Rücktritt vom Traktorkauf

Antworten: 78
Gator001 12-11-2018 20:50 - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Wie der Titel schon sagt möchte ich euch um eure Meinung zu diesm Thema bitten.
Bin ein geduldiger Mensch und hab jetzt schön langsam die Schnautze voll.
Hab im Jänner einen Traktor bestellt, Liefertermin KW 22, hab schon von verschiedenen Kollegen gehört die auch einen bestellt haben, ihn aber später bekommen. (ca. 5 wochen)
Hab im Mai nachgefragt und es hat geheisen es bleibt bei meinem LF-termin. War dann mitte Juni bei dem Händler und hab mal nachgefragt, Antwort Juli, OK
Mitte Juli hat es dann geheisen es dauert noch ein wenig länger ohne genauen Termin.
Anfang September hab ich den Händler 1 Woche probiert am Telefon, per Email WhatsApp zu erreichen, ohne Erfolg.
(Hatte relativ viel Arbeit und konnte nicht persönlich zum Händler fahren)
Die Woche darauf bin ich dann vorbeigefahren und hab mir dann anhören dürfen das der Traktor unterwegs ist, (Werk verlassen) und steht bei Endkontrolle, neuer Liefertermin 14. Nov.
Da hats mir dann gereicht und ich hab ihm gesagt das Ich Ihn stornieren will, das wollte er nicht akzeptieren und ... (Hat mich mit einer Stornogebühr von 10% vom Nettopreis konfrontiert, lt. AGBs des besagten Händlers hab ich das Recht vom Vertrag zurückzutretten bei einer schriftlichen Nachfrist von 4 Wochen)
Also mein Problem schaut so aus ich kenn den Verkäufer persönlich recht gut, er hat mir einen super Preis gemacht, jedoch reichts mir jetzt. Hab von 2 anderen Kollegen die auch den 14ten als xten LF-termin bekommen haben schon gehört das es nicht dabei bleibt.

Ich will ja auch in Zukunft da Einkaufen, mein bestellter Traktor hat Div. Ausstattung die wahrscheinlich nicht jeder braucht, von da her ist es mir im Moment wirklich Wurscht ob ich die 10% bezahlen soll, aber ich will nicht noch länger Warten?

Euro Meinung wär mir jetzt wirklich eine Hilfe, reagiere ich Über oder sagt ihr auch das irgendwann genug ist?
meki4 antwortet um 12-11-2018 21:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Welche Felgenfarbe hat denn das unlieferbare Ding?
Eines wundert mich schon - alle jammern, die Traktorverkäufe sinken jährlich - aber wenn man einen neuen kauft, dann gibts Lieferzeiten bis zu einem Jahr.
Deswegen kauf ich in letzter als auch in nächster Zeit keinen neuen.
Es wird mir schon wieder mal ein guter gebrauchter über den Laptop laufen.
LG M.

Gator001 antwortet um 12-11-2018 21:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Sorry, mir gehts hier nicht um Typen- und Händlerdiskussionen. Ich wollte einfach mal eure Meinung zu dem Thema ob 11 Monate Wartezeit üblich sind oder nicht. bzw. ob ich einfach überreagiere wenn ich jetzt sag danke auf wiederschauen
Hab lang nach so einem gebrauchten gesucht (2 Jahre), hat aber nie gepasst heuer hab ich dann wirklich das Geld für einen neuen gehabt und noch ein paar altmaschinen zum tauschen, aber naja 11 Monate später :(


Richard0808 antwortet um 12-11-2018 21:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Deine Schilderungen nach müsste es sich um einen 5R handeln, kann das sein?

Stornieren ist immer ein blöde Geschichte, da wäre es am besten du fragst gleich einen Anwalt der sich auskennt.

Ich würde eher zum Händler gehn und einen Ersatztraktor anforden, für die Zeit bis der neue kommt.


Gator001 antwortet um 12-11-2018 21:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Mir gehts einfach darum ob ihr jetzt sagt 11 Monate sind genug.
Ich brauch keinen Leihtraktor, war nie so mein Ding, meiner fährt ja noch, aber wie gesagt das ständige auf die lange Bank schieben reicht mir.

meki4 antwortet um 12-11-2018 21:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Die zielführendste Lösung ist meist, bis zur Lieferung einen Ersatztraktor zum arbeiten.
Sonst füttert man nur die Anwälte.
Ausser Du hast eine Rechtsschutzversicherung - wenn ja, dann frag deinen Vertreter, was die Versicherung für eine Vorgangsweise vorschlägt.
LG M.

rbcecker antwortet um 12-11-2018 21:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Um die Zeit wärs mir egal, sonst Anwalt und Frist setzen.
Schriftlich wirst ja keinen Termin haben?

lg

Gator001 antwortet um 12-11-2018 21:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Danke für die Ideen, aber wie gesagt ich hab nicht vor damit zum Anwalt zu gehen, wenn ich Ihn storniere zahl ich auch die 10%, aber wie gesagt mir persönlich reichts im Moment halt einfach mit der Wartezeit und meine Frage bezieht sich einfach und allein darauf ob ihr sagt 11 Monate sind lang genug, (die Frage hat keinen rechtlichen Hintergrund) rein eure persönliche Meinung, danke!

Gator001 antwortet um 12-11-2018 21:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
@rbcecker
Um die Zeit wärs mir Egal


(am Acker wärs mir auch egal), aber brauch den Traktor die nächsten Monate auch wo anders und will meinen alten nicht komplett Umbringen.

peter.z(cgu8) antwortet um 12-11-2018 21:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Vielfach wird sowas nicht berücksichtigt im Kaufvertrag, wenn ein Termin ausgemacht ist sollte auch ein Rabatt ausgehandelt werden wenn er nicht eingehalten wird. Villeicht kannst du noch im Nachhinein etwas aushandeln z.B Schneeketten, Doppelräder ect.
Ansonsten mit der Zahlung mal ein paar Monate warten.

Gator001 antwortet um 12-11-2018 21:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Meinst wenn ich irgendwann mal geliefert krieg?

Richard0808 antwortet um 12-11-2018 21:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Ich hätt nach 3 Monaten schon gefragt ob sie einen Vogel haben.

Kenn mich ja nicht so aus bei den Vertagspflichten, aber wenn am Kaufvertrag ein Liefertermin steht und die Kiste so lange nicht geliefert wird fällt das nicht unter Vertragsbruch und der Vertrag kann sowieso gekündigt werden?

Gator001 antwortet um 12-11-2018 21:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Nur wenn ich eine Nachfrist von 4 Wochen Schriftlich setze und diese dann nicht eingehalten wird, aber wie gesagt ich wills mir mit dem Händler auch nicht verschertzen, es gibt bei mir in der Gegend nicht viele die nicht in die eigene tasche wirtschaften und bis jetzt bin ich immer zufrieden gewesen.

peter.z(cgu8) antwortet um 12-11-2018 21:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Ich hatte änliche Probleme mit dem Neuen Milchtank, zuerst wurde falsch geliefert dann 6 Monate bis der passende da war. September geliefert, innerhalb 7 tage die Rechnung bekommen, dann habe ich direkt angerufen und mit der Zahlung bis ins neue Jahr gewartet.

Gator001 antwortet um 12-11-2018 21:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Ich finds einfach Schade, du legst Jahre lang geld zur Seite das du dir mal einen neuen kaufen kannst, (von mir aus auch einen gebrauchten wenn er passt) freust dich, wartest und wartest und wartest und ... nix passiert.
Das geht mir im Moment halt einfach richtig auf die Nerven.

steyrtraktor188 antwortet um 12-11-2018 21:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Hab ja noch keinen neuen Traktor bis jetzt gekauft

aber 11 Monate Lieferverzug ist halt schon ne Hausnummer

Ganz ehrlich ich würd aber keinefalls die 10% Zahlen für Vertragskündigung, klingt auch komisch für mich du bist ja nicht der der zu spät liefert, da wäre mir schad ums Geld und kann mir nicht vorstellen das das rechtens ist

evtl mal bei einer Institution schlau machen was du für optionen hättest, musst sie dann ja nicht wirksam werden lassen aber du könntest deinen Händler wenigstens kontern

Meiner Meinung nach müsste auf jeden Fall ein Rabatt möglich sein, am besten für jedes Monat Lieferverzug bis zu Lieferung einen fixen Betrag ausamchen und wenn du das nächste mal mit ihm sprichst soll er dir schriftlich einen Liefertermin mit Unterschrift geben und wenn er den wieder nicht einhält gleich ne 2. option am Dokument fixieren

würde so mal vorgehen

Richard0808 antwortet um 12-11-2018 21:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Vermutlich kann dein Händler nix dafür das nicht geliefert wird aber wie du schon geschrieben hast muss jetzt dein Traktor mehr Leisten und wer zahlt dir das?
Schon mal versucht mit dem Traktorhersteller Kontakt aufzunehmen?

Könnte ja zum Beispiel sein das bei der Auslieferung was passiert ist(Unfall), die Frächter haben für sowas Versicherungen und die muss da auch für Folgeschäden aufkommen wie in deinem Fall.

Ich würde schon mehr Druck machen ansonsten gehst leer aus


Ferdi 197 antwortet um 12-11-2018 21:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Wie schon erwähnt hätte ich auch spätestens den Rechtsanwalt mal die Lage klären lassen, Voraussetzung du hast einen Rechtsschutz, überhaupt wenn er über länger Zeit nicht erreichbar war der super Händler.
Kannst dir ausrechnen wenn du mit diesem tollen neuen Traktor einen Gewährleistungsfall hast, da bist eh gleich mit einem privat gebrauchten besser dran, denn da weiß ich das alle defekte eben mir gehören u .erspar mir die Streitereien / Verhandlungen mit den super Händler.
Kommt den vielleicht das blaue Ding von England, denn dort wird schon für den Brexit vorbereitet bzw. es könnte sein, das da im nächsten Jahr der eine oder andere noch die blauen Wunder damit erleben wird.

Gator001 antwortet um 12-11-2018 22:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
so danke noch mal für eure Antworten
Aber nochmal eure persönliche Meinung
Ihr bestellt im Jänner einen Traktor er soll 5 Monate später geliefert werden jetzt haben wir
November und er wird wahrscheinlich wieder nicht da sein, würdet ihr ihn stornieren oder nicht?

Danke

steyrtraktor188 antwortet um 12-11-2018 22:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
da hat ferdi schon recht

ob es mit so einem Partner wie dieser Händler ist überhaupt eine Zukunft hat


wenn er Rückrat hätte würde er reinen Tisch machen und die Fakten auf den Tisch legen dann könnte man ja drüber reden auf gleicher Augenhöhe

aber so...naja wäre nicht meins

gibt ja sicher noch andere händler bei dir

sonne2005 antwortet um 12-11-2018 22:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
habe im Dezember 2017 eine Rundballenpresse bestellt, Liefertermin Anfang April2018.
geliefert wurde sie Ende August, fünf Monate zu spät!
Vertreter hat mir dann eine neue andere Presse gebracht, war nach 340 Stück Kaputt!!! (Konstruktionfehler)
musste dann selber noch eine neue Presse organisieren,
hätte vom vertrag aussteigen können, wollte ich nicht weil die "Neue" schon Perfekt funktioniert.



Gator001 antwortet um 12-11-2018 22:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
@sonne2005
das bedeutet du würdest noch warten?

Gator001 antwortet um 12-11-2018 22:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
genau das ist ja auch eines dieser Probleme, angenommen ich wart jetzt auf den Traktor dann hat er irgendwas ich kann dann wieder warten und den alten hab ich dann auch zurückgegeben, was dann, meiner Erfahrung nach wenns einmal wo happert gehts so weiter und wenn das so anfängt hab ich einfach kein gutes Gefühl mehr im Bauch.


Gator001 antwortet um 12-11-2018 22:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
@sonn2005
Die Frage war nicht ernst gemeint! (würdest noch warten?)

kleeee antwortet um 12-11-2018 22:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
.. na ja..
ist sicher nicht fein, so eine Situation, da fragt man sich schon, und wos mochst..
Vorschlag.. mit dem Verkäufer, das genau besprechen, warum die Verzögerung..
der muß dir schon sagen, weshalb die Verzögerung eingetreten ist..
hast ansonsten eh, ein gutes Verhältnis wie, sagst´..
wennst mehr Geräte eingetauscht hast, dran bleiben, hat Preislich ja gepasst..
und vielleicht kann er dir das ein und andere preislich für die Wartezeit honorieren...
miteinander reden... gilt auch.. mitn reden kemma d´Leit zomm..
meinerseits alles, alles Gute mit dem Fahrzeug, und
LG

Chrispitino antwortet um 13-11-2018 00:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Hallo Schwinzi,

Ich habe ebenfalls erst kürzlich (Ende Oktober) einen neuen Traktor gekauft.
Als Liefertermin wurde mir auf der Auftragsbestätigung seitens des Werks, Anfang Dezember angegeben. Nachdem ich heute mal rückgefragt habe, ist mir mitgeteilt worden dass bereits die Montage läuft und der Traktor morgen endmontiert wird.
Daher wird der Liefertermin bei mir sogar vorgezogen.

Wie die Kollegen, bin ich auch der Meinung, dass du Druck insofern aufbauen könntest, als das es entweder einen zusätzlichen Rabatt geben muss, oder eben seitens der Werkstatt (in Verbindung mit dem Hersteller) beispiesweise das erste größere Service kostenlos sein sollte.

Generell können Verzögerungen immer vorkommen, jedoch wenn es sich gleich um mehre Monate nach hinten verschiebt, sollte der Hersteller auch entsprechend kulant zum Kunden hin auftreten und dann nicht auch noch bei einer überlegten Stornierung des Auftrages, 10% Stornogebühren zu verlangen. Das wäre meiner Meinung nach nur dann in Ordnung, wenn du beispielsweise innerhalb der ausgemachten Lieferzeit zurücktreten willst und der Traktor eben schon in Produktion, wenn nicht schon gebaut wäre, aber eben sicher nicht wenn die Bringschuld (Lieferung) beim Hersteller liegt.

Ich wünsche dir jedenfalls, dass du zu einer guten Lösung und ebenfalls alles Gute mit dem neuen Traktor und LG

meki4 antwortet um 13-11-2018 07:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Wäre gut zu wissen, welcher Typ das ist, das nicht andere Berufskollegen auch in so ein Kasperltheater reintappen.
LG M.
. . . wenn Du eh so gut mit dem Verkäufer bist, wundert es mich schon, warum er dich so auflaufen läßt?

heilei antwortet um 13-11-2018 07:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Hallo,
schreibe ihm einen Brief, wenn er bis 13.12. nicht geliefert ist, stornierst du den Kauf.
Wenn du jetzt sofort zurücktrittst hast nur viel Geld beim Fenster rausgeschmissen und
Traktor hast erst keinen und wartest wo anders auch wieder einige Monate.
Grüße
PS: Traktor kommt sicher innerhalb kurzer Zeit.

meki4 antwortet um 13-11-2018 07:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Ist eine gute Idee - irgendeine Regelung gibt es da mit 4 Wochen Nachbesserungsfrist.
Lies vielleicht auch mal das "kleingedruckte" am Kaufvertrag?
LG M.

peter.z(cgu8) antwortet um 13-11-2018 07:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
@meki4 es ist meiner Meinung ziemlich klar um welchen Typ es sich handelt.
@schwinzi Nein ich würde jetzt den Traktor nicht abbestellen, dafür hätte ich schon zu lange abgewartet. Wichtig ist jetzt das wen dein allter morgen ein Getriebeschaden immer noch der Gleiche eintauschwert hast und kostenlos ein Ersatz kriegst.
Wenn jetzt abestellst und ein anderer Bestellst wartest wider 5-6 Monate

Wurm antwortet um 13-11-2018 07:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Guten Morgen!

Also ich möchte mal folgendes festhalten, ein guter Freund von mir hat vor 2 Wochen einen Neun mit gelben felgen bekommen mit einer Lieferzeit mit ca. 6 Monaten mit spezialumbau für Forst, mal dazu das diese Thema mit den Gelben Felgen abgstellt ist.

Jetzt kommt es aber mal dazu was ihm gesagt wurde, da Heuer wieder mal neue Richtlinen für Abgassnormen Gelden und Speziel Bei Landwirtschaftlichen Zugmaschinen über 10 (Weitwinkelspiegel, Zapfwellen Stop wenn keiner am Traktorsitz sitz :( etc.)Zusatzliche verordnungen gibt kann es bei Einigen Herstellern die sich Vorher noch nicht damit Beschäftigt haben zu einer Doppelten Lieferzeit kommen.

Außerdem glaube ich nicht das es diese Problem nur bei Landmaschinen gibt siehe hier:http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/probleme-mit-abgastests-ab-august-parkt-vw-seine-neuwagen-15702788.html

Jetzt meine Frage an Schwinzi wenn du jetzt Stornieren willst welchen Traktor würdest denn jetzt sofort bekommen wenn du deinen Alten Traktor nicht Komplet vernichten Willst??
Denn sonst kannst du auch auf die Vorschläge meiner Vorschreiber eingehen.

Was ich ein bisschen arschig finde das dein (ach so guter) Händler dich nicht aufklärt oder das Gespräch mit dir sucht das ist nicht sehr Professionell, das wäre der einzige Grund warum ich den Traktor eventuell Stornieren würde.

MFG Wurm

svoboda12 antwortet um 13-11-2018 09:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
@Gator01 Mir währe die Lieferzeit Zuviel und ich hätte schon schriftlich gerügt.

So wie ich das verstehe, musst du dem Händler eine 4wöchige Nachfrist setzen beim Lieferverzug um vom Vertrag zurückzutreten.
Also jetzt kommt es darauf an, ob du trotzdem beim Händler bleiben willst oder in Zukunft bei einen anderen Händler einkaufen. Und du einen schriftlichen Liefertermin hast oder nicht. Wenn du einen schriftlichen Liefertermin hast, kannst du auch bei einen Rechtsanwalt beim kostenlosen Sprechtag vorsprechen und nähere Auskunft verlangen (sind aber leider nur 3 oder 4mal im Jahr)
Wenn du sowieso bei der Firma bleiben willst, dann würde ich an deiner Stelle auf alle Fälle mal einen eingeschriebenen Brief schreiben "wegen Lieferverzug" und eine Nachfrist von 4 Wochen setzen und mit Rücktritt vom Vertrag drohen. Dann mußt du auf alle fälle keine Stornogebühr zahlen. Dann wird der Verkäufer auf dich zu kommen und du kannst vl noch %runterhandel bzw einfach mit Rücktritt drohen. Vor allem wird er sich bemühen den Traktor so schnell wie möglich auszuliefern.
Du könntest auch mit weiteren rechtlichen Schritten drohen, z.B. zusätzliche Kosten, wenn du mit fremden Maschinen Arbeiten musstest durch den Lieferverzug.

Lies dir im Internet einfach "rechtliche Möglichkeiten bei Lieferverzug durch"


lg


ludwig02 antwortet um 13-11-2018 11:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Etwas passt hier nicht ganz zusammen:
Einerseits jammerst du über die lange Lieferzeit - ohne aber den wirklichen Grund dazu zu nennen.
Andererseits schreibst du, dass du keinen Leihtraktor benötigst - bzw. nimmst das Angebot eines Leihtraktors nicht an !
Weiters hast du wie du schreibst ein "paar Altmaschinen" zur Inzahlungnahme gegeben -
w i e s i e h t es d a m i t a u s ?

Alles offene Fragen - schreib uns was tatsächlich los ist !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

hewolf antwortet um 13-11-2018 11:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Ja, ich würde stornieren....aber ohne 10 % Storno oder so. Klar, vorher Rechtsbeistand/ Info aufsuchen, welche dir nichts kostet. Anwalt sei erst das letzte Argument. Wenn du diesen Schritt setzt, muss du dich auch um einen neuen Händler umschauen, denn eine weitere Zusammenarbeit ist da wohl nicht mehr gut möglich....Sonst beim Hersteller Druck machen und beim Händler Verzugsrabatte (finanziell oder in Dienstleistungsform) verhandeln... Viel Glück, und halte uns auf dem laufenden, bitte wenns geht...Grüße

JAR_313 antwortet um 13-11-2018 11:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
@ Wurm; es kann sich nur um einen, wie bereits weiter oben erwähnt um einen 5'er aus USA handeln.
Das hat mit den gelben Felgen aus Mannheim nur bedingt was zu tun.

Ich würde stornieren und nur mit Rechtsanwalt, auch wenn keine Rechtsschutz vorhanden wäre. (was ich nicht annehme)
Für diesen Brief kostet der Anwalt heute auch nicht mehr als eine Mechanikerstunde in der Werkstatt.
Die Stornierung muss hieb und stichfest und sauber ausgeführt sein, dass kann ich selber nicht. Alleine mit der Adresse am Briefkopf wird man anders behandelt.

Jegliche Nachverhandlung mit Rabatt, Leihtraktor oder Sonderzubehör trifft nur den Händler, aber nicht den Verursacher - den Großkonzern in US

tiroler antwortet um 13-11-2018 15:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Lieferzeit 5 R derzeit 12 Monate nach Bestellung lt. Vertreter!
Heinz

roman.n(wg61) antwortet um 13-11-2018 15:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Ein Anwalt kostet sicher viel mehr als eine Mechanikerstunde! Ich bestelle ein Traktor wenn man ihn auch braucht. Da bei 5R ja bekannt ist, dass die Nachfrage hoch ist, soll man ja froh sein, wenn man ihn auch demnächst bekommt und eine Freude haben... Kenne auch jemanden, der ein 5R mit Lieferverzögerung von ca. 2 Monate bekommen hat, Lagerhaus hat auch ein Ersatztraktor hergeliehen, da der Liefertermin nicht eingehalten wurde...

Also der Händler kann meiner Meinung nach nichts dafür. Wenn es bei Autos auch so einfach wäre, bei Lieferverzögerung die Bestellung zu stornieren, würden wir bald keine Autohändler mehr haben, wenn sie pro Pkw nur 1000€ verdienen... Vielleicht sollte Johny auch so wie VW die Ware über Internet anbieten... Da wäre ein Storno bei Lieferverzug gerechtfertigt...

golfrabbit antwortet um 13-11-2018 19:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Es sind ja nicht 11 Monate Lieferverzug sondern "nur" seit Juni. Wo liegt das Problem mit einem Leihtraktor zu arbeiten? - Umso länger bleibt deiniger neu und in anderthalb Monaten hast du sogar ein jüngeres Baujahr! ;-)
Man bestellt sich seinen Wunschtraktor ja nicht aus Jux und Tollerei, jetzt stornieren und dann mit einem anderen Fabrikat vielleicht nicht glücklich zu sein - ob das schlau ist? Außerdem wirst du Händler/Werkstatt wohl wechseln müssen - ist es (trotz Entgegenkommen der Firma) das wert?

Hannes

Gator001 antwortet um 13-11-2018 19:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
So, dank erstmal für eure Rückmeldungen.

Zu den Fragen die manche von euch stellen, nur so viel, war bis jetzt seit Jahrzenten bei Steyr und bis vor 2 Jahren auch zurfrieden, Hatte dann bei einem 975er einen Getriebeschaden und enorme Probleme mit der Reperatur bei meiner alten Werkstatt.

Hab seit dem einen anderen Händler und Werkstätte.

Warum der Traktor noch nicht ausgeliefert wurde, einfach erklärt Lieferverzug und nicht nur bei mir es gibt bei mir in der Gegend 5 Bauern die allesamt seit Jänner bzw. Februar warten, von den 5 haben schon 2 storniert.

Würd wieder zu Steyr zurückgehen (jedoch nicht zu dem Händler in meiner Gegend) und nein es würde keine 5 Monate dauern, bekäme nächste woche einen vorführer aus einem anderen Bundesland (klar das die das Geschäft machen möchten), Preisslich und Ausstattung würde auch passen, von da her der Steyr Vertretter hat sich wirklich mühe gemacht.
Warum ich keinen Leihtraktor haben will, ganz einfach ich fahr lieber mit einem der mir gehört. Ja ich weiß der Leihtraktor ist Vollkasko Versichert und und und... ja ist schon klar aber nochmal zum Grund für den Beitrag

11 Monate Wartezeit zu viel oder nicht? Wenn ich im Jänner gewusst hätte das ich im November noch immer darauf warte hät ich ihn eh nicht bestellt.

Danke nochmal an alle




heilei antwortet um 13-11-2018 19:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Hallo nochmal,
was steht im Kaufvertrag beim Kapitel Lieferung/zeit?
Grüße

Century antwortet um 13-11-2018 19:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Wir hatten auch aufgrund einer Lieferverzögerung ein halbes Jahr einen Leihtraktor- im Grunde eine super Sache, der Leihtraktor hat uns außer dem eingefüllten Diesel ein halbes Jahr lang keinen Cent gekostet.

Gator001 antwortet um 13-11-2018 20:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
@heilei
Kernaussage vom Kaufvertrag
Ich muss nachfrist setzen von mind. 4 Wochen dann kann ich ohne kosten raus.

nur nochmals darum gehts mir nicht, meine Frage bezieht sich ausschließlich auf die Tatsache ob ich überreagiere oder 11 Monate Wartezeit in der Heutigen Wirtschaft lange genug sind?

@golfrabbit
"Wartezeit ist nicht gleich Lieferverzug", schon klar, trotzdem warten zu ich jetzt seit 11 Monaten.

dietmar.s(2cz6) antwortet um 13-11-2018 21:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
soll dass eine Art Experiment werden? ,.. ich Schätz mal bis zum 24.Dez. wirst ihn haben.
In der heutigen Wirtschaft gehört Nachfrist setzen genauso dazu...nur so mal zum sinnieren, lg
Also schreib den Wisch und tu was für deine Weiterbildung,lg

zehentacker antwortet um 14-11-2018 07:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Hallo! Der Traktor ist Dein Wunschmodell, der Händler und die Konditionen sind in Ordnung. Die nächsten 4 Monate wirst wenig fahren, der Traktor hoffentlich Garantierten Fixpreis haben und wenn Du dann willst, bekommst Du in kürze einen anderen Traktor. Da würde ich warten.

Ein Vergleich: mein neues Wunschauto ist für Weihnachten zugesagt, die Konditionen Altauto etz fix, und dann kommt der neue erst im März und ich fahr mit den alten 6000 Kilometer. Der neue hat sich dann 4 Monate Salz erspart und 6000 Km weniger am Tacho. Schlecht?

heilei antwortet um 14-11-2018 07:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Hallo,
wenn diese Fakten im Vertrag sind, warum solltest Du überreagieren. Ich hätte nach 7 Monaten schon den Brief geschickt, wenn ich einen alternativen Traktor schnell bekommen hätte.

Was bei Dir aber sehr abnormal ist, Du kennst den Vertrag und willst einige Tausender Stornogeld zahlen!!!
Ich wette Du hast noch immer keine Nachfrist gesetzt und somit wird dich keiner ernst nehmen
und dich weiter vertrösten.
Grüße
PS: Du kannst deine offizielle Storno immer noch widerrufen, falls der Traktor am 28.12. plötzlich auftaucht.

rbcecker antwortet um 14-11-2018 07:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
44 Einträge sauber, scheind das wichtigste Thema der LW zu sein.
Sind die Produktpreise immer noch zu hoch ;D

yamahafzr antwortet um 14-11-2018 07:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Gator!
Meiner Meinung tentierst du jetzt wieder mehr zu Steyr und willst nur aus dem Kaufvertrag raus! Was soll an einen Leihtraktor so schlimm sein?

Vollmilch antwortet um 14-11-2018 08:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Guten Morgen!

11 Monate Lieferzeit finde ich jetzt nicht schlimm, 5 Monate unbegründeten Lieferverzug schon (aber deshalb muss man sich nicht gleich einen Steyr kaufen! ;-)).
Fehler können natürlich passieren, es kann aber nicht sein, dass der Kunde, die Sache ausbaden muss. Ein Leihtraktor wäre ein guter Ersatz gewesen, es ist dem Kunden auch zumutbar, dass er seinen Allerwertesten auf einen geliehenen Sitz niederlässt!

Ich würde auf meinen "Wunschtraktor" warten und versuchen noch ein paar Prozente oder sonstige Vergünstigungen rauszuhandeln.

Wenn dir jetzt ein anderer Traktor besser gefällt, kannst du auch stornieren, mit allen Konsequenzen die daraus erwachsen.

LG Vollmilch

svoboda12 antwortet um 14-11-2018 08:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
@ heilei Also, wenn ich storniere und dann die Storno wieder rückgängig machen will, soll mich dann wer ernst nehmen??? Für mich sieht das dann aus, als würde er nicht wissen was er will. oder er hat bei einer anderen Firma ein anderes Angebot erhalten, was dann aber auch nicht so war,

xaver75 antwortet um 14-11-2018 09:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
In so einem langen Zeitraum, Traktorsuche, dann endlich der Kaufvertrag, und dann ewig warten, da kann einem schon einiges unterkommen.
Vertreter von Fremdprodukten, welche schon aus dem Rennen waren, melden sich wieder, bestärken die Zweifel am gewählten Produkt, hätten eine schnelle Lösung des Problems, …

Es gibt solche Typen, wenn ein Geschäft nicht zustande gekommen ist, wird es wieder interessant für sie.
Da wird das anders gewählte Produkt madig gemacht, bei einem selber schon aufgekommene Zweifel weiter bestärkt.
So was kann einem die Vorfreude auf den neuen Traktor schon etwas trüben.

mfg

heilei antwortet um 14-11-2018 11:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Hallo,
wäre ja nur in dem Fall das der Traktor tatsächlich schon unterwegs wäre.
Jetzt nimmt dich dein Verkäufer auch nicht ernst, wenn er dir einfach Fantasietermine nennen kann und Du keine konkreten Aktionen setzt.
Du kannst aber auch noch weitere 100 Leute fragen ob 11 Monate Lieferzeit zu lang sind, wenn
6 Monate im Vertrag stehen :-(
Grüße

Walter86 antwortet um 14-11-2018 12:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Hallo,
ich würde nicht zurücktreten. Wir haben 1989 einen Fiat von einem Fiat-Händler bestellt. Als dieser nicht wie vertraglich fixiert geliefert werden konnte und der alte Traktor bereits privat verkauft wurde, haben wir vom Händler einen Leitraktor zur Nutzung erhalten.
Im Jahr 1996 dasselbe Spiel bei einem neuen Lamborghini. Der alte war bereits verkauft. Kann mich erinnern, dass der Leihtraktor (ein alter Steyr) unseren Wünschen nicht entsprochen hat, worauf wir sogar einen gleichwertigen Ersatz für den neue erhalten haben.
Beide Male bei Privathändlern.
Seither kam es nie zu nennenswerten Lieferverzügen. Daher mein Vorschlag, setze eine Frist. Nach Ablauf der Frist muss ein komplett kostenloses Leihgerät zur Verfügung gestellt werden. Bei dieser Vorgehensweise kannst du nichts verlieren.
Beste Grüße!

aortner antwortet um 14-11-2018 14:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Kaufvertrag umdrehen und die Geschäftsbedingungen des Händlers genau durchlesen.

Dann würde ich ein formloses Schreiben aufsetzen und das an den Händler und Importeur oder Hersteller schicken - per Einschreiben.

Jede Marke hat auch sowas wie einen Gebietsvertreter.

Willst du den Traktor unbedingt haben wird ich wie beschrieben da schonen einige Zuckerln wie Service usw. rausholen.
Gleichzeitig evt eine Nachfrist setzten mit Anspruch auf ein gratis Leihfahrzeug.

Willst du den Traktor nicht mehr - so würde ich zum Anwalt gehen und das dort Klipp und Klar klären - damit ersparst du dir nachher noch eine Menge Probleme.





Aequitas antwortet um 14-11-2018 15:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Was ich bei diesen Beitrag komisch finde ist das man freiwillig die 10% Stornogebühr bezahlen würde damit man aus den Vertrag aussteigen kann.

Bei einen neuen Traktor um z.B. 80 000€ sind das 8000€.
Wer bezahlt schon gern soviel Geld nachdem man eigentlich versetzt wurde.




xaver75 antwortet um 14-11-2018 17:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Man kennt die Hintergründe nicht. Ich schätze mal, das das schon aus dem Rennen gewesene Konkurrenzprodukt plötzlich einen sensationell niedrigen Preis hat.
Wir gehen dem Jahresende zu, die Zulassungsstatistiken müssen noch frisiert werden.
Wäre ein großer Zufall, wenn es sich nicht um einen grün-gelben und alternativ einen rot-weißen handelt.,-)

mfg

Richard0808 antwortet um 14-11-2018 17:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Da würd ich lieber auf den grün-gelben warten.....:-)

meki4 antwortet um 14-11-2018 18:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Könnte man hier bitte mal Klarheit schaffen, um welchen Traktortyp und Händler es sich handelt - immer nur Mutmaßungen verschiedenster Art passen nicht zum Niveau eines Forums.
Danke! - und weiterhin eine interessante Diskussion.
LG M.

hm1965 antwortet um 14-11-2018 20:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
es muss sich hier nicht zwangsweise um einen grün gelben handeln! auch andere fabrikate haben teils gewaltige lieferverzögerungen von einigen monaten! auch die heuer in kraft getretene tractor mother regulation hat ihres dazu beigetragen!

nun zum eigentlichen thema: auf den bestellten traktor würde ich sehr wohl warten da du ihn dir ja deinen wünschen entsprechend zusammengestellt hast! allerdings würde ich mir einen leih-/vorführtraktor vom händler zur verfügung stellen lassen bis der neue kommt! hab ich selbst auch so praktiziert in den 4 monaten wo ich auf meinen gewartet habe wegen lieferverzögerung! hatte halt 3 verschiedene traktoren in dieser zeit aber mir doch egal wenn dafür beim alten nix kaputt werden kann u beim neuen die betriebsstunden gespart bleiben!

wäre interessant in welcher region du zuhause bist!

thomas.t3 antwortet um 14-11-2018 21:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Die Lieferzeit selbst, sehe ich nicht als Problem. Kauf mal ein Auto, da gibts bis zu einem Jahr Lieferzeit - und das ist normal.
Eine bodenlose Frechheit ist, dass du
schon solange hingehalten wirst, da sollte dir klar von vornherein gesagt werden, es dauert ein Jahr oder was auch immer und Punkt.

Fergi antwortet um 14-11-2018 21:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Ich würde an deiner Stelle wieder einen Steyr kaufen. Da kauft du zumindest einen einheimischen Schlepper. Schade das wir immer noch nicht wissen um welches Fabrikat es sich handelt. Sonst könnte man ev. mehr drüber schreiben

meki4 antwortet um 14-11-2018 22:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Bei den grüngelben passt halt das Vertriebssystem in Ö nicht mehr.
Steyr ist wieder top, seit sie weg sind vom grünen Riesen - private Händler stehen halt persönlich hinter dem Produkt und wollen Kundenzufriedenheit.
Ich bin mit meinen Hirschen zufrieden, die RBpresse ist ein Scheiß, die Steyr laufen auch gut, sind aber reparaturkostenintensiver.
Ich weiß auch noch nicht, bei wem ich meinen nächsten kaufen werde.
LG M.

sugus antwortet um 14-11-2018 22:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Mich würde interssieren ob du eine anzahlung gemacht hast
Hatte mal einen fall habe beim händler mehrer maschinen bestellt in vorbezug im frühling waren die nicht da, da hab ich direkt beim hersteller nachgefragt da hies es maschinen wären auslieferungsbereit aber der händler leistet keine zahlung
Da hab ich direkt an hersteller bezahlt und maschinen waren innert 4 tagen auf dem hof

steyr964 antwortet um 17-11-2018 22:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
@Gatoor001
Du hast jetzt sehr viele Meinungen erhalten Jz würde uns doch alle interessieren wie du weiter gehandelst hast?
Lg

riverman antwortet um 18-11-2018 13:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Hätte schon lang storniert.

Roz98 antwortet um 18-11-2018 20:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
11 Monate Lieferverzug sind sehr VIEL
(Gründe: Just in Time Logistik, nicht umsonst hat der Kaufvertrag die Nachfrist von 4 Wochen drin... sonst würd dort ja 1 Jahr stehen oder so)

Red mit dem Händler .. also Termin ausserhalb der Öffnungszeiten.. ich nehme an bei der Firma ist der Verkäufer der Chef... (leider) damit kannst leider keine weitere Instanz miteinbeziehen.
Mach klar das dein alter (den ich als EIntauschverstanden habe) nach der Verzögerungszeit wohl fertig ist und er dann nicht jammer darf wegen Preis!! (alleine da sollten bei einem guten Händler die Alarmglocken klingen und er von selber eine Lösung überlegen)

Du kannst natürlich sagen die Geschichte fangt mit Bauchweh an und wird dann wohl mit Bauchweh weitergehen.. es könnte aber auch sein das gut Ding einfach Weile braucht :)

Ein Anwalt hat noch keine persönliche Beziehung gerettet !!!..das ist auch nicht dessen Job damit verdient der kein Geld !!

ludwig02 antwortet um 19-11-2018 08:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
meki4:

Kannst du uns sagen weshalb das Vertriebssystem in Österreich bei den "Grüngelben" nicht mehr passt ?

peter.z(cgu8) antwortet um 19-11-2018 08:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
@meki4 auch in der Schweiz wartet man auf die Neuen JD 6-11 Monate das hat hier nichts mit dem Händler zu tun.

meki4 antwortet um 19-11-2018 15:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
peter - wenns im Kaufvertag so reingeschrieben wird - dann passt es eh für beide Seiten.

Hier beim gatoor steht wahrscheinlich drinnen 4 Monate - und er hat ihn nach 11 Monaten noch immer nicht - falls es sich überhaupt um einen Hirsch handelt - da hüllt er sich in Schweigen.
LG M.

xaver75 antwortet um 19-11-2018 16:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Meki
Könnte sich auch um einen "Challenger Terra Gator" handeln.

Da wär ich froh, wenn auch die Rechnung etwas später kommt.,-)

mfg

meki4 antwortet um 19-11-2018 19:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Dem ludwig02 bin ich noch die Antwort ausständig.
Den freien Lagerhäusern wurde teilweise die Daumenschraube so angedreht, das sie vom JD Verkauf ausgestiegen sind - so auch unsere Genossenschaft. Der Verkäufer kann mir zwar einen JD anbieten, es muß aber ein VK vom Technikcenter dabei sein. Da wird der Traktorkauf unwirtschaftlich, wenn noch ein Zwischenhändler einige % haben will.
Das nächste LH - LH Bergland - ist 100 km von mir weg, dazwischen nur Technikcenter. Mit den TC (Korn. und Zwettl) hab ich nur schlechte Erfahrungen gemacht, da hab ich noch nie einen Kauf zamgebracht. Die glauben, sie können ihre Sachen verkaufen wie ein Dacia Händler - entweder du zahlst den Preis, der auf der Maschine pickt, oder sonst schleich di.
Bei Ökotech da war das alles viel persönlicher, da hab ich auch 3 Hirschen neu gekauft, seither nur mehr gebrauchte.
Schade das das zerstört wurde, Hr. Pöchhacker und sein Team hätten es sicher geschafft, das JD Marktführer in Österreich geworden wäre.
BG M.

Unbekannt antwortet um 19-11-2018 23:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Hallo.
11 Monate Lieferzeit ist zwar lang, aber heut zu Tage kann das Durchaus vorkommen.
Natürlich ist die Vorfreude auf den neuen Traktor groß und man möcht nicht mehr länger warten. Aber andererseits, wenn man einen Leihtraktor angeboten bekommt und die alten Geräte auch noch nutzen kann geht das nur auf die Kosten des Händlers. Denn im Laufe des Jahres bekommt dein alter Traktor mehr Stunden und ist ein Jahr älter und ist trotzdem gleich viel wert. Kurz: Blöd gesagt eigentlich ein Vorteil für dich :)
10% Stornogebühr ist weit verbreitet und eigentlich normal. Wenn man in Baumarkt etwas kauft, es auspackt und dann wieder zurück gibt werden einen auch gleich mal 20% oder mehr abgezogen.
Also ich würde warten!
Ps @Fergi, Steyr als „einheimischer Schlepper“ zu bezeichnen ist wohl sehr übertrieben.
Ich bin zwar überhaupt kein Fan von JD, ist mir aber trotzdem lieber wie so ein möchtegern Qualitätsprodukt aus Österreicher

Century antwortet um 19-11-2018 23:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Am ehesten einheimisch ist Lindner, Steyr ist seit über 20 Jahren ein Italiener^^

rbcecker antwortet um 20-11-2018 07:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Lindner auch :D

yamahafzr antwortet um 20-11-2018 07:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
rbcecker Kundl liegt in Tirol! Teile aus Deutschland sind mir immer noch lieber als aus Italien.

rbcecker antwortet um 20-11-2018 09:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Ja der Motor vor allem :D


Leo1982 antwortet um 20-11-2018 11:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Zwar ein bisschen off topic aber:

"Wenn man in Baumarkt etwas kauft, es auspackt und dann wieder zurück gibt werden einen auch gleich mal 20% oder mehr abgezogen."

Also von sowas hab ich im Baumarkt ja wohl wirklich noch nie was gehört. Oder gibts das nur bei uns in der Region nicht.?.
Das sollten sie sich auch nicht trauen, dann hätt ich das letzte mal dort gekauft...

Und ja, genaugenommen haben wir keine Österreichischen Traktoren, aber wenigstens in der Wertschöpfungskette bleibt mehr in Österreich hängen als bei anderen Marken. Punkt - Aus.

rbcecker antwortet um 20-11-2018 11:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rücktritt vom Traktorkauf
Am meisten bleibt eh. dem Handel also doch in Österreich.

Bewerten Sie jetzt: Rücktritt vom Traktorkauf
Bewertung:
3 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;573266
Login
Forum SUCHE
Diskussionsforum
Kleinanzeigen
Gebrauchtmaschinen
CLAAS AXOS 320 CX
85 PS / 62.52 kW   EUR 33600,--
CLAAS ARION 610 CIS
126 PS / 92.67 kW   EUR 38400,--
Lamborghini RS90.3GS
90 PS / 66.19 kW   EUR 39600,--
John Deere 6150M
150 PS / 110.32 kW   EUR 50400,--
John Deere 6330
116 PS / 85.32 kW   EUR 42000,--
Fendt 716 VARIO TMS
161 PS / 118.42 kW   EUR 67200,--