Hackgutbunkerbefüllung mit Heugebläse

Antworten: 5
oldfarmer 16-01-2019 08:35 - E-Mail an User
Hackgutbunkerbefüllung mit Heugebläse
Macht sowas jemand von euch und wenn ja welche Förderleistung ist hier erreichbar?



179781 antwortet um 16-01-2019 08:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackgutbunkerbefüllung mit Heugebläse
Das haben wir schon einmal mit dem Wurfgebläse gemacht, das ein LU zum silieren in Hochsilos einsetzt. Geht tadellos, Förderleistung ist etwas geringer als bei Silomais. Aber die Staubentwicklung enorm. Wenn du so was machst, besser vorher die Nachbarn informieren, weil sonst rufen die die Feuerwehr, weil sie glauben, bei dir brennt es.

Gottfried


Bulle_I antwortet um 16-01-2019 11:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackgutbunkerbefüllung mit Heugebläse
Funzt recht gut aber wie schon gesagt Staubendwiklung je nach Trockengrad / Feinanteil enorm. da haben auch deine Nachbarn was davon, Was hilfts wenn schnell abladest dann aber stundenlang aufräumen musst. Befüllschnecke ist da viel besser... oder wenn vorhanden mit Kran so machs ich zumindest...


Alois E.7646 antwortet um 16-01-2019 13:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackgutbunkerbefüllung mit Heugebläse
Heugeblässe ist vielleicht nicht Ideal
Ich benutze dazu nen Umgebauten Epple Blasius 900 (800 geht sicher auch)
Ketteneinzug mit Getriebe weg (sind meist eh schon defekt)
Ne Wanne mit Schnecke rauf und einen Antriebsmotor

Wenn man die Schnecke und den Motor richtig dimensioniert funktioniert das tadellos (Blase schon seit ca 20 Jahren damit)
Deffekten Standhäcksler bekommst zum Alteisenpreis

MfG.


melchiorr antwortet um 16-01-2019 14:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackgutbunkerbefüllung mit Heugebläse
Ich habe das 20 Jahre mit einem Siliergebläse mit 40cm Rohrdorchmesser 15 PS Motor und einem Zubringerband gemacht Staubentwicklung enorm. Bunker abdichten und eine Öffnung mit Staubsack, dann bleibt der meiste Staub im Bunker. Leistung ca 20-25 m³ in der Stunde ist nicht die Welt, aber ein halber Tag für einen Jahresverbrauch von 75m³ incl. Hacken und zusammenputzen muss schon drinnen sein.


stefan.p(7s665) antwortet um 08-02-2019 21:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackgutbunkerbefüllung mit Heugebläse
Ich habe früher auch die Hackschnitzel mit Gebläse in den Bunker abgeladen
Gebläse aufbauen, abbauen, viel mehr Staub
Leistung wenn’s gut geht 10 - 15m³/h

Selberhacken Biber 7 mit 80Ps Traktor 20-25m³/h Direkt in den Bunker

Hacken lassen, in 20 min den Jahresvorrad im Bunker

Ich kenne deine Gegebenheiten nicht
Vielleicht könnte das auch in Frage kommen.




 


Bewerten Sie jetzt: Hackgutbunkerbefüllung mit Heugebläse
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;580470




Landwirt.com Händler Landwirt.com User