Antworten: 3
Ripperl 01-01-2007 09:09 - E-Mail an User
Biodiesel
Hallo Kollegen und ein gutes neues Jahr,

hat wer Erfahrung mit Biodiesel Kleinanlagen, bzw. kennt wer einen komopetenten Ansprechpartner.
Ich bin im Netz über eine Biodiesel Kleinanlage gestolpert mit der man ca. 40l Biodiesel pro Tag herstellen kann.

Mit Dank im Vorraus
Ripperl



houlee antwortet um 01-01-2007 10:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Biodiesel
Hallo!
Das würde mich auch interessieren. Wo hast du das gelesen?Was kostet sowas?Wenn du eine Adresse hast ,laß es mich bitte wissen.Danke



Fadinger antwortet um 01-01-2007 11:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Biodiesel
Hallo!

Wünsche allen Forumsteilnehmern ein gutes neues Jahr!

Nun zum Biodiesel: Grundsätzlich ist die Veresterung von Pflanzenöl kein Problem und kann in jeden Kleinlabor oder eben in Kleinanlagen durchgeführt werden.
Aber: Wirtschaftlich ist so eine Herstellung nicht! Es wird eine erhebliche Menge qualitativ sehr hochwertigen Alkohols (Methanol) benötigt. Das Ganze wird dann mit Hilfe von Natronlauge verestert. Darin liegt schon das nächste Problem. Das "Waschen" des Biodiesels ist in Kleinanlgen nicht 100% möglich, NaOH ist ziemlich agressiv, somit löst sich früher oder später der Motor "auf". Beim Veresterungsprozess bleibt Glyzerin übrig in Form von Glyzerinbase, die auch irgendwie entsorgt werden muß.
Seht euch mal folgenden eBay-Artikel an, dort ist der Prozess relativ gut beschrieben.
Effizienter, kostengünstiger, einfacher und kriesensicherer ist jedoch die Umrüstung auf PÖL-Betrieb.

Gruß F


Ripperl antwortet um 01-01-2007 19:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Biodiesel
Hallo zusammen,

die Anlage die ich gefunden habe kann man bei www.biodieselsolutions.com/home/home.asp oder
www.greenfuels.co.uk anschaun, bestellen,...
Ist schon klar das so Kleinanlagen derzeit nicht wirtschaftlich sind. Wer weiß was die Zukunft bringt.
Die Umrüstung der Traktore auf Pflanzenöl habe ich auch angedacht, nur bei meiner Traktorauslastung von 300-400 h pro Jahr auch eine eher unwirtschaftliche Geschichte mit der ganzen Thematik rund um die Haltbarkeit des Motors. Außerdem sind meine Traktore Baujahr 1990 und älter. Daher bin ich auf der Suche nach Alternativen zur Alternative PÖL.
Die Kosten für so eine Kleinanlage liegen laut Internet bei 995$ + Versandt.
Alles zusammen also eine schwierige Geschichte, würde aber trotzdem gerne irgendwie einen Weg finden um ein bißchen unabhängiger vom Erdöl zu werden.
fg
ripperl



Bewerten Sie jetzt: Biodiesel
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;55379




Landwirt.com Händler Landwirt.com User