Heukran

Antworten: 21
martin.s(3d6120) 03-12-2017 22:51 - E-Mail an User
Heukran
Hallo,

hat jemand Erfahrung mit dem HSR Tajfun Heukran?
Wie schlägt sich der im Vergleich zu Lasko, auer und Stepha?
Wir werden im Neubau einen mit 7m Qzerfahrt und ca. 9m Armlänge einbauen.

Welchen Heukran würdet ihr empfehlen?

MfG
Richard0808 antwortet um 04-12-2017 18:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran
Wenn ich mir jetzt einen neuen Kran zulegen würde wäre es ein Stepha. Die haben am meisten Erfahrungen im Kranbau.
Über den HSR Tajfun kann ich nichts sagen, kenne ihn nur aus Prospekten, sieht aber sehr Vielversprechend aus, vorallem die verglaste Kabine mit Klimaanlage wäre cool.

Da du ja dein Heulager neu Planst würd ich dir empfehlen einen Vertreter von HSR ins Haus zu holen, die haben oft Top Angebote wenn man alles von ihnen nimmt, also Belüftung und Heukran.
Und auch für die Planung der Boxen sind die bei HSR die Top Firma in Österreich.

martin.s(3d6120) antwortet um 04-12-2017 18:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran
@Richard vielen Dank für deine Antwort.
Habe noch niemanden gefunden, der den HSR verbaut hat, ist der so neu?

Wie sieht es beim Stepa, Auer, Lasko, welcher ist am wenigsten anfällig für Probleme? Welche Kräne habt ihr alle so verbaut?

MfG

martin.s(3d6120) antwortet um 04-12-2017 19:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran
@Richard vielen Dank für deine Antwort.
Habe noch niemanden gefunden, der den HSR verbaut hat, ist der so neu?

Wie sieht es beim Stepa, Auer, Lasko, welcher ist am wenigsten anfällig für Probleme? Welche Kräne habt ihr alle so verbaut?

MfG

Richard0808 antwortet um 04-12-2017 19:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran
Glaube eher das liegt daran das die Firma HSR erst in den letzten Jahren durch ihre Entfeuchtungtechnik richtig Groß geworden ist, und die auch die einziegen sind die den Tajfun Anbieten.

Bei uns in der Region sind die meisten Stehpa, dann giebt noch ein paar Kiwa Kräne und die älteren (so wie meiner) AS Schuster.

Liegt aber daran das Lagerhaus die Stepha Kräne verkauft und unsere Bauern dem Lagerhaus gegenüber sehr Loyal sind.
Den Stehpa Kran gibts mit 4 fach Teleskoparm und auch mit geknicken Arm um z.b. In Hochsilos die sich im Gebäude befinden zu kommen.
Eben wegen dieser vielseitigen Lösungen sind Stehpa weit verbreitet.
Hingegen ist der Tajfun etwas für neue Hallen mit wenig Dachneigung.
Das einziege das mir beim Stepha nicht gefällt sind die Fußpedale, ich habe Schuhgröße 47 und damit sind mir diese Pedale zu klein:-/

martin.s(3d6120) antwortet um 04-12-2017 20:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran
@Richard vielen Dank für deine Ratschläge!
Muss wirklich mal HSR anschreiben, wegen einem Angebot.

Braucht man die Pedale oder ist es besser alle Funktionen auf die Joysticks zu legen?

Hat sonst niemand einen Heukran? Glaub ich fast nicht :D
MfG


mfj antwortet um 04-12-2017 20:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran

Martin - fahr zum Schauhof von HSR - ud probier den Kran aus...



thomas.t3 antwortet um 04-12-2017 21:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran
Habe alles auf Joysticks, funktioniert super, aber wenn du Querfahrt auch noch hast, werden vl deine Finger zu wenig.



 

Richard0808 antwortet um 04-12-2017 21:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran
Wäre sicher machbar ohne Pedale nur bedenke das du dann mit weniger Funktionen zugleich fahren kannst wenn alles am Joystick ist.
So wie beim Frontlader, da kann man auch nur die Ballenzange zwicken oder neigen beides zugleich geht nicht.
Eben mit den Pedalen kann ma zugleich mit dem Joystick fahren.
Setzt natürlich einen geübten Fahrer vorraus, und min. 2 Kreisige und starke Hydraulik

thomas.t3 antwortet um 04-12-2017 21:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran
Ja man wird anfangs gefordert ;) aber wenn man geübt ist geht das schon. Bei Querfahrt würde ich aber schon zu den Pedalen raten. Vor allem wenn du mal schnell irgendjemand raufsetzen musst weil not am Mann ist, dann hats der auch bald im Griff.
Die Funktionen kannst je nach belieben dort hinspeichern wo du es magst.

martin.s(3d6120) antwortet um 04-12-2017 22:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran
Gibts die HSR auch mit Pedalen?
Wo könnte ich den HSR testen?

Was haltet ihr von einem Kettenzug vorne beim Greifer? Wäre das manchmal praktisch?

MfG

thomas.t3 antwortet um 04-12-2017 22:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran
Beim Reindl Sepp kannst in testen.

Richard0808 antwortet um 04-12-2017 23:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran
Mein Kran hatt Kettenzug an Greifer.
Muss dazu sagen mein Kran ist schon 26 Jahre alt, damals war man mit Kettenzug schneller.
Heutzutage wo es 3-4fach Ausschub gibt und die Hydraulik effizienter Arbeitet ist es besser einen fixen Greifer zu haben der Drehen und sich Aufstellen kann.
Man schnappt viel mehr Heu mit einem Fixen Greifer.

Omer antwortet um 05-12-2017 09:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran
Hallo
Habe selber eine Stepa Kran seit 25 Jahren (bzw. mein Vater hat ihn ins seiner Zeit als Landwirt einbauen lassen) Der große Vorteil liegt darin dass die Schläuche noch alle außenliegend sind. Das hat beim Schlauch austauchen den größten Vorteil. Das findet man heutzutage leider bei keinemHersteller mehr, da alle innenliegende Schläuche haben. In den 25 Jahren waren ein Paar schläuche kaputt, ein paar mal zum Öl wechseln und bis auf einen Zylinder mussten alle neu abgedichtet werden. Zum tajfun kann ich nichts sagen, hat in unserer Umgebung keiner. Auer Kräne werden bei uns vom wie auch die Stepa Kräne vom Lagerhaus verkauft, dadurch laufen auchg sehr viele Auer. Sollte meiner mal zum Tauschen werden Würde ich eher zum Auer tendieren. Dieser ist von der Schnelligkeit beim fahren nicht mit meinem (vielleicht aber mit neueren) Stepa zu vergleichen. Habe mit 2 verschiedenen Auer fahren können, wovon einer mechanisch und einer elektrisch zu betätigen waren. Der elektrische kam mir bei der Steuerung wesentlich gefühlvoller vor.

thomas.t3 antwortet um 05-12-2017 14:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran
Der Auer ist halt sehr teuer, warum weiß ich nicht. Ein Bekannter hat sich einen Auer gekauft, der die gleiche Ausstattung hat wie mein Tajfun. Sein Auer hebt auf 7 Meter eine Tonne, meiner hebt auf 8 Meter eine Tonne und war um 20000 Euro günstiger.
Also nachfragen zahlt sich aus...

Richard0808 antwortet um 05-12-2017 17:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran
Hallo Thomas, welches Belüftungssystem hast du Verbaut?
Von HSR?

Lamhof antwortet um 05-12-2017 18:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran
Hallo
Also wir haben seit 13 Jahren eine Lasco Heutrocknung und Lasco Heukran mit 9m Ausleger und 11m Querfahrt hatten bis auf ein bar Kleinigkeiten keine gröberen Probleme .Zur Bedienung wir haben alles auf den Joysticks weil es sind ja e nur 3-4zusätzliche Bedienungen (Querfahrt ,Längsfahrt , Zangenhochstellung und Seilwinde ) und da werden die Finger noch nicht zu wenig. Also wenn wir nochmals bauen würden würde ich sofort eine Hocheinfahrt mit einbauen in die Halle wenn es vom Gelände her möglich wehre. Weil so das befüllen der Heubox von dort aus sicher schneller geht als wenn man alles vom Boden über eine 5m hohe wand hinein heben muss.
Mfg


thomas.t3 antwortet um 05-12-2017 22:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran
Hallo Richard

Ja ist auch von HSR



Ich persönlich finde eine Hochfahrt in der Halle zu teuer, da ist mir lieber ich hab stattdessen mehr Lagerraum - sprich eine Belüftungsbox dazu. Die Erhöhung hab ich deshalb außen stirnseitig gemacht.

Richard0808 antwortet um 06-12-2017 19:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran
Hallo nochmal thomas, auf deinem Foto sieht man das du ein Dach mit Einhängepfetten und Sandwichpaneelen hast.
Wäre es nicht besser für die Dachabsaugung wenn du ein Kaltdach mif Ziegel hättest oder funktioniert die Lufterwärmung mit den Peneelen auch gut?

thomas.t3 antwortet um 06-12-2017 19:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran
Hallo

Also meine Dachabsaugung ist so aufgebaut:
Pfetten wie du sagst eingehängt, darauf Isopaneele, auf den Isopaneelen habe ich genau an der Stelle wo darunter auch die Pfetten sind oben gleich wieder Pfetten (aber gleich 11 Meter lange) drauf, und auf diesen 2ten Pfetten habe ich dann ein unisoliertes Blech. Zwischen Iso und unisolierten sauge ich logischerweise ab, das heizt wirklich extrem ein.

Das Isopaneel hat den Vorteil, dass die Halle nachts innen schön warm bleibt und das obere unisolierte Blech außen schwitzt und nicht im Zwischendach. Sollte doch mal was zwischen sein, tropft es auf das untere Dach und läuft nach unten raus. In dem Feld wo ich zwischen den Leimbindern den Sammel- und Absaugkanal habe (der aus OSB ist) schwitzt es halt manchmal leicht innen. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Wellen vom Isopaneel im Zwischendach die Luft verwirbelt sich somit schön vermischt und immer wieder über das obere heiße Blech streift.

Ziegel brauchen länger zum aufwärmen, das Blech wird sehr schnell warm. Beim Ziegel saugst du auch Falschluft.

Richard0808 antwortet um 06-12-2017 21:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran
Sehr interessant, danke für die Info.

martin.s(3d6120) antwortet um 07-12-2017 12:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran
@thomas.t3

Wie bist du mit dem Tajfun zufrieden? Würdest du Ihn wieder kaufen, hast du ihn sicher schon mit anderen Marken verglichen oder?

Wie ist der preislich im Vergleich zu den Anderen? (Habe nun eh bei den 4en wegen nem Angebot angefragt :))

MfG

Bewerten Sie jetzt: Heukran
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;547961
Login