Einstreu Tiefboxen Rinderstall

Antworten: 2
michael.f10 28-11-2018 09:09 - E-Mail an User
Einstreu Tiefboxen Rinderstall
Hallo.
Ich würde in meinem Stall gerne mit Stroh/Kalk gemisch bzw Gülle Feststoffen die Tiefboxen einstreuen, habe aber das Problem dass ich keine befahrbaren Spalten habe so kann ich leider nicht mit dem Frontlader bzw Hoftrak und einer Einstreuschaufel einstreuen. Jz habe ich etwas recherchiert im Internet und bin auf die Firma Bobmann gestoßen. Jetzt würde mich Interessieren hat jemand Erfahrung mit derartigen Einstreu-Selbstfahrern, bzw. weis jemand günstigere Lösungen, da der Bobmann S ca. 15000€ kostet und dass nur zum ausbringen (ohne Zerkleinerung) meines Erachtens eher teuer ist.?

Danke gleich im Vorraus



cowkeeper antwortet um 28-11-2018 15:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einstreu Tiefboxen Rinderstall
Hallo, ohne jetzt Werbung machen zu wollen, die Bobman- Geräte waren immer gute einfache und vor allem relativ robuste Geräte, die halt genau ihren Zweck erfüllen. Ich hab selber keinen in Betrieb, kenn aber einige, die die schon sehr lange in Betrieb haben. Ist eigentlich jeder sehr zufrieden damit.
Der Preis ist eine andere Sache...


wickinger83 antwortet um 28-11-2018 16:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einstreu Tiefboxen Rinderstall
Hab auch keine befahrbaren Spalten. Aber einen Hoftrak halten die leicht aus. Wir streuen schon seit 6 jahren mit einer Mehrtens schaufel mit unserem 1255er Weidemann ein.

mfg wickinger


Bewerten Sie jetzt: Einstreu Tiefboxen Rinderstall
Bewertung:
4 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;574829




Landwirt.com Händler Landwirt.com User