Hargassner Schneckenbruch

Antworten: 51
Schlintl 14-01-2019 09:31 - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Seit 2011 betreiben wir eine Hargassner Hackschnitzelanlage mit 50 kw.
Ostern 2016 ist zum ersten Mal die Austragungsschnecke mit einem glatten, geraden Bruch gebrochen, weitere 7 Risse wurden von mir festgestellt (ca. alle 10 cm). Die Firma Hargassner und Installationfirma waren überzeugt, dass wir haben einen Fremdkörper in der Anlage hatten.
Am 29.12.2018 ist die neue Austragungswelle wieder gerissen (selber Bruch wie beim letzten Mal, 6 weitere Risse), jetzt wurde wieder eine neue Welle eingebaut.

Gibt es noch andere Hargassner Anlagen Betreiber die solche Probleme haben?
Ich bin mir ziemlich sicher, keinen Fremdkörper bei meinem Hackgut dabei gehabt zu haben und bin überzeugt davon, da es nun zum 2. Mal binnen kurzer Zeit vorkam, dass es sich hir um einen Materialfehler handelt.

Ofenbezeichnung: HSV50WTH 49
Schneckenlänge: 3,40m



Heimdall antwortet um 14-01-2019 09:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Bei einem sauberen Bruch gibt es 3 Möglichkeiten:
-Fremdkörper
-Falsch Dimensioniert (zu schwach).
-Falsches Material.
Mehr kann ich mir als Laie nicht vorstellen.
Kannst ja die neue Welle röntgen lassen, da sieht man Einschlüsse im Material (Materialfehler).
Heimdall


franz.p(8a493) antwortet um 14-01-2019 09:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Dauermagnet beim Einzug montieren ..... der hat Magnetkraft von 600 Kg, der zieht jedes Eisen an.


eklips antwortet um 14-01-2019 09:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
hab als Hargassner-Besitzer zwar noch keine Erfahrung mit Schneckenbruch, aber wundere mich, dass da keine Überstrom-Meldungen vorausgehen, oder doch? Dürften auch abgespeichert sein.


Peter1545 antwortet um 14-01-2019 09:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Franz was bringt dir ein Magnet wenn der Fremdkörper nicht magnetisch ist: ein Holzklotz, Stein, Edelstahl...?


jakob.r1 antwortet um 14-01-2019 09:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Grüß Dich Schlintl, als Erstes würde ich die Murkser der Installationsfirma wechseln. Eine Hackschnitzelanlage muss selbstverständlich so ausgelegt sein, das auch Fremdkörper reinkommen dürfen weil dies in der Praxis eben vorkommt. Wenn ich dann als Instalationsfirma den Auslösegrad der Sicherung viel zu hoch einstelle, so das ich eher die Schnecke abdrehe als das die Sicherung fliegt, dann muss sich die Firma selbst an der Nase fassen und nicht Du als Kunde. Wenn bei korrekt eingestelltem Drehmoment der Sicherung dann die Schnecke aber nicht mehr fördern kann, weil alle Nase lang die Sicherung fliegt, dann ist es ein Zeichen dafür das Hargassner hier eben minderwertiges Material verbaut, weil es bei Dir ja schon die zweite Schnecke ist, welche betroffen ist...
Du müsstest Dich allerdings selbst an der Nase fassen, falls Du nach dem billigsten Angebot die Anlage gekauft hast, weil speziell bei Hackschnitzelheizungsanlagen die ja mehr als eine Generation halten sollten (die Zuführungsgeschichte) --- ist es Fakt: Wer billig kauft kauft zweimal. Klar gibt es auch Billiganlagenbesitzer die mangels Vergleichsmöglichkeit mit Ihrer Anlage bestens zufrieden sind, d.h. diese Anlagen haben "Familienanschluss" und man hat sich mit den Tücken seiner Anlage abgefunden. Da wird dann nur mit frisch geschliffenen Messern gehäckselt, natürlich nur G 30 maximal, am Besten noch gesiebt und es dürfen keine Stauden oder Äste als Häckselmaterial am Haufen sein... und beim Betrieb der Anlage ist es selbstverständlich, das man es lieber mal nicht so warm hat nur um seine Anlage zu schonen damit diese nicht schon wieder auf Störung geht....
Beste Grüße
Jakob


franz.p(8a493) antwortet um 14-01-2019 10:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
STIMMT


roman.n(wg61) antwortet um 14-01-2019 10:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Das Problem ist, dass die Heizung von Fa. Hargassner nicht billig ist... Wie es aussieht dürfte die Qualität von Fa. Hargassner schon stark nachgelassen haben. Wir haben eine 35kw Anlage von Jahr 2004 und mit diesen sind wir sehr zufrieden!


179781 antwortet um 14-01-2019 10:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Das ist am ehesten ein Konstruktionsfehler. Die Schnecke wird in dem Bereich wo sie bricht zu lange ohne passende Führung unterwegs sein. Dann wird sie bei passendem Material (langfaserig, große Stücke dabei usw.) bei jeder Umdrehung gebogen, was bei den Materialien, die da normalerweise verwendet werden zu Ermüdungsbrüchen führen muss. Die weiteren Risse in der Welle sind ein klarer Hinweis drauf.
Da sollte man keinen Heizungsinstallateur drauf ansetzen, sondern einen guten Schlosser, der bringt das in Ordnung.

Gottfried


Peter1545 antwortet um 14-01-2019 10:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Ich gebe da Jakob vollkommen recht! Entweder der Motor schaltet sich ab oder eine Schersicherung muss gehen!
Viell liegt das Problem ja won anders? wenn der Sensor nicht kennt das der Vorbehälter voll ist fördert der Zubringer bis es ansteht?
Ich weis nicht wie Hargassner die Beförderung lösst, aber bei meiner Anlage sind die Windungen zuerst flacher und danns steiler damit am Ende weniger Hackgut im Kanal liegt und somit auch leichter läuft.



Peter1545 antwortet um 14-01-2019 11:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Was auch oft ein Problem ist, leeren Bunker vollfüllen ohne Betrieb der Austragung!


Wunderwuzi antwortet um 14-01-2019 11:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Hallo, hab den 35kw hackgutofen mit 19000 betriebsstunden erste schnecke gebrochen sonst null probleme


franz.p(8a493) antwortet um 14-01-2019 12:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Bruch einer Schnecke geht gar nicht, egal wie und weshalb, ist Bau und Maschinentechnisch eine Schwachstelle, als "Sollbruchstelle" nimmt man Schersplitt oder Rutschkupplung! Nicht mal Billigstanbieter können sich so ein Klumpert leisten!


179781 antwortet um 14-01-2019 12:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Das Problem liegt bei diesen billig gebauten Heizungen darin, dass das Größenverhältniss Schnecke zu Kanal nicht für die entsprechende Nutzung passt. Getestet wir das alles mit sauber gehacktem Stammholz. Das ist schön rieselfähig und geht leicht durch. Wenn dann das verheizt wird, wofür eine Hackgutheizung eigentlich da ist, dann ist die Belastung eine andere und es kommt zu Problemen.

Gottfried


bermar antwortet um 14-01-2019 13:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
22 Jahre Hargassner Hackgutheizung 35 kw und nicht mal Schneckenbruch, nur einmal ein Lager.
Total begeistert!


Schlintl antwortet um 14-01-2019 13:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Danke für deine Antwort Jakob, aber ich denke Hargassner ist alles andere als billig, wir haben uns für die Anlage entschieden weil wir in der Nachbarschaft sehr viele Anlagen dieser Firma haben und alle damit zufrieden sind.


Schlintl antwortet um 14-01-2019 13:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Der Bunker wird auch immer sachgemäß befüllt, mein Hacker hat 3 Wochen vorm Hacken eine neue Maschine bekommen und vorm Hacken wird immer eine Folie aufgelegt, damit nicht einmal ein Kieselstein zum Hackgut kommt, ...und sollte wirklich ein Fremdkörper dazu kommen, müsste vorher die Antriebskette reißen, eine Sicherung fliegen oder wenigstens eine Fehlmeldung angezeit werden, bevor die Schnecke einen geraden Bruch erleidet.


herbert.n(5wh9) antwortet um 14-01-2019 14:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Hallo, ich habe das Problem mit unserer Fröhling gehabt da sind auch andauernd die Schnecken abgerissen.
Das Problem war der Mauerdurchgang in den Heizraum. Der Austragungsschacht geht durch eine Steinmauer ca. 80cm Stärke und die Konstruktion des Schachtes war nur für eine 50cm Mauer ausgelegt.
Da die Maueröffnung auf der Seite des Bunkers etwas grösser war verdichtete das Hackgut in diesen Bereich sehr stark und die Welle wurde nach unten gedrückt und brach dann durch die andauernde Biegung.
Ich habe dann ein Hardoxblech mit Gegenschneide eingeschweißt, das der geschlossene Tunnel schon im Bunker anfängt. Dadurch wird das Hackgut auf der Wand hochgeschoben, seitdem läuft die Heizung ohne grösere Probleme.
Herbert


Schlintl antwortet um 14-01-2019 15:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Der Bunker wird auch immer sachgemäß befüllt, mein Hacker hat 3 Wochen vorm Hacken eine neue Maschine bekommen und vorm Hacken wird immer eine Folie aufgelegt, damit nicht einmal ein Kieselstein zum Hackgut kommt, ...und sollte wirklich ein Fremdkörper dazu kommen, müsste vorher die Antriebskette reißen, eine Sicherung fliegen oder wenigstens eine Fehlmeldung angezeit werden, bevor die Schnecke einen geraden Bruch erleidet.


179781 antwortet um 14-01-2019 16:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Genau das, was Herbert geschrieben hat habe ich gemeint. Die Schnecke wird an der Stelle, wo sie die Risse hat aus irgendeinem Grund in die Höhe oder zur Seite gedrückt und dadurch bei jeder Umdrehung einmal durchgebogen. Damit kommt es zu diesen Rissen im Material. Lass das einmal einen Schlosser anschauen, der sich mit Förderschnecken auskennt. Ein Installateur kennt sich bei so etwas in der Regel nicht aus. Das sind Dünnblechschweißer.

Gottfried


franz.p(8a493) antwortet um 14-01-2019 16:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
@179781
..................... " Ein Installateur kennt sich bei so etwas in der Regel nicht aus. Das sind Dünnblechschweißer " und Du kennst Dich aus? ...... oder bist "Schwalbennestbicka" ???


meki4 antwortet um 14-01-2019 17:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Man könnte auch sachlich bleiben.


179781 antwortet um 14-01-2019 17:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Es wird schon Installateure geben, die sich auch mit solchen technischen Problemen auskennen. Aber die sind in der Regel nur gewohnt, Rohre zusammenzuschweißen, zu kleben oder pressen. Eben aus dünnem Blech oder Plastik. Fördertechnik für Hackgut stellt ganz andere Ansprüche. Dazu braucht es auch andere Kenntnisse. Das hab ich gemeint.
Und dass am Bau ein Handwerker über den anderen immer etwas zu motschkern oder spotten weiß, ist eigentlich in der Branche bekannt. Kenner regen sich über so was nicht auf.

Gottfried


franz.p(8a493) antwortet um 14-01-2019 17:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
@179781

wie soll ich das verstehen, welcher Handwerker stellt einen Heizungskessel auf, und wieviel Berufe arbeiten daran? Soviel ich kenne haben alle Heizungsmonteure Schweissprüfungen.


ALOIS135 antwortet um 14-01-2019 17:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Hallo Schlintl
Bei deiner gebrochenen Welle handelt es sich da um eine volle Welle oder um eine Hohlwelle ??
lg


179781 antwortet um 14-01-2019 19:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Es gibt halt überall so Leute, die in den Keller gehen zum lachen.

Gottfried


golfrabbit antwortet um 14-01-2019 19:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
@Gottfried
In Sibirien nicht - das Kellergraben ist schwierig wegen Permafrost - trinken dafür eben etwas mehr - Baikalseewasser wie man hört.


FraFra antwortet um 14-01-2019 19:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
das rührwerk arbeitet richtig ? oder streift es wo
den schneckenkanal eventuell etwas reduzieren mit einem abdeckblech?
und den motorschutz schalter auf weniger ampere stellen !


grasboeck@gmx.at antwortet um 14-01-2019 20:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
was du mit hohlwelle meinst ist ein ROHR das leider aus kostengründen zu schwach dimensioniert ist und damit schwingungen und drehmoment nur begrenzt aushält, dadurch auch die vielen haarrisse
ist bei vielen schnecken so- bei mir wars die getreideschnecke


Schlintl antwortet um 15-01-2019 07:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
um eine volle Welle


ALOIS135 antwortet um 15-01-2019 08:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Hallo Schlintl
Ich hab es vermutet. War bei uns früher genauso wie bei Dir ( anderer Hersteller)
Eine Austragungsschnecke hat im Förderkanal immer das Bestreben aufzuschwimmen und ist daher immer leicht gebogen. Das hält eine volle Welle auf dauer nicht aus .Seit wir eine Hohlwelle verwenden ist das Problem weg (6 Jahre).Es stimmt nicht ,wie hier einige Kollegen behaupten; das eine dickwandige Welle das Drehmoment nicht aushalten würde (siehe Zapfwelle bei Traktor)
Hargassner ist ansich eine gute Firma daher wundert es mich das sie das Problem noch nicht gelöst haben!!
LG


rbrb13 antwortet um 15-01-2019 09:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Heize seit Jahrzehnten nur trockenes Material, kenne solche Probleme überhaupt nicht.


rbrb13


stephanie.w(dza7) antwortet um 15-01-2019 09:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Sehr geehrter Hr. Schlintl!
Die Probleme mit der Anlage sind verständlicherweise sehr ärgerlich. Ein Hargassner-Kundendienstmitarbeiter wird sich um diese Angelegenheit kümmern und sich vor Ort ein Bild davon machen. Wir hoffen, dass wir im Zuge dessen eine für Sie zufriedenstellende Lösung finden. Beste Grüße aus Weng vom Hargassner-Team


franz.p(8a493) antwortet um 15-01-2019 09:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
@rbrb13, das ist nicht gut, dann brauchst auch weniger Hackgut? ..... und kaput wird auch weniger, dann kann man keine Geschäfte mit dir machen!


Schlintl antwortet um 15-01-2019 12:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Sehr geehrte Frau Stephanie.w! Ja die Probleme mit der Anlage sind verständlicherweise sehr ärgerlich. Am 04.01.2019 habe ich mit einem Kundendienstmitarbeiter telefoniert, der mir erklärt hat, sich so schnell wie möglich um die Sache zu kümmern. Am 07.01.2019 habe ich unter der selben Nummer einen anderen Kundendienstmitarbeiter erreicht, der von meinem Anliegen nichts gewusst hat, mir aber das selbe versprochen hat. Passiert ist noch nichts!
Ich hoffe auch das wir BALD eine zufriedenstellende Lösung finden. Mit besten Grüßen




ALOIS135 antwortet um 15-01-2019 13:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch

Hallo Schlintl
Ist auch ein Weg wie man zum Erfolg kommt-oder ?
lg


xaver75 antwortet um 15-01-2019 13:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Werden sicher auf Kulanz die Fahrtkosten des Kundendienstmitarbeiters erlassen. ,-)

mfg


Cymru antwortet um 21-03-2019 01:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Nachtrag: knapp 4 Monate später weiß ich Bescheid was Schuld am Schneckenbruch ist: Ich!
Der Monteur hat mir die Rechnung für die neue Schnecke persönlich vorbei gebracht. Das nenne ich Kundenservice!
Aufgrund des Abriebes der Schnecke, hat die Firma Hargassner festgestellt, mein Heizmaterial ist schuld. Käferfichten sind also zu hart für so eine Anlage. Die Größe des Brennmaterials wurde vom Servicemann gemessen und die ist laut ihm passend.
Sollte jemand eine neue Anlage bauen wollen ein kleiner Tipp: wenn ihr einen reinen Fichtenwald habt ist diese Anlage nichts für euch, ihr benötigt weicheres Hackgut!


Fendt312V antwortet um 21-03-2019 08:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Soll das ein Witz sein? Gut zu wissen.


franz.m(ecw86) antwortet um 21-03-2019 08:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Also muss man ehrlich sagen ist diese Heizung ein Totalversager? Käferholz ist nichts anderes als gut getrocknetes normales HOlz oder ist dort der Käfer noch drin und frisst die Schnecke auf.

Landwirte kaufen meist Hackgutheizungen weil sie den Rest verheizen wollen und kein Bauholz.


jfs antwortet um 21-03-2019 09:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
meines Wissens fällt Fichtenholz nicht in die Kategorie Hartholz. Aber so kann auch Innovation und fortschrittliches/zukunftsorientiertes Agieren interpretiert werden. Manche Leute/ Firmen lernt man erst später kennen, bzw. ist dies auch eine Variante von Vielseitigkeit.


roman.n(wg61) antwortet um 21-03-2019 09:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Mein Gott! Gerade Fichte ist kein Hartholz! Mein Schwiegervater macht den Aufwand, dass er Haselnusstauden erntet und hacken lässt... Ich als Nachfolger werde das nicht machen, aber habe vor Äste von Buchen hacken zu lassen, da ist das Hackgut noch härter...

Kann das sein, dass Cymru den Käferholz in Ganzbaum geerntet hat und so die Nadeln von Fichte dabei waren und diese Feinanteile haben die Schnecke zerstört?

Bei uns wird drauf geschaut, dass keine Nadeln im Hackgut dabei sind, diese verbleiben als Dünger im Wald. Ganzbaumentnahme ist sogar in Österreich lt. Forstgesetz verboten!


eklips antwortet um 21-03-2019 09:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Als Besitzer einer Hargassner-Heizung würde mich der genaue Wortlaut dieser Schneckenbruchs-Begründung interessieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das so, wie es hier dargestellt wird, ernst gemeint sein kann.


Schlintl antwortet um 21-03-2019 11:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Roman, nein unsere Bäume sind sogar entastet, seit dem Bruch vor 2 1/2 Jahren sind wir noch vorsichtiger!



Schlintl antwortet um 21-03-2019 11:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
#Eklips: leider ist es ernst gemeint, auf das Schreiben der Firma Hargassner warte ich noch, mir wurde vor 5 Tagen vom Monteur versprochen, dass er es mir zusendet. Solange ich das nicht habe, bezahle ich auch nicht. Der Monteur hat übrigens den gleichen Hacker wie ich, deswegen kann es an der Größe des Hackgutes auch nicht liegen.


roman.n(wg61) antwortet um 21-03-2019 12:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Dann würde ich bei Hargassner nachfragen wie das Hackgut aussehen darf bzw. welches Holz verwendet werden darf... Wenn kein Fichtenholz dabei sein darf (wenn es überhaupt stimmt) dann würde sich die Fa. Hargassner selbst ruinieren...

Wie lang sind denn die Schnecken bei euch, welche gebrochen sind?


meki4 antwortet um 21-03-2019 12:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Würde mich auch interessieren - ich hab meine Hargassner jetzt seit 19 J. und heize fast nur Fichte und Kiefer - Hackschnitzel, und Stauden von den Feldrändern.


macgy antwortet um 21-03-2019 22:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Wenn man den % Anteil bedenkt, der hier mitliest und dass sind nicht sehr viele, ist das Schneckenproblem bei Hargassner mittlerweile sehr oft
Der letzte Eintrag disbezüglich war im Dezember 2018
https://www.landwirt.com/Forum/575834/Nie-wieder-Hargassner.html

Das Kundenservice verdient den Namen wirklich nicht, wenn zu "harte HS" als Ursache sozusagen dem Kunden "umgehängt" werden

Eine 7 J junge Anlage mit 50 kw, hat bisher ca 400 - 500 m3 verarbeitet, dass ist sprichwörtlich "NICHTS"
Und dafür 3 Schnecken zu "verarbeiten" sollte doch jedem Herstellertechniker etwas auffallen.

Das mit dem Kundendienst, der nichts weiss, bekommt mir sehr sehr bekannt vor !!
Warte auch schon 1 Jahr !! auf eine Lösung meiner kleinen Anlage !!!


jfs antwortet um 22-03-2019 20:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
macgy könntest recht haben. Kenne aber in meiner Nachbarschaft etliche Hargassner HG Heizungen die zur vollsten Zufriedenheit laufen. Im Alter von gut 20 Jahren bis fast fabriksneu. Und die Besitzer schwören drauf!? Diese Anlagen sind in der Heizleistung bis ca. 30KW. Allerdings wartet und serviciert bei Bedarf aber der örtliche Installateur, bzw. Händler dieser Heizungen. Und der ist auf Zack.


Schlintl antwortet um 23-03-2019 07:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
#macgy - es freut mich irgendwie zu hören (auch wenn es eher traurig ist), dass ich nicht der Einzige mit diesem Problem bin. Mir wird immer gesagt wieviel Hundert Anlagen schon X Jahre problemlos laufen und das ich quasi der Einzige mit diesem Problem bin, denn dieses Produkt ist fehlerfrei.
...und eine Woche nach dem mir versprochen wurde, dass ich die Untersuchungsergebnisse erhalte, warte ich noch immer auf das Mail mit der Stellungnahme von der Firma Hargassner!



bermar antwortet um 25-03-2019 21:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Hallo,
habe seit 1997 eine Hackgutheizung von Hargassner und noch keine Brüche oder sonstige Ausfälle.
Ist wie beim Traktor....was hinterm Lenkrad sitzt, sagt ja keiner.
Vollstens zufrieden und heize auch Eiche und Buche oder Birne und Kirsch.


Cymru antwortet um 26-03-2019 21:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Schneckenbruch
Hallo Bermar, das freut mich sehr für dich!
Auf deine Anspielung: ich denke wir haben eine topgepflegte Anlage die jährlich einem Service unterzogen wird. Unser Hackgut besteht hauptsächlich aus Käferbäumen, die im Wald mit dem Kranwagen geholt werden und direkt in das Heizhaus gehäckselt werden, es wird sogar eine Folie vor dem Hacken ausgelegt, damit nicht mal ein Kieselstein dabei ist - also ich bin mir keiner Schuld bewusst!


Bewerten Sie jetzt: Hargassner Schneckenbruch
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;580118




Landwirt.com Händler Landwirt.com User