Erfolges (Milchpreis) sehr schnell zu einem grundsätzlichen Problem!


dietmar.s(2cz6) antwortet um 08-05-2019 22:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
@Xaver75
ziemlich wurscht ist ned, weil eine Preisabsenkung jetzt am Ende auch den Durchschnittspreis absenkt.aber Schwamm drüber.


xaver75 antwortet um 09-05-2019 00:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
@Dietmar
Ganz wurscht is ned, GM hat ca. 10% der österr. Milch, also senkt die GM den Durchschnitt bei minus 1ct um 0,1ct.
Die Milchpreismindestsicherung garantiert, wenn man es genau nimmt, 1,1ct unter Ö-Schnitt.
Schwamm drüber …

mfg



gustav 25 antwortet um 09-05-2019 08:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
Dietmar hat es erfasst!

Aber nochmals - in Fachkreisen heißt es:
Die Funktionäre haben die "Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns anzuwenden" !
Wenn das nicht der Fall ist - na dann nicht "Schwamm" darüber!


dietmar.s(2cz6) antwortet um 09-05-2019 10:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
@xaver75
von welchem ö-schnitt schreibst du eigentlich?

Die Milchgeldabrechnungen sind ja nicht bekannt.Datenschutz Also gibt's da keinen österreichischen Schnitt über die tatsächlichen Milchgeldabrechnungen.

Es müssen also irgendwelche Schätzwerte sein




xaver75 antwortet um 09-05-2019 11:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
@Dietmar
Am JAHRESENDE wird man schon ein wenig wissen, was Milchpreis ausbezahlt wurde.
Ich denke, das die verantwortlichen Personen mit größter Sorgfalt handeln, umsonst wurden sie nicht bei den vor kurzem abgehaltenen Neuwahlen im Amt bestätigt.

mfg


Century antwortet um 09-05-2019 13:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
Man kann aus dem Auszahlungspreis der einzelnen Molkereien sehr wohl einen Durchschnitt berechnen, der wird ja auch vor den Zu- und Abschlägen berechnet.

@gustav: Woher nimmst du dein kaufmännisches Talent?


dietmar.s(2cz6) antwortet um 09-05-2019 13:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
Von welchem Durchschnitt redest Century, zeitmittelwert od mengenmittelwert? Der Xaver schreibt was vom Mengenbezug.


Vollmilch antwortet um 09-05-2019 17:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
Also wenn es die Nöm geschafft hat Mittelwerte zu errechnen, werdens die Gmundner wohl auch schaffen! Dann brauchens nur noch einen Cent abziehen - ich bin zuversichtlich, dass das klappt.

Wieviel Gewinn haben die Molkereien eigentlich im Vorjahr gemacht? Hat dazu jemand schon Zahlen?

Ps: Nöm Gewinn hab ich schon gefunden: 6,1M€ vor Steuern, bei 344 M€ Umsatz.

LG Vollmilch




dietmar.s(2cz6) antwortet um 09-05-2019 20:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
welche Mittelwerte hat die Nöm berechnet. War das ein Mengenbezogener Mittelwert? Danke für die Erklärung schon mal. lg



Znarf86 antwortet um 09-05-2019 20:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
Mittelwert der europäischen Molkereien + Mittelwert der Ostblock Molkereien = Nöm Milchpreis


ewald.w(88y8) antwortet um 09-05-2019 21:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
die österreichischen molkereien können das ausbezahlen, was ihnen die grossen drei zum gerade noch überleben belassen--spar, rewe, hofer.

es wird ein gegengewicht zu diesen handelsgiganten auf der angebotsseite in form von erzeugergemeinschaften geben müssen


Vollmilch antwortet um 09-05-2019 22:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
Wenn ich mich recht erinnere, hat die Nöm den Ama Durchschnittsmilchpreis genommen.

Jetzt wird der Durchschnittspreis der 4 "größten" österreichischen Molkereien genommen.

LG Vollmilch


dietmar.s(2cz6) antwortet um 09-05-2019 22:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
aha, und was da genommen wird und doch nicht selber berechnet wird offensichtlich.

ist das jetzt mengenbezogen? Danke schon mal für die Aufklärung . lg


Vollmilch antwortet um 10-05-2019 06:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreis - Dürre
Guten Morgen!

Ja (wenn ich mich recht erinnere), der Berglandmilchpreis hat den größten Einfluss auf den Nöm-Milchpreis.

Gmundner: - 3,1 M€ (durch "Fehler des Buchhaltungschefs"!? lt. OÖN, vielleicht wurde im Vorjahr 1ct zuviel ausgezahlt, dafür wird heuer 1ct abgezogen?)

Berglandmilch: 1190 M€ Umsatz bei "ausgeglichenen" Ergebnis.

LG Vollmilch


Bewerten Sie jetzt: Milchpreis - Dürre
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;589325




Landwirt.com Händler Landwirt.com User