Antworten: 6
ts91 25-01-2019 09:30 - E-Mail an User
Güllekanal
Guten Morgen!

Habe nochmal eine Frage bezüglich Stallumbau.
Umbau auf Laufstall mit 12 Mutterkühen
Hochliegeboxen

Besitze bereits eine neue Güllegrube mit 140 m3
Im Stall soll ein Güllekanal mit 15m Länge und 3m Breite errichtet werden. Tiefe je nach Platzbedarf.

Güllegrube ist direkt an den Stall gebaut, brauche also nur einen Schieber zwischen Kanal und Grube.

Meine Frage, wird der Kanal ohne aufrühren abfließen?

Info, Stroh kommt nicht in den Kanal, wenn direkt in die Grube.

Vielen Dank.

LG





Vollmilch antwortet um 25-01-2019 09:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllekanal
Guten Morgen!

Meine Güllekanäle sind 55cm tief und münden in eine Halbschale, die dann in den Güllekeller geht.
Bei Milchvieh ist die Gülle eher fließfähiger als bei Mukus und manchmal bilden sich auch bei uns "Stöcke", die man aufarbeiten muss (vor allem beim Futtertisch).
Aber prinzipiell funktioniert das.

LG Vollmilch


gg1 antwortet um 25-01-2019 12:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllekanal
Hallo!

Ich hab auch beim Futtertisch einen Kanal in dieser Größe. Hab am Ende des Kanals wo er in die Grube mündet eine 20 cm hohe Staustufe und das funktioniert sehr gut.
Hab noch nie irgendwie aufrühren müssen.
Der Kanal ist 130 cm tief, und am Anfang vom Kanal kommt öfters Wasser vom Tränkebecken dazu.

LG Georg


bali antwortet um 25-01-2019 13:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllekanal
Hallo, in die mitte eine Mauer rein (wie beim Slalomsystem) und ein loch für den Güllemixer, dann kannst du super aufrühren, Staunase soll 50cm hoch sein. Alles andere ist meiner Meinung nach nur eine kurzzeitlösung. mfg. bali


svoboda12 antwortet um 26-01-2019 10:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllekanal
Hallo, habe einen Milchviehstall mit 30m und Spaltenboden. Tiefe ist 160 cm, nach 15m eine Staunase mit ca 30, danach Tiefe 180cm, zum Schluß wieder eine Staunase und dann fällt es in ein 500 Polykalrohr aufgeschnitten und fließt in die Grube. Einzige Problem ist im Rohr wenn es dann am Ende von den Spalten in das volle Rohr fließt, daß sich ein Strohstock ansetzt und verspießt. Den stoß ich aber mit einer Latte durch die Spalten weg und die aufgestaute Gülle läuft sofort wieder raus (dauert 5-10 min, also für mich problemlos). habe auch Schieber eingebaut zum absperren wenn die Grube voll ist.


agrartechniker antwortet um 26-01-2019 18:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllekanal
Habe 25 m langen Güllekanal eine Staunase30cmhoch eine querrinne dann einen Gülleschieber und raus in die Grube
Die Gülle staut sich beim Bar vorne auf muss bearbeitet werden und fließt ganz schlecht ab.


ts91 antwortet um 28-01-2019 08:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllekanal
OK, vielen Dank für die Antworten.
Wäre in diesem Fall vielleicht eine Schneidpumpe zum umpumpen in die Grube verlässlicher?
Würde mir die Kernbohrung und Schieber ersparen.


Bewerten Sie jetzt: Güllekanal
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;581580




Landwirt.com Händler Landwirt.com User