KIRCHNER stellt produktion ein

Antworten: 9
mostilein 20-07-2018 12:21 - E-Mail an User
KIRCHNER stellt produktion ein
nur mehr ersatzteilversorgung keine neumaschinen mehr
und wieder einer weniger
Alois E.7646 antwortet um 20-07-2018 12:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KIRCHNER stellt produktion ein
Wenn die Landwirte immer weniger werden -und sie immer weniger erwirtschaften können, werden Landtechnikfirmen die Rechnung zahlen müssen

mostilein antwortet um 20-07-2018 12:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KIRCHNER stellt produktion ein
jeder von uns is sowieso übermechanisiert

herold antwortet um 20-07-2018 19:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KIRCHNER stellt produktion ein
Wo hast du die Info her??

yamahafzr antwortet um 20-07-2018 22:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KIRCHNER stellt produktion ein
Habe ich heute auch im Radio NÖ bei den Nachrichten gehört !

oidundgrau antwortet um 20-07-2018 22:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KIRCHNER stellt produktion ein
https://www.noen.at/st-poelten/woelbling-schock-kirchner-stellt-produktion-ein-agrartechnik-schliessung-105326886

biozukunft antwortet um 20-07-2018 22:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KIRCHNER stellt produktion ein
Haben zuletzt doch taugliche Maschinen erzeugt. Innovationen u. Entwicklung wurden halt zu wenig beachtet. Diese Manager sollten einen intensiveren Kontakt mit den Landwirten, techn. Uni's, anderen Landtechnikfirmen u. den Notwendigkeiten halten. Es gibt halt laufende Trends, die in Richtung automatisierte Anwendungen u. Elektro-Energieversorgung laufen. Ein schöner Lack genügt allein nicht.

Century antwortet um 21-07-2018 00:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KIRCHNER stellt produktion ein
War Kirchner nicht vor ein paar Jahren schon kurz vor dem Aus?

Damals hatte sich soweit ich weiß ein Investor gefunden, und nun gibts wieder Probleme?

ludwig02 antwortet um 21-07-2018 11:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KIRCHNER stellt produktion ein
Ich denke daß hier Innovation und Entwicklung nicht der Grund für die Beendigung der Produktion sind.
Dungstreuer und Güllefässer sind eben technisch "primitive" Produkte.
Hier mit den großen etablierten und global agierenden Anbietern mithalten zu können ist für Unternehmungen in der Größenordnung wie Kirchner nicht mehr möglich.


meki4 antwortet um 22-07-2018 20:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KIRCHNER stellt produktion ein
Am Lagerhaus-Feldtag haben sie noch ausgestellt - der NÖ Vertreter war positiv gestimmt und erfreut über die gute Auftragslage. Hab mir gedacht, da könnt ich wieder ein Güllefaß kaufen, wenn mein jetziges (20 J. alt) zum tauschen wird.
Ich hatte mit der "alten" Fa. Kirchner ein Problem - beim neuen Miststreuer a bissl nach der Garantiezeit einen großen Schaden durch Materialfehler - ich hab nichts bekommen, nicht mal einen besseren Ersatzteilrabatt - null € - mein Händler hat dann einen Teil der Arbeitskosten getragen, er wollte mich nicht als Kunden verlieren, deshalb hab ich den nächsten Streuer wieder bei ihm gekauft, aber eine andere Marke (nach 4 Kirchner).
Vom neuen Eigentümer hatte ich nach einem Gespräch am Messestand einen guten Eindruck, und geglaubt, der bringt das Werk wieder auf einen positiven Weg. Ist schade, wenns jetzt aus wird.
LG M.

Bewerten Sie jetzt: KIRCHNER stellt produktion ein
Bewertung:
4.4 Punkte von 5 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;565284
Login
Forum SUCHE
Diskussionsforum
Kleinanzeigen
Gebrauchtmaschinen
Bargam 1000 liter 15 meter
Breite: 1500 EUR 7890,--
Sonstige MS 60
EUR 1880,--
Steyr 4100 Multi
99 PS / 72.81 kW   EUR 59890,--
Steyr 4100 Multi
99 PS / 72.81 kW   EUR 59890,--
Schäffer 2345T SLT
45 PS / 33.1 kW   EUR 39900,--